animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Weiterer Putenbestand in Bösel mit H5N3 infiziert

Cloppenburg (aho) – Das niedrigpathogene Influenzavirus H5N3 ist erneut in einem Putenbestand in der Gemeinde Bösel festgestellt worden. Die 16.000 Tiere in der betroffenen Farm seien noch am Freitag getötet worden, teilt der Landkreis Cloppenburg am 16.01.09 mit. Da es von dem infizierten Bestand aus Personenkontakte in eine weitere Farm gegeben habe, müssten in dem […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3 – Virus jetzt auch bei Puten in Friesoythe-Ikenbrügge

Cloppenburg – Das niedrigpathogene Influenzavirus H5N3 ist in einem weiteren Putenbestand in Friesoythe-Ikenbrügge nachgewiesen worden. In dem infizierten Bestand seien 14.700 Tiere getötet worden, teilt der Landkreis Cloppenburg am Donnerstag, 15. Januar, mit. Da es Kontakte zu zwei weiteren Farmen in Friesoythe-Kampe gegeben habe, würden vorsorglich auch diese Bestände mit insgesamt 23.000 Puten geräumt. Seit […]

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Cloppenburg: Weiterer Putenbestand in Bösel mit H5N3 infiziert

Cloppenburg (aho) – Das niedrigpathogene Influenzavirus H5N3 ist in einem weiteren Putenbestand in der Gemeinde Bösel festgestellt worden. Am Dienstag mussten in dem Ausbruchsbetrieb 19.800 Puten getötet werden. Dies teilt der Landkreis Cloppenburg in einer Pressemitteilung mit. Da es Personen- und Maschinenkontakte zu einer anderen in der Nähe liegenden Stallanlage gegeben habe, würden aus Vorsorgegründen […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3: Putenbestand in Ramsloh infiziert

Cloppenburg (aho) – Das niedrigpathogene Influenzavirus vom Typ H5N3 wurde jetzt auch in einem Putenbestand mit 15.000 Tieren in Ramsloh nachgewiesen. Dies teilte der Landkreis Cloppenburg am Samstag mit. Die Tiere in dem Bestand seien getötet worden. Da es von dem infizierten Bestand aus Personenkontakte zu zwei weiteren Farmen gegeben hätte, würden vorsorglich auch diese […]

Ganze Meldung lesen ...

200.000 Puten getötet: H5N3 in 14 Putenmastbeständen

Cloppenburg (aho) – Das niedrigpathogene Influenzavirus ist bisher in 14 Putenmastbeständen Landkreis Cloppenburg amtlich festgestellt worden. Betroffen sind Betriebe in den Gemeinden Garrel und Bösel sowie ein Stall im Friesoyther Ortsteil Gehlenberg. Dies teilt der Landkreis Cloppenburg am Dienstag mit. In allen amtlich positiv getesteten Beständen seien die Tiere bereits getötet worden. Zusätzlich seien auch […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Diepholz: 30.000 Puten sollen wegen Influenzaverdacht gekeult werden

Diepholz / Bruchhausen-Vilsen (aho) – Auf einer Putenhaltung in Bruchhausen-Vilsen (Niedersachsen) besteht der dringende Verdacht, dass die Tiere mit einem niedrig pathogenen Influenzavirus infiziert sind. Bei den Puten war es zu Krankheitserscheinungen und Verlusten gekommen. Das zuständige Veterinäramt des Landkreises Diepholz hat am Donnerstag die vorsorgliche Tötung des Bestandes angeordnet. Um den Betrieb wurde eine Überwachungszone […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3: Neuer Verdachtsfall im Landkreis Cloppenburg

Cloppenburg (aho) – Nachdem seit rund drei Wochen keine Infektionsausbrüche mehr aufgetreten waren, besteht jetzt erneut der Verdacht auf Ausbruch der niedrigpathogenen Influenza in einem Putenbestand in Friesoythe-Kamperfehn. Dies teilt der Landkreis Cloppenburg am Mittwoch, 11. Februar, mit. Proben aus dem Bestand mit rund 5.000 Puten seien von einem Privatlabor positiv getestet worden. Die Ergebnisse […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3 – Virus zeigt sich erneut in Friesoythe-Ikenbrügge

Cloppenburg (aho) – Das niedrigpathogene Influenzavirus H5N3 ist am Dienstag, 20. Januar, in einem weiteren Putenbestand in Friesoythe-Ikenbrügge festgestellt worden. Nach Angaben des Landkreises Cloppenburg mussten in dem infizierten Bestand und in einem benachbarten Kontaktbetrieb jeweils 15.000 Puten getötet werden. Da im Norden der Stadt Friesoythe aufgrund eines vorangegangenen Ausbruchs der Infektion bereits ein großflächiges […]

Ganze Meldung lesen ...

Fragliches Ergebnis: Influenzaverdacht bei Puten in Neulorup

Cloppenburg (aho) – Das seit einigen Wochen im Landkreis Cloppenburg auftretende niedrigpathogene Influenzavirus H5N3 hat möglicherweise einen weiteren Putenbestand befallen. Vorsorglich wurden 4.800 Puten in einem Betrieb in Friesoythe-Neulorup getötet. Dies gab der Landkreis Cloppenburg am Mittwochnachmittag bekannt. Die virologische Untersuchung der in dem Bestand gezogenen Proben durch das Veterinärinstitut Oldenburg habe ein fragliches Ergebnis […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3: Keine Neuinfektionen +++ Enten dürfen eingestallt werden

Cloppenburg (aho) – In den Geflügelbeständen im Landkreis Cloppenburg sind über den Jahreswechsel keine neuen Infektionen mit dem niedrigpathogenen Influenzavirus H5N3 festgestellt worden. Dies teilt die Kreisverwaltung am Montag, 5. Januar, mit. Zuletzt war das Virus am 27. Dezember in einem Putenbestand in Ramsloh nachgewiesen worden. Entwarnung könne jedoch noch nicht gegeben werden, so die […]

Ganze Meldung lesen ...

26 Positivbefunde: H5N3 – Verdachtsfälle in Garrel und Bösel vom FLI bestätigt

Cloppenburg (aho) – Das niedrigpathogene Influenzavirus wurde am Dienstag vom Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems für zwei weitere Putenbestände in den Gemeinden Garrel und Bösel nachgewiesen. Die 7.500 Tiere in dem Bestand in der Gemeinde Garrel wurden noch am Dienstag getötet. Zusätzlich mussten 11.000 Puten in einem Kontaktbetrieb, ebenfalls in der Gemeinde Garrel, getötet werden. […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Cloppenburg: 24 Betriebe mit niedrigpathogenem Influenzavirus H5N3 infiziert

Cloppenburg (aho) – In den wegen der niedrigpathogenen Influenza eingerichteten Sperrgebieten sind alle Geflügelbestände amtlich untersucht worden. Das Veterinäramt des Landkreises Cloppenburg hat insgesamt 170 Geflügelhaltungen mit rund 2,8 Mio. Stück Geflügel in den Gemeinden Garrel und Bösel sowie in den Friesoyther Ortsteilen Neulorup und Schwaneburg beprobt. In 24 Beständen sei das niedrigpathogene Influenzavirus H5N3 […]

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Cloppenburg: Bisher 20 Betriebe H5N3 – positiv getestet; 300.000 Tiere getötet

Cloppenburg (aho) – Die Zahl der mit dem niedrigpathogenen Influenzavirus H5N3 infizierten Geflügelbestände hat sich bis zum Samstagnachmittag auf 20 erhöht. Zwei Verdachtsfälle der vergangenen Tage seien nach amtlicher Untersuchung bestätigt worden, informierte der Landkreis Cloppenburg. Es handele sich hierbei um einen Betrieb in Friesoythe-Schwaneburg, in dem bereits Anfang der Woche alle 10.800 Puten vorsorglich […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3: Weiterer Verdachtsbestand geräumt +++ Wildvögel sollen untersucht werden

Cloppenburg (aho) – Nachdem bei einem weiteren Putenbestand in der Gemeinde Garrel der Verdacht einer Infizierung mit dem niedrigpathogenen Infuenzavirus festgestellt worden ist, sind die 15.000 Tiere in diesem Bestand noch am Freitag vorsorglich getötet worden. Dies teilt der Landkreis Cloppenburg am Freitagnachmittag mit. Das Ergebnis der amtlichen Untersuchung der in diesem Bestand genommenen Proben […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3: Ein neuer Verdachtsfall in Garrel

Cloppenburg (aho) – Bei den laufenden Untersuchungen aller Geflügelbestände in den Sperrgebieten sind bis zum Donnerstagnachmittag keine neuen Ausbrüche der niedrigpathogenen Influenza (H5N3) amtlich festgestellt worden. Für einen Putenmastbestand mit 15.000 Tieren in der Gemeinde Garrel zeigte jedoch eine in einem Privatlabor durchgeführte Untersuchung ein positives Ergebnis. Dieses Untersuchungsergebnis müsse noch amtlich abgeklärt werden, informierte […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3 in Ahlhorn nicht bestätigt

Ahlhorn (aho) – Der Verdacht, die Puten eines Mastbetriebes in Ahlhorn (Kreis Oldenburg) könnten mit dem H5N3 – Influenzavirus infiziert sein, hat sich nicht bestätigt. Das teilte heute der Landkreis unter Berufung auf Untersuchungen des Friedrich-Loeffler-Instituts mit. Um jeden Zweifel auszuräumen, sollen aber weitere Proben getestet werden.

Ganze Meldung lesen ...

Aviäre Influenza Typ H5N3: Jetzt schon 15 Betriebe mit amtlichem Positivbefund

Cloppenburg (aho)- Das niedrigpathogene Influenzavirus ist bisher in 15 Geflügelbeständen im Landkreis Cloppenburg amtlich nachgewiesen worden. Es handelt sich hierbei um 14 Putenmastbetriebe und um einen kleineren Entenbestand. Bis auf einen Bestand in Friesoythe-Gehlenberg, liegen die betroffenen Farmen in den Gemeinden Garrel und Bösel. In allen Fällen handele es sich um das für den Menschen […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N3 – Influenzavirus erreicht den Landkreis Oldenburg

Oldenburg / Ahlhorn (aho) – In einer Stallanlage mit 28.000 Puten in Ahlhorn im Landkreis Odenburg ist vermutlich das H5N3 – Influenzavirus aufgetreten. „Wir gehen von einem Befall der Tiere mit dem für Menschen ungefährlichen Influenza-A-Virus aus“, sagte Kreisveterinär Dr. Jochen Vahrenhorst der NWZ (Nordwestzeitung). Das amtliche Untersuchungsergebnis stand am Dienstagabend allerdings noch aus. Der […]

Ganze Meldung lesen ...

Niedersachsen: Freilandverbot für Geflügel wegen „mildem“ Aviären Influenzavirus „H5N3“

Hannover (aho) – Aufgrund des Auftretens eines niedrigpathogenen (wenig ansteckender) aviärer Influenzavirus vom Typ H5N3 (nicht H5N1) in bisher drei Putenmastbeständen im Landkreis Cloppenburg und der nach dem Stand der epidemiologischen Ermittlungen nicht geklärten Einschleppungsursache und möglicher Gefahr durch Wildvögel werden die in Niedersachsen erteilten Ausnahmegenehmigungen vom Aufstallungsgebot ausgesetzt. Alles bisher im Freiland oder mit […]

Ganze Meldung lesen ...

Sperrgebiet in Friesoythe wird aufgehoben +++ Verdachtsfall nicht bestätigt

Cloppenburg (aho) – Nach einer erneuten amtlichen Untersuchung der Geflügelbestände hebt der Landkreis Cloppenburg nun auch das letzte noch verbliebene Sperrgebiet im Norden der Stadt Friesoythe wieder auf. Nach Angaben der Kreisverwaltung ist in dem Gebiet die 21-Tage-Frist nach Abschluss der Reinigung und Desinfektion des zuletzt von der Seuche betroffenen Betriebes abgelaufen. Bei den in […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2

Pages: 1 2


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.