animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Tote Heckrinder: Ex-NABU-Chef Bergmann muss 3.000 EURO zahlen

Leer (aho) – Das Schöffengericht in Leer hat heute den Ex-Geschäftsführer des Naturschutzbundes NABU, Matthias Bergmann zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt. Nach Meinung des Gerichtes hatte er durch fahrlässiges Handeln zum Tod von mehreren sogenannter Heckrindern beigetragen. Sein Gehilfe muss 300 Euro zahlen. Die Rinder waren auf einer Naturschutzfläche verhungert oder im Morast […]

Ganze Meldung lesen ...

Tote Heckrinder: Ex-NABU-Chef vor Gericht

Leer (aho) – Der Ex-NABU-Chef Matthias Bergmann und einen weiterer Mitarbeiter müssen sich ab Mittwoch vor dem Amtsgericht wegen Tierquälerei verantworten. Im Landkreis Leer und in der Krummhörn waren im Frühjahr vergangenen Jahres rund 20 Heckrinder qualvoll verendet. Die Staatsanwaltschaft Aurich wirft den Angeklagten vor, die Rinder nicht ausreichend gefüttert zu haben. Zudem waren die […]

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Leer: NABU bekommt Frist-Verlängerung für Umweidung der Heckrinder

Leer (aho) – Die Landschaftspflege und Naturerlebnis GmbH des NABU bekommt vom Kreisveterinäramt Leer eine Fristverlängerung für die Umweidung der Heckrinder und Pferde auf den Flächen Thedingaer Vorwerk und Coldam in Leer. Statt bis zum 31. Mai hat der NABU jetzt bis zum 25. Juni Zeit, die noch vorhandenen Tiere auf neue Flächen umzusiedeln. Das […]

Ganze Meldung lesen ...

Verhungert, ins Eis eingebrochen: Erneut Rinder bei Nabu-Projekt verendet

Radolfzell/Singen/Stockach (aho) – Der Tod von vier Heckrindern auf einer Projektweide des Naturschutzverbands Nabu Radolfzell-Singen auf den Schanderied hat heftige Kritik ausgelöst. Zwischen dem 21. Februar und dem 19. März starb ein Rind, als es in ein überfrorenes Wasserloch von rund 70 Zentimetern Tiefe einbrach und sich aufgrund der Vereisung und Schwäche nicht mehr befreien […]

Ganze Meldung lesen ...

16 verendete NABU – Rinder: Kreis Leer zieht die Reißleine

Leer (aho) – Nach dem Tod von inzwischen 16 Heckrindern in der Obhut des Naturschutzbundes NABU hat der Landkreis Leer den Naturschützern die Kooperation und die Weideflächen gekündigt. Wie der Presse zu entnehmen ist, hatte eine Untersuchung ergeben, dass die Rinder auch wegen schwerer Fehler in der Haltung verendet waren. „Nachdem nun dieses Ausmaß bekannt […]

Ganze Meldung lesen ...

Landrat Bramlage: Naturschützer mit der Haltung von sogenannten Heckrindern überfordert

Leer (aho) – Nachdem mittlerweile zwölf Heckrinder* in den drei ostfriesischen Naturschutzgebieten Uhlmeer (Gemeinde Hinte), Thedingaer Vorwerk und Coldam (beide Stadt Leer) verendet sind, legt Landrat Bernhard Bramlage der Stadt Leer als Grundstückseigentümer mit Schreiben vom heutige Tage nahe, dass Heckrinder-Projekt mit dem Naturschutzbund Ostfriesland (NABU) zu beenden. „Die gehäufte Zahl der Todesfälle der jüngsten […]

Ganze Meldung lesen ...