animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

NL: Vogelgrippe bei Puten in Ysselsteyn diagnostiziert

Den Haag (aho) – Auf einer Putenhaltung im niederländischen Ysselsteyn (Gemeinde Venray, Provinz Limburg) wurde die Vogelgrippe (H5) amtlich festgestellt. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Virus-Variante. Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die rund 24.000 Puten auf dieser Farm getötet. Da Personal des infizierten Bestandes auch auf zwei weiteren Betrieben im […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Vechta: 35.000 Legehennen mit Vogelrippe

Vechta (aho) – Der Vogelgrippe-Verdacht in einem Legehennenbetrieb im Gebiet der Stadt Vechta, Ortsteil Holzhausen, hat sich bestätigt. Der Bestand von 35.000 Tieren wurde bereits am Samstag geräumt, teilte der Landkreis Vechta am Montag mit.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe auf Broilerfarm in Den Ham

Den Haag (aho – Im niederländischen Den Ham (Gemeinde Twenterand, Provinz Overijssel) wurde Vogelgrippe (H5) auf einer Broilerfarm diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Variante der Vogelgrippe. Die rund 80.000 Masthühner werden getötet, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die Räumung erfolgt durch die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA). Im […]

Ganze Meldung lesen ...

Kontrolle von Tiertransporten

LANUV schult Veterinärbehörden und Polizei und stellt während der Fortbildung Mängel an Transportfahrzeugen fest

Recklinghausen (LANUV) – Im Rahmen einer Schulung im Kreis Gütersloh wurden von Polizei und Veterinärbehörden gemeinsame Kontrollen von Tiertransporten durchgeführt. Bei drei Transportfahrzeugen wurden insgesamt sieben Verstöße gegen die europäische Tierschutzverordnung beim Transport festgestellt. In einem Fall wurde ein Transport von Kälbern aus Estland auf dem Weg durch NRW nach Holland abgefangen. Die Tiere waren auf ihrer zweitägigen Reise nur unzureichend versorgt worden. Die weiteren festgestellten Verstöße betrafen unter anderem die Sauberkeit und die zum Teil verletzungsträchtige Ausstattung der Fahrzeuge.

Ganze Meldung lesen ...

BZL: Produktionswert der deutschen Landwirtschaft steigt auf 59,6 Milliarden Euro

(pm) – Nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) entspricht dies einem Anstieg um insgesamt 3,6 Prozent. Allein durch die höheren Getreidepreise infolge der gestiegenen Nachfrage auf den Märkten führten zu einem Verkaufserlös von sieben Milliarden Euro (+42 Prozent). Der Wert der Tierproduktion erreicht mit 26,4 Milliarden Euro nahezu die Vorjahre.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest in einem Geflügelbetrieb in Hamminkeln-Dingden jetzt amtlich bestätigt

Borken (pm) – Laut Chemisches- und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper ist heute (15.12.2021) der Ausbruch der Geflügelpest auf einem Geflügelbetrieb in Hamminkeln-Dingden (Kreis Wesel), der bereits vorsorglich gesperrt war, amtlich bestätigt worden. Das Friedrich-Loeffler-Institut hatte anhand der vorgelegten Proben aus dem Betrieb das hochpathogene Influenzavirus des Subtyps H5N1 nachgewiesen. Der Kreis Borken hat daher seine am Sonntag […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Borken: Seuchenverdacht in Hamminkeln-Dingden

Borken (aho) – Am Wochenende mussten rund 3.200 Legehennen, Masthühner, Gänse und Enten einer Geflügelhaltung in Hamminkeln-Dingden getötet werden, weil dort der Verdacht des Ausbruchs der Geflügelpest amtlich festgestellt worden ist. Die abschließende amtliche Bestätigung durch das „Friedrich-Löffler-Institut“ steht allerdings noch aus. Um den Verdachtsbetrieb wird eine vorläufige Sperrzone mit einem Radius von mindestens zehn […]

Ganze Meldung lesen ...

Amtlicher Verdacht auf Geflügelpest in der Gemeinde Wietze

Celle (lkc) – Der Landkreis Celle rät allen Geflügehaltern im Landkreis Celle umgehend die Aufstallung ihrer Tiere. Grund ist ein entsprechender Befund in einer Kleinstgeflügelhaltung in der Gemeinde Wietze. „Die Tiere haben Symptome, weitergehende Abklärungsuntersuchungen erfolgen derzeit im Friedrich-Loeffler-Institut. Daher bitten wir bereits jetzt alle Geflügelhalter, Ihre Tiere aufzustallen“, sagt Landkreissprecher Tore Harmening. Mit den […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Paderborn: Zwei weitere Betriebe vom H5N1-Virus betroffen

Paderborn/Delbrück (aho) – Das H5N1-Virus greift im Kreis Paderborn weiter um sich. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat aktuell den sechsten und siebte Fall innerhalb innerhalb von nur zwei Wochen amtlich bestätigt. Betroffen sind nach amtlichen Angaben je ein Betrieb in Delbrück-Steinhorst und in Delbrück-Sudhagen. In dem betroffenen Betrieb in Delbrück-Steinhorst wurden der gesamte Bestand von rund […]

Ganze Meldung lesen ...

Neuer ASP-Verdacht bei Wildschwein nahe Redlin

Schwerin (ML) – Im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist ein weiterer Verdachtsfall auf die Afrikanische Schweinepest (ASP) entdeckt worden. Der Fundort des verunfallten Tieres nahe eines ehemaligen Truppenübungsplatzes bei Redlin liegt außerhalb der bisher eingerichteten Kernzone des Restriktionsgebietes und unmittelbar im Grenzgebiet zum Nachbarland Brandenburg. „Damit haben wir es mit einer neuen Kernzone zutun, die sich erstmals in Deutschland über zwei Bundesländer erstreckt“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus heute in einer kurzfristig anberaumten Online-Pressekonferenz.

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Paderborn: Zwei weitere Betrieb vom H5N1-Virus betroffen

Paderborn (aho) – Zwei weitere Ausbrüche der hoch ansteckenden Geflügelpest (Aviäre Influenza) vom Typ H5, Subtyp H5N1 im Kreis Paderborn wurden vom Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), amtlich bestätigt. Betroffen ist ein Betrieb in Delbrück-Steinhorst rund 4.600 Enten sowie 6.300 Hühnerküken sowie eine Hobby-Haltung mit 53 Tieren in Delbrück-Sudhagen. Sie sind damit der vierte […]

Ganze Meldung lesen ...

TVT etabliert den Begriff „Qualhaltung“ in der Nutztierhaltung

Belm (TVT) – „Qualzuchten“ sind laut Tierschutzgesetz verboten. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz fordert zusätzlich den Verzicht auf „Qualhaltungen“. Unter diesem neuen Begriff fasst die TVTdie dauer hafte Haltung von Nutztieren in Haltungssystemen und unter Haltungsbedingungen zusammen, die verhindern, dass die Tiere ihre angeborenen Verhaltensweisen ausüben und/oder ihre Grundbedürfnisse ausreichend befriedigen können. Den so gehaltenen […]

Ganze Meldung lesen ...

Gemeinsam gegen Tierseuchen

Erfurt (aho) – Die Städte Erfurt und Weimar sowie die Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Weimarer Land werden bei der Tierseuchenbekämpfung künftig enger zusammenarbeiten. Dazu wurde jetzt eine Zweckvereinbarung verabschiedet. Sie regelt die Kooperation im Krisenfall. Bei einem Verdacht oder dem Ausbruch einer Tierseuche wie der Schweine- oder Geflügelpest solle ein gemeinsames lokales Krisenzentrum eingerichtet werden, teilte […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus im Westerwald

Koblenz (LUA) – Die in Europa um sich greifende Geflügelpest erreichte vor einigen Wochen den Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz und hat sich seither dort weiter ausgebreitet. Mittlerweile hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) bei 25 Wildvögeln aus dem Westerwald das H5N1-Virus nachgewiesen. Betroffen waren vor allem Schwäne, aber auch Kanadagänse, Silberreiher, Graureiher und Stockenten. Die für Geflügel sehr […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Harburg: Enten mit Vogelgrippe

Tostedt/Winsen (aho) – In einer Gänsehaltung in der Samtgemeinde Tostedt wurde die Vogelgrippe amtlich festgestellt. Wie der Landkreis Harburg mitteilt, werden die 1.200 Elterntiere getötet. Um den Betrieb herum richtete der Kreis eine Schutzzone mit einem Radius von drei Kilometern und eine Überwachungszone mit einem Radius von 10 Kilometern ein. Von Mittwoch an muss Geflügel […]

Ganze Meldung lesen ...

IBR/IPV in Tirol festgestellt

Innsbruck (aho) – Zwei von drei aus Deutschland auf einen Milchviehbetrieb im Bezirk Innsbruck-Land verbrachte Rinder zeigten bei einer Stichprobenkontrolle positive Reaktionen auf die virusbedingte Rinderkrankheit IBR/IPV (Infektiöse bovine Rhinotracheitis (IBR) / Infektiöse pustulöse Vulvovaginitis (IPV)). Der betroffene große Milchviehbetrieb sowie ein weiterer großer Kontaktbetrieb mit Fleischrindern wurden umgehend behördlich gesperrt, um eine Weiterverbreitung zu verhindern. Hierüber informiert die Landesregierung Tirol.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in der Schweiz angekommen

Bern (aho) – Im Zürcher Unterland wurde in einer Hobbyhaltung mit Hühnern und Wasservögeln ein Fall von Aviärer Influenza (Vogelgippe) festgestellt. Das Veterinäramt des Kantons Zürich hat die notwendigen Sofortmaßnahmen veranlasst. Ob es sich um eine hochansteckende Variante handelt, wird derzeit untersucht. Anfang dieser Woche bestätigten die Behörden von Baden-Württemberg in der Nähe der Schweizer Grenze […]

Ganze Meldung lesen ...

ASP: Virus-Einschleppung unbedingt vermeiden!

Im Stall und bei der Jagd Biosicherheitsmaßnahmen streng einhalten

Hannover (ML) – Vor dem Hintergrund des Nachweises der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern macht das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium (ML) erneut auf die Notwendigkeit der strengen Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen aufmerksam. Damit hat die Afrikanische Schweinepest einen weiteren großen Sprung Richtung Westen gemacht, es handelt sich um ein völlig neues Geschehen.

Ganze Meldung lesen ...

FLI: Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschein im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Berlin (bmel) – Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei einem verendeten Wildschwein in Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen wurde. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche in der entsprechenden Probe bestätigt. Der Fundort befindet sich im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Autobahnnähe, in einem bisher ASP-freien Gebiet. Bisher […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus erreicht Donaueschingen

Stuttgart (aho) – Die Geflügelpest durch das hochpathogene aviäre Influenzavirus (HPAIVH5N1) wurde bei Schwänen in Donaueschingen amtlich festgestellt. Das teilte das Agrarministerium in Stuttgart mit. Das Risiko weiterer Geflügelpestausbrüche bei Wildvögeln ist damit im Land als hoch einzustufen“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (22. November). Die […]

Ganze Meldung lesen ...