animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

AniCon übernimmt Bestandsimpfstoff-Geschäft der WDT

Aus WedeVac® wird AniVac® – Die AniCon Labor GmbH übernimmt zum 1. März 2019 die traditionsreiche Herstellung Bestandsspezifischer Impfstoffe des Serumwerkes Memsen der WDT.
[Einblick in das Veterinärdiagnostikzentrum (©AniCon Labor GmbH)]

(AniCon) – Anlässlich des Niedersächsischen Tierärztetages in Hannover unterzeichneten WDT-Vorstand Dr. Thomas Nonnewitz und AniCon-Geschäftsführer Dr. Klaus-Peter Behr den Übernahmevertrag.
AniCon wird die Produktion der WedeVac®-Nutztierimpfstoffe für Rind und Schwein fortführen, weiter entwickeln und in Zukunft auch die maßgeschneiderten Impfstoffe für Greifvögel, Pinguine, Loris und andere Exoten des Weltvogelparks Walsrode in bewährter Weise herstellen.

Mit 43 bakteriellen und 23 viralen Antigenen sowie vielen Kombinationen für Geflügel, Schweine, Rinder, kleine Wiederkäuer und Fische erweitert sich die Palette bestandsspezifischer Impfstoffe für die WDT-Kunden erheblich.

Mit etwa 160 Mitarbeitern gehört AniCon zu den größeren europäischen Dienstleistern der Veterinärdiagnostik im Nutztierbereich. Wie die WDT ist auch AniCon ein Unternehmen von Tierärzten für Tierärzte.
Am Standort Höltinghausen wurde das moderne AniCon-Veterinärdiagnostikzentrum Anfang 2016 in Betrieb genommen. Das diagnostische Portfolio umfasst neben der Pathologie die kulturelle Bakteriologie und Virologie, die Serologie und vor allem ein sehr breites Spektrum modernster molekulardiagnostischer Diagnoseverfahren einschließlich Next Generation Sequenzierung.
Mit dem Bau eines neuen Impfstoffwerkes, das in 2020 in Betrieb gehen soll, wird AniCon auch in Zukunft für die GMP-Herstellung von Bestandsspezifischen Impfstoffen unter harmonisiertem EU-Recht nach der VO(EU) 2019/6 vorbereitet sein.

Die moderne Produkt- und Dienstleistungskombination macht AniCon zum idealen Partner der modernen Nutztiermedizin bei deren aktuellen Anstrengungen zur Reduktion des Antibiotikaeinsatzes.
Die WDT wird sich zukünftig im Serumwerk Memsen auf die GMP-Produktion lebenswichtiger Seren sowie Tuberkulinen für den internationalen Diagnostikmarkt fokussieren.

Für weitere Informationen:

AniCon Labor GmbH
Mühlenstraße 13
49685 Höltinghausen
Tel.: 04473 9438 30
info@anicon.eu
www.anicon.eu

Reply to “AniCon übernimmt Bestandsimpfstoff-Geschäft der WDT”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.