animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Nach Tierquälerei: Gänsezüchter Schwerk tritt aus Berufsverband aus, legt Ämter nieder

Mutzschen (aho) – Der unter dem Verdacht schwerer Tierquälerei stehende Gänsezüchter Schwerk aus Wistedt in der Nordheide ist mit sofortiger Wirkung aus dem Bundesverband Bäuerliche Gänsehaltung e.V. aus. Der Geschäftsführer der Firma hat parallel alle Ämter im Verband niedergelegt. Das teilte heute der Verband mit.

Der Bundesverband bedauerte es, dass offenbar tierquälerische Praktiken angewendet wurden. Der Verband hatte sich bereits am Vortag von den Praktiken der Lebendrupfung distanziert. Derartige Vorgänge hätten im Verband keinen Platz.

Gegen Schwerk ermittelt seit Anfang der Woche der zuständige Landkreis Harburg wegen mutmaßlichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Züchter rupft offenbar seit Jahren lebenden Gänsen systematisch die Federn aus und verkauft sie an die deutsche Daunenindustrie. Das Rupfen bei lebenden Gänsen ist in der Europäischen Union verboten.

4 Comments, Comment or Ping

  1. Dieselheimer

    Hallo.

    Hoffentlich wird der Betrieb geschlossen und nicht nur mit einer läppischen Geldstrafe bedacht.

    GFG

  2. Die Traurigen

    Warum setzt man diesen Mann nicht an diese Quälmaschine?

    Es ekelt mich an darüber nachzudenken wie dieser Tierquäler ohne Gefühl so etwas getan hat. Hoffentlich bekommt er eine satte Strafe und der Betrieb bleibt geschlossen!!!!

  3. Kurt

    Ich wüsche diesen herzlosen quälerische Menschen Schwerk und seiner gesamten Familie sämtliche Krankheiten an den Hals.
    Schämen sie sich, sie Monster.

  4. Herzog

    Sie wollen doch alle billig Fleisch haben ,aber beschweren sich nun das soein Skandahl auftritt, der nur großartig aufgetrieben wird von den Medien .
    Ich möchte sie mal an deren stelle sehen ,die deutsche Landwirtschaft besteht nur aus Paragrafen .
    Das größte an der Sache ist immer noch , Tierschützer haben halbtot gerupfte Gänse auf Schwerk seine Weiden geschmissen und denn Aufnahmen davon gemacht .
    Denn frag ich mich was es nur für bekloppte Menschen gibt ,diese ganzen Tierschützer und und und sind die größten Verbrecher an der ganzen Geschichte .
    Sie wollen nämlich Betriebe die auf guten Nievau arbeiten den garr ausmachen ,aber ich versteh nicht was an Schwerk seiner haltung ansonsten auszusetzen ist ?
    Die Tiere bekommen täglich frisch Wasser und Futter und haben große gepflegte Weiden .
    Und denn kommt soein Ottonormalverbraucher an und meint man sollte soeine Anlage schliessen ,wenn sie ihren Nachbarn ihren Gartenabfall über den Zaun werfen ,wird ihnen auch nicht ihr Haus entzogen .
    Es wird nur die Landwirtschaft schlecht gemacht und es werden schlechte die schlechten seiten herausgesucht .
    Falls sie soweit denken können ,Betriebe die Tierhaltung betreiben werden alle 3 Jahre Kontrolliert und wenn dort größere Mängel auftreten sogar jährlich !
    Aber deutsche Tierschützer z.B. Vier Pfoten , fahren nach Osteuropa such sich dort die schwarzen Hühner und die aufnahmen werden wieder als deutsche verkauft .
    Aber zu guter letzt wollen alle Billig ihre Produkte bekommen ,aber woher es kommt ist egal , wenn Metro aus Brasilien oder Argentienen Fleisch bekommt und es ist billig wird es gekauft .
    Was den Tieren reingepumpt wird interessiert hier wohl keinen Menschen …

Reply to “Nach Tierquälerei: Gänsezüchter Schwerk tritt aus Berufsverband aus, legt Ämter nieder”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.