animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Rinderpraxis: Niedersächsische Paratuberkulose-Verordnung gilt ab November

Hannover (aho) – Niedersachsen sagt der Paratuberkulose den Kampf an. Ab dem 1. November sind Milchviehbetriebe entsprechend der Niedersächsische Paratuberkulose-Verordnung – kurz Nds. ParaTb-VO – verpflichtet, ihren Bestand einmal im Jahr auf Paratuberkulose untersuchen zu lassen. Eine derartige Verordnung ist in Deutschland bisher einzigartig.

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Japan belegt australische Zuchtrinder mit Importverbot

durchfallrind_01_520
[Paratuberkulose: Unstillbarer Durchfall] Tokio (aho) – Nachdem bei einer Lieferung von 300 australischen Zuchtrindern in Japan Hinweise auf eine Infektion mit dem Erreger Mycobacterium avium paratuberculosis festgestellt wurden, hat Japan den weiteren Import von Australischen Zuchtvieh untersagt.

Ganze Meldung lesen ...

DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung diskutiert BVD-Fälle und Paratuberkulose

zwei_kueheFrankfurt/M. (DLG) – Ob die bestehenden Hygienemaßnahmen auf den Milchviehbetrieben ausreichen, wird immer dann kritisch hinterfragt, wenn neue Krankheiten und Krankheitsbilder auftreten. Aktuellen Anlass gibt in Nordrhein-Westfalen das Auftreten der Bovinen Virus Diarhoe (BVD) vom Typ 2.

Ganze Meldung lesen ...

Rinderpraxis: Zuchtbullen mehrfach auf Paratuberkulose untersuchen

[Foto: Künstliche Besamung] Göttingen/Kassel (aho) – Dass Zuchtbullen den Erreger der Paratuberkulose Mycobacterium avium paratuberculosis (MAP) über den Samen ausscheiden können, ist eine hinlänglich bekannte Tatsache. Wissenschaftler der Universitäten Göttingen und Kassel machen jetzt in der Fachzeitschrift „Transboundary and Emerging Diseases“ auf ein Phänomen aufmerksam, welches Besamungsstationen und Halter von Zuchtbullen beunruhigen sollten.

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Deutschlands heimliche Rinderseuche

Münster (aho) – Obwohl in Deutschland nach verschiedenen Schätzungen jede dritte deutsche Milchviehhaltung von der Darmerkrankung „Paratuberkulose“ betroffen ist, haben nur wenige deutsche Landwirte eine konkrete Vorstellung von dieser Infektionskrankheit. Dies steht im auffälligen Kontrast zu vielen Ländern wie die Niederlande, Dänemark, Großbritannien, USA, Kanada und Australien, wo die Landwirte seit Jahren regelmäßig von staatlichen Stellen, Erzeugerverbänden und der Milchwirtschaft informiert, motiviert und unterstützt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Hohe Dunkelziffer: Gesunde Schlachtrinder häufig mit Paratuberkuloseerreger „MAP“ infiziert

Hannover (aho/lme) – Auch gesund erscheinende Rinder sind zum Schlachttermin häufig mit dem Erreger der Paratuberkulose „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) infiziert. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie, die im Rahmen einer Dissertation an der Tierärztlichen Hochschule Hannover durchgeführt wurde.

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose und Morbus Crohn: Identischer Gendefekt bei Rindern und Menschen

ParatuberkuloseerregerGainesville (aho/lme) – Seit vielen Jahren mehren sich die wissenschaftlichen Belege, dass es sich bei der chronischen Darmerkrankung des Rindes „Paratuberkulose“ um eine Zoonose handelt. Der Erreger „Mycobacterium avium paratuberculosis“ löst demnach bei Menschen das Krankheitsbild der chronischen Darmentzündung „Morbus Crohn“ aus. Allein in Deutschland gelten mehr als 170.000 Menschen als betroffen.

Ganze Meldung lesen ...

Österreich: Jeder fünfte Rinderbetrieb von Paratuberkulose betroffen

Wien (aho) – Wie in anderen Ländern mit Rinderhaltung verbreitet sich die Paratuberkulose auch in Österreich. Während bei einer repräsentativen Studie in den Jahren 1995 – 97 auf 6,97 % der österreichischen Rinderbetriebe MAP-Antikörper nachgewiesen werden konnten, war es im Zeitraum 2002/03 jeder f …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Gefährlicher als die Rinderseuche BSE?

München / Gießen (aho) – Neue Hinweise, dass der Erreger der bei Rindern, Schafen und Ziegen vorkommenden Paratuberkulose im Menschen die schwere Darmentzündung Morbus Crohn auslösen kann, haben nach einer Meldung des Nachrichtenmagazins Focus jetzt auch Mediziner alarmiert. An der Universitätsklini …

Ganze Meldung lesen ...

Rinderpraxis: Paratuberkuloseleitlinien veröffentlicht

Frankfurt / Köln (aho) – Im Bundesanzeiger Nr. 28 vom 10. Februar 2005 wurden die sogenannten Paratuberkuloseleitlinien veröffentlicht. Der Bund Praktizierender Tierärzte (BPT) mit Sitz in Frankfurt stellt diese Leitlinien auf seinen Internetseiten zum Download zur Verfügung. Bundesanzeiger: Bunde …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Amerikas heimliche Rinderseuche

Columbus, Ohio (aho) – Der Veterinärmediziner Dr. Bill Shulaw von der Ohio State University warnt die Halter von Rindern, Schafen und Ziegen vor der stetigen Ausbreitung der Paratuberkulose. Von dieser hochinfektiösen, bakteriellen Darminfektion seien insbesondere Rinderhaltende Betriebe betroffen. …

Ganze Meldung lesen ...

Studie: Verbreitung von Paratuberkulose bei Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild

Jägerinnen und Jäger um Mithilfe gebeten.

Hannover (TiHo) – Marie Sange, Doktorandin am Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) untersucht das Auftreten von Paratuberkulose bei Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild. Paratuberkulose ist eine entzündliche Darmerkrankung, die hauptsächlich bei Wiederkäuern, aber auch bei anderen Tierarten auftritt. Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild sind Wiederkäuer und können sich mit dem Bakterium infizieren.

Ganze Meldung lesen ...

Kuh und drei Kälber euthanasiert: Liechtenstein meldet Paratuberkulose

[Abgemagerte Paratuberkulose-Kuh] Paris (aho) – In einem Liechtensteiner Rinderbestand ist die Paratuberkulose aufgetreten. Wie das Internationale Tierseuchenamt in Paris mitteilt, handelt es sich um eine im November 2007 geborene Holstein-Friesian-Kuh, die nach der Geburt ihres letzten Kalbes am 20.02.2017 heftigen Durchfall zeigte und rasch an Gewicht verlor. Die Milch wurde an drei Kälber vertränkt. Nachdem die Diagnose Paratuberkulose gestellt worden war, wurden die Kuh und die drei Kälber euthanasiert.

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Britische Milchverarbeiter und Handelsketten listen Testverweigerer aus

Sutton (aho) – Britische Milchbauern, die sich nicht am nationalen Programm zur Bekämpfung der Paratuberkulose „Action Group on Johne’s“ beteiligen, laufen Gefahr, von der Lieferantenliste führender Milchverarbeiter und Handelsketten gestrichen zu werden. Wie das Fachjournal „Farmers Weekly“ berichtet, haben die Unternehmen „Tesco Sustainable Dairy Group (TSDG)“ und der Käsehersteller „Barber’s Farmhouse“ bereits eine Reihe von Milchviehbetrieben „ausgelistet“ und die Lieferverträge gekündigt.

Ganze Meldung lesen ...

Großbritannien: Gemeinsam gegen Paratuberkulose

para_kuhLondon (aho) – In einer gemeinsamen Initiative der Milchindustrien von England, Schottland und Wales soll die Paratuberkulose auf Milchviehbetrieben bekämpft werden. Das Projekt, welches von einer hierzu etablierten Arbeitsgruppe entwickelt wurde, soll bis Oktober 2016 auf wenigstens 80% der Milchviehfarmen „robuste“ und „glaubwürdige“ Aktivitäten entfalten.

Ganze Meldung lesen ...

Neuer Test zur Früherkennung von Paratuberkulose

durchfallrind_01_520[Chronische abgemagert; Durchfälle]Wien (aho) – Wissenschaftler der Veterinärmedizinischen Universität Wien haben in Kooperation mit dem College of Veterinary Medicine der University of Florida einen Frühtest auf Paratuberkulose bei Rindern entwickelt. Aktuell berichten die Wissenschaftler hierzu in der Fachzeitschrift „Veterinary Microbiology“.

Ganze Meldung lesen ...

Morbus Crohn & Paratuberkulose: Erreger „MAP“ erneut in Muttermilch nachgewiesen

muttermilch-brustAmes, University Park (aho) – Erneut gibt die Wissenschaft einen deutlichen Hinweis auf den Zusammenhang der Paratuberkulose bei Rindern und anderen Tieren und der Darmentzündung Morbus crohn beim Menschen.

Wie Wissenschaftler des „National Animal Disease Centers“ in Ames und der Pennsylvania State University in University Park kürzlich in der Fachzeitschrift „Genome Announcements“ berichteten, konnten sie bei einer Crohn-Patientin in der Muttermilch das komplette Erbgut des Erregers Mycobacterium avium paratuberculosis (MAP) nachweisen (1).

Ganze Meldung lesen ...

92% auf A-Niveau: Belgische Milchviehhalter engagiert gegen Paratuberkulose

milchkuehe.jpgDrongen (aho) – In Flandern, dem nördlichen Teil Belgiens, nehmen immer mehr Milchviehhalter am freiwilligen Paratuberkulosebekämpfungsprogramm teil. Wie der Tiergesundheitsdienst Flandern (Dierengezondheidszorg Vlaanderen „DGZ“) aktuell mitteilt, ist …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkuloseerreger MAP auch in veränderter Mundschleimhaut von Crohn-Patienten

oral_520[Foto Prof. John Hermon Taylor, London] Sassari (aho) – Italienische Wissenschaftler der Universität Sassari (Università degli Studi di Sassari) berichten in einer aktuellen Publikation in der Fachzeitschrift „Gut Pathogens“ über den Nachweis des Erregers „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) in der entzündlich veränderten Mundschleimhaut von Morbus crohn Patienten.

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: MAP-spezifische Antikörper in hoher Konzentration bei Crohn-Patienten

map_200[Mycobacterium avium paratuberculosis] Paris (aho) – Französische Wissenschaftler verschiedener in Paris und Toulouse ansässiger Institute liefern aktuell im Fachjournal „Plos one“ einen weiteren Beleg für die ursächliche Beteiligung der Paratuberkuloseerregers Mycobacterium avium paratuberculosis (MAP) am Krankheitsbild des Morbus Crohn beim Menschen.

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5

Pages: 1 2 3 4 5


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.