animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Schweinepraxis: Gesundheitsmonitoring mit dem Diagnostik-Strick

strich-aus-video[Hier geht es zu einem Video] Leipzig (aho) – BioCheck, der bekannte Diagnostikdienstleister aus Leipzig, bietet jetzt die Möglichkeit, wichtige Atemwegs- und Magen-Darmerreger mittels eines Diagnostik-Stricks nachzuweisen. Der Diagnostik-Strick ist sowohl in der Zucht, der Aufzucht und in der Mast einsetzbar. Diese Art der Probennahme, anstelle von Blut oder Tupfern, bereitet weniger Arbeit und bedeutet weniger Stress für die Tiere. Die Flüssigkeit enthält neben dem Sekret der Speicheldrüsen auch Schleimhautabsonderungen, Serum, Blut, Schleim aus dem Atemtrakt und abgestoßene Zellen.

Der Test eignet sich zum Nachweis von PRRSV, PCV-2, Influenza A, Mycoplasma hyopneumoniae, Pasteurella multocida Toxin (PMT), Actinobacillus pleuropneumoniae (APP), Salmonellen, Lawsonien, Brachyspira hyodysenteriae / pilosicoli.

BioCheck liefert den Strick und alle sonst benötigten Materialien.
materialien

Die Probengewinnung selbst ist denkbar einfach: Der Strick wird für 30 bis maximal 60 Minuten in die Bucht gehängt. Beim Abnehmen sollte der Strick von Speichel durchnässt und möglichst nicht stark mit Futter oder Kot beschmutzt sein. Stecken Sie den Strick in eine Tüte und wringen bzw. quetschen Sie ihn aus. Die gewonnene Flüssigkeit (mind. 2 ml) wird in das sterile beschriftete Röhrchen gefüllt, indem die Ecke der Tüte aufgeschnitten wird. Den Strick senden Sie dann im beigefügten beschrifteten Beutel ebenfalls ein.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem bebilderten Informationsblatt (pdf).

One Comment, Comment or Ping

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    klingen die Beschreibungen der Möglichkeiten der Diagnostik mit dem Kaustrick nicht vielleicht doch etwas sehr optimistisch?

    Wie bitte könnten sich Brachyspira hyodystenteriae und B. pilosicoli wohl per Kaustrick nachweisen lassen? Antikörper werden von beiden Erregern nicht gebildet und ein Bekoten des Strickes, so war bisher meine Vorstellung, sollte man nach Möglichkeit tunlichst vermeiden. Oder?

    Wie zuverlässig sind die Ergebnisse für PRRSV, PCV 2, Influenza, M. hyo., Pmt, App., Salmonella, Lawsonia?

    Für welchen Erreger werden Antikörper, für welchen Antigen am Kaustrick nachgewiesen?

    Wie hoch ist die Übereinstimmung der Ergebnisse bei der Probengewinnung mit dem Kaustrick und bei der konservativen Probengewinnung (Blut, Serum, Nasen-, Rachen-, Kot-, Enddarmtupfer)?

    M. fr. Gr., B. Thom, SGD Mecklenburg-Vorpommerns

Reply to “Schweinepraxis: Gesundheitsmonitoring mit dem Diagnostik-Strick”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.