animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Eurotier 2016: Ropapharm stellt Klauengesundheit in den Focus

Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen!

klauengesundheitZaandam/Hannover (ROPA) – Die Mortellaro’sche Krankheit oder Erdbeerkrankheit ist zu einem gravierenden Problem in der Rinderhaltung geworden. Das niederländische Unternehmen Ropapharm International BV in Zaandam präsentiert jetzt auf der Eurotier 2016 in Hannover eine komplette Palette von Tierpflegepräparaten, die das Problem Mortellaro in den Focus nehmen und ohne Antibiotika auskommen. Zur Mortellaro-Palette gehören das Topic® Gel, die Topic® Klauenemulsion und das Topic® Klauenbad.

„Obwohl Mortellaro häufig als Bestandserkrankung auftritt, muss jedes Tier individuell beurteilt und versorgt werden. Hierbei wird das Topic® Produkt individuell ausgewählt und die Anwendungsdauer den Erfordernissen angepasst“, sagt Dr. Manfred Stein, Tierarzt bei Ropapharm International BV in Zaandam. „Bekanntlich besiedeln die Erreger den Magen-Darmtrakt und werden immer wieder ausgeschieden. Die Erreger können deshalb nicht eliminiert, sondern nur kontrolliert werden. Mortellaro ist somit eine ständige Herausforderung, die konsequentes Handeln erfordert“, ergänzt der Veterinärmediziner.

So erfolgt der Einsatz

1. Klauen mit schweren Schäden werden mit Topic® Gel und einem gepolsterten Verband über fünf Tage versorgt; dann immer kontrollieren, ggf. den Verband erneuern.

2. Einzelne Tier werden über fünf Tage mit der Topic® Klauenemulsion mittels Sprühanwendung versorgt.

3. Mit dem Topic® Klauenbad können große Tierzahlen versorgt werden. Das Klauenbad eignet sich bei eher leichteren Veränderungen und zur regelmäßigen Absicherung der Klauengesundheit.

Die Produkte wurden auch in Zusammenarbeit mit Tierärzten und Landwirten entwickelt und erfolgreich im praktischen Einsatz erprobt. Wirkungsbestimmend sind Inhaltsstoffe, die aus Pflanzenextrakten bekannt sind. Ebenso abdeckende, pflegende und reinigende Komponenten. Wartezeiten müssen nicht eingehalten werden. Eine Dokumentationspflicht entfällt ebenfalls.

Ropapharm International BV entwickelt und produziert seit Jahrzehnten Produkte, die als wirkungsbestimmende Komponenten Naturstoffe beinhalten. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Produkten, die der Gesunderhaltung von Tieren gewidmet sind. Hierzu gehören Lösungen zur Anwendung über das Tränkwasser und Pulverprodukte zum Vermischen mit dem Futter. Ebenso Oraldoser zur Versorgung von Ferkeln und Kälbern. Komponenten aus Oregano und anderen Naturstoffen können einen signifikanten Beitrag bei der Reduktion von Antibiotika leisten.

Besuchen Sie das Ropapharm-Team auf der Eurotier 2016 in Halle 23 Stand C40.

Für Rückfragen steht Ihnen

Dr. Manfred Stein, Am Kiebitzberg 10, D – 27404 Gyhum,
tel 04286 400 fax 04286 444 manfred.stein@t-online.de

gerne zur Verfügung.

Reply to “Eurotier 2016: Ropapharm stellt Klauengesundheit in den Focus”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.