animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

NieKE Themenforum am 19. September 2013: „Nachhaltige Milchwirtschaft: Vom Konzept zur praktischen Umsetzung“

milchkuh_6Vechta (pm) – NieKE, das Niedersächsischs Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft, hat sich mit seinem Facharbeitskreis Forschung vorgenommen, das komplexe Thema Nachhaltigkeit in Form einer längerfristig geplanten Veranstaltungsreihe „Beiträge der Land- und Ernährungswirtschaft zur Nachhaltigkeit – global, regional, lokal“ zu beleuchten und Lösungsansätze für die vielen Facetten dieser Thematik aufzuzeigen.

Nach der Auftaktveranstaltung zum Generalthema Nachhaltigkeit Ende Mai 2013 befassen sich die Referenten mit der Nachhaltigen Milchwirtschaft: Vom Konzept zur praktischen Umsetzung.

Niedersachsen ist mit seinem hohen Grünlandanteil ein bedeutender Standort in der bundesweiten Milchproduktion, über die landwirtschaftlichen Betriebe, die Milchindustrie bis zum Handel gelangen Milch und Milchprodukte an die Kunden. In der jüngsten Vergangenheit wurde die Milchproduktion in den Medien in den Focus gerückt. Von „Turbokühen“ war die Rede und es wurden auch hier die Produktionsweisen von den Medien und den Verbrauchern hinterfragt.

Ausgehend von der Rinderzucht sollen die zukünftigen Entwicklungen betrachtet werden, welche Parameter in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung im Focus stehen und wie sich diese züchterisch umsetzen lassen. Aus wissenschaftlicher und praktischer Sicht soll das Tiergesundheitsmanagement beleuchtet werden, welche Möglichkeiten zu Veränderungen und Optimierungen hinsichtlich der Bereiche Ökonomie, Ökologie, Soziales und Tierwohl bestehen hierbei?

Wissenschaft und Praxis befassen sich schon mit den Herausforderungen der nachhaltigen Milcherzeugung, ein Status quo-Bericht und Erkenntnisse aus der Milchwirtschaft sollen die Vorträge abrunden.

Für zusätzliche Auskünfte zur Veranstaltung steht Ihnen der unten genannte Kontakt zur Verfügung. Auf unserer Website finden sie ebenfalls weitere Informationen.

Programm am 19. September 2013

Moderation: Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, Georg-August- Universität Göttingen

10.30 Uhr Grußwort: Peter Cornelius, Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen

10.45 Uhr Nachhaltigkeit in der Zucht: Wo geht die Reise hin?
Prof. Dr. Sven König, Universität Kassel, Witzenhausen

11.30 Uhr Tiergesundheitsmanagement als Schlüssel zur nachhaltigen Milcherzeugung – Die Sicht der Wissenschaft
Prof. Dr. Volker Krömker, Hochschule Hannover

12.15 Uhr Mittagspause

13.15 Uhr Nachhaltige Milcherzeugung – Die Erfahrungen der Praxis Bericht eines Praktikers

14.00 Uhr Nachhaltige Milchwirtschaft in Niedersachsen: Handel und Kunden wollen es wissen – wir auch! Kommunikationskonzept I Status quo – Erhebung Milcherzeugung
Dr. Birthe Lassen, Johann-Heinrich-von-Thünen Institut für Betriebswirtschaft, Braunschweig & Kristine Kindler, Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V.

ca. 15.00 Uhr Schlusswort & Ende der Veranstaltung

Anmeldung bitte bis 11. September 2013. Weitere Details hier.

zellzahl-zu-hoch

Weitere Informationen hier!

Reply to “NieKE Themenforum am 19. September 2013: „Nachhaltige Milchwirtschaft: Vom Konzept zur praktischen Umsetzung“”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.