animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

NRW: Nur jeder dritte Hof hat einen Nachfolger; große Betriebe mit Zukunftsperspektive

Düsseldorf (aho) – Auch in Nordrhein-Westfalen schreitet der Strukturwandel weiter fort. Nur etwa jeder dritte landwirtschaftliche Betrieb (33,1 Prozent) verfügt hier über einen Hofnachfolger. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, wurden bei der Landwirtschaftszählung 2010 insgesamt 33.752 Betriebsinhaber landwirtschaftlicher Einzelunternehmen befragt. Fragen zur Hofnachfolge wurden aber nur den 23.107 Betriebsinhabern gestellt, die zum Zeitpunkt der Befragung mindestens 45 Jahre alt waren. Zwei Drittel dieser Betriebe hat demnach keinen Hofnachfolger oder die Weiterführung des Betriebes ist ungewiss.

Ganze Meldung lesen ...

Weniger Landwirte; größere Höfe

Berlin (aho) – Im Jahr 2010 gab es in Deutschland nach den vorläufigen Ergebnissen der Landwirtschaftszählung rund 300.700 landwirtschaftliche Betriebe. Im Vergleich zur vorangegangenen Agrarstrukturerhebung 2007 ging die Zahl der Betriebe um rund 20.900 zurück. Das entspricht einer jährlichen Abnahmerate von 2,2 Prozent, heißt es im neuen Agrarbericht 2011.

Ganze Meldung lesen ...

Konzentration in der Schweinehaltung nimmt weiter zu

Bonn/Münster (LWK) – Annähernd jeder zweite Schweinehalter in Nordrhein-Westfalen hat in den vergangenen zehn Jahren die Produktion aufgegeben. Wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen nach einer Auswertung der letzten Viehzählung durch den Landesbetrieb Information und Technik feststellt, gab es im November vergangenen Jahres NRW-weit noch 10 700 Bauernhöfe, auf denen Schweine im Stall stehen.

Ganze Meldung lesen ...

Bald nur noch jedes zweite Ei aus Deutschland

ei_auf.jpg(MEG) Schon seit einiger Zeit belegen die offiziellen Statistiken, dass die deutsche Eiererzeugung 2009 nicht das Vorjahresergebnis erreichen wird.

Ganze Meldung lesen ...

Angebotsrückgang von über zwei Prozent: EU-Bauern mästen weniger Schweine

L P D – Der Zenit scheint in der Schweinehaltung überschritten zu sein, das wurde bereits im vergangenen Jahr deutlich. EU-weite Rückgänge der Mastschweinezahlen belegen die Entwicklung auch in diesem Jahr. Nach einer Schätzung des Statistischen Amtes der Europäischen Gemeinschaft (Eurostat) werden den Schlachthöfen in der EU 2009 insgesamt voraussichtlich 250,9 Mio. Schweine angeliefert. 2006 wurden fast 253,9 Mio. und somit noch 1,2 Prozent mehr Schweine in der EU geschlachtet, 2008 waren es mit 256,7 Mio. Stück sogar 2,3 Prozent mehr, meldet der Landvolk-Pressedienst.

Ganze Meldung lesen ...

Deutschlands Kuhbestände eher klein

L P D – Überall auf der Welt vollzieht sich ein Strukturwandel in den Milchviehställen: Bauern geben die Kuhhaltung auf, andere vergrößern ihre Herden. In Deutschland ist diese Entwicklung nach Angaben des Landvolks Niedersachsen im weltweiten Vergleich jedoch recht moderat verlaufen. Die strukturellen Nachteile gegenüber wichtigen Mitbewerbern auf dem Weltmarkt wurden damit eher noch größer. […]

Ganze Meldung lesen ...

Käfighaltung bei Legehennen weiter rückläufig

Wiesbaden (ots) – Am 1. Dezember 2008 wurden in Deutschland in Betrieben mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen 31,7 Millionen Legehennen gehalten. Insgesamt verfügten die Betriebe über eine Kapazität von rund 40,0 Millionen Haltungsplätzen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) entfielen 24,8 Millionen Hennenhaltungsplätze (62,1%) auf die Käfighaltung (einschließlich Kleingruppenhaltung), 8,6 Millionen (21,7%) auf die Bodenhaltung, […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweinebestand geschrumpft

(ZMP) – Die Zahl der Schweine in Deutschland ist weiter rückläufig. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden im November 26,4 Millionen Schweine gehalten, das sind 732.000 oder 2,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche Ferkelimporte steigen

(ZMP) – In diesem Jahr dürften die Ferkeleinfuhren Deutschlands gut 6 Millionen Tiere erreichen. Unsere Hauptlieferanten sind Dänemark und die Niederlande. Diese wollen zukünftig die Exporte forcieren. In beiden Ländern wird die Sauenhaltung ausgeweitet.

Ganze Meldung lesen ...

Deutlich weniger Schweine in Dänemark

(ZMP) – In Dänemark ist ein deutlicher Rückgang des Schweinebestandes festzustellen. Im April 2008 waren bei unserem nördlichen Nachbarn nur noch 12,2 Millionen Schweine aufgestallt. Innerhalb eines Jahres hat sich der Schweinebestand um gut zehn Prozent verringert. Laut Viehzählung wurden im Vergleich zum Vorjahr 92.000 trächtige Sauen (-10 Prozent) weniger gehalten, die Zahl der Ferkel […]

Ganze Meldung lesen ...

Rückgang der Käfighaltung von Hennen zugunsten alternativer Haltungsformen

Wiesbaden (ots) – Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hielten Betriebe mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen zum Stichtag 1. Dezember 2007 32,7 Millionen Hennen auf rund 40,0 Millionen Hennenhaltungsplätzen. Damit lag die Auslastung der vorhandenen Stallplätze bei 81,8%. Von den Haltungsplätzen entfielen 27,0 Millionen (67,6%) auf Käfighaltung, 6,8 Millionen (17,0%) auf Bodenhaltung, 4,4 Millionen (10,9%) auf Freilandhaltung und 1,8 Millionen (4,4%) auf die ökologische Erzeugung.

Ganze Meldung lesen ...

Niedersachsens Rinderhaltung schrumpft stärker

L P D – In Niedersachsen verläuft der Strukturwandel in der Rindviehhaltung nach Angaben des Landvolks Niedersachsen zurzeit wesentlich schneller als im übrigen Bundesgebiet. Sowohl die Zahl der Rinder als auch die Zahl der Rindvieh haltenden Betriebe hat nach den vorläufigen Ergebnissen der Viehzählung im vergangenen November stärker abgenommen als im Bundesdurchschnitt. Bundesweit wurden im November 163.700 Betriebe mit Rindviehhaltung gezählt, das waren 4,8 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Ganze Meldung lesen ...

EU-Schweineproduzenten verlieren auf dem Weltmarkt an Boden

(lid) – Laut Prognosen dürfte der Weltmarkt für Schweinefleisch weiter kräftig wachsen. Die europäischen Produzenten werden jedoch Marktanteile verlieren.Dies prognostizierte Knud Buhl vom dänischen Fleischvermarkter Danske Slagterier gestern auf der 16. Fachtagung „Vieh und Fleisch“ des Deutschen R …

Ganze Meldung lesen ...

Deutscher Schafbestand schrumpft weiter +++ Fleischbedarf nur zur Hälfte gedeckt

L P D – Mit Schaffleisch kann sich Deutschland nur ungefähr zur Hälfte selbst versorgen, die andere Hälfte des Bedarfs muss durch Importe gedeckt werden. Trotzdem befindet sich die Schafhaltung in Deutschland weiter auf dem Rückzug. Allein seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Schafe um gut zehn Proze …

Ganze Meldung lesen ...

Schweinebestand in Deutschland weiter gewachsen

L P D – Trotz ungünstiger Rahmenbedingungen setzt die Schweinehaltung in Deutschland ihren Expansionskurs fort. Im Mai wurden in den deutschen Ställen insgesamt 27,10 Mio. Schweine gezählt, zitiert der Landvolk-Pressedienst die Ergebnisse der jüngsten Viehzählung. Damit hielten die Landwirte 0,58 Mi …

Ganze Meldung lesen ...

Mehr als 20 Millionen Tonnen Mischfutter hergestellt

Bonn (aho/lme) – Die Mischfutterproduktion in Deutschland belief sich im Jahr 2006 auf 20,31 Millionen Tonnen, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 3,5 Prozent oder 683.000 Tonnen bedeutet. „Mengenmäßig sind wir mit dem Ergebnis zufrieden“, sagte Heinz Roling, Präsident des Deutschen Verban …

Ganze Meldung lesen ...

Mehr als acht Millionen Tiere: Niedersächsischer Schweinebestand auf Rekordhöhe

L P D – Noch nie war Niedersachsens Schweinebestand so hoch wie Ende 2006. Das hat nach Angaben des Landvolks Niedersachsen die jüngste Viehzählung des niedersächsischen Landesamtes für Statistik ergeben. Danach standen im November 8,019 Millionen Borstenviecher in den Ställen, das waren 1,3 Prozent …

Ganze Meldung lesen ...

Nur große Bauernhöfe wachsen weiter +++ Jährlich 2,8 Prozent weniger Betriebe

L P D – Um 2,8 Prozent pro Jahr hat sich die Zahl der Bauernhöfe in Deutschland seit 2003 vermindert. Der Agrarbericht der Bundesregierung weist nach Angaben des Landvolks Niedersachsen für das Jahr 2005 nur noch 366.600 Betriebe ab zwei Hektar (ha) aus. Gesunken ist aber vor allem die Zahl der klei …

Ganze Meldung lesen ...

NRW: Konzentrationsprozess in der Geflügelhaltung setzt sich fort

Düsseldorf (aho) – Die Geflügelhaltung ist in Nordrhein-Westfalen in den letzten Jahren von einem deutlichen Strukturwandel betroffen. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mitteilt, ist die Zahl der Betriebe mit Hühnerhaltung von 2003 bis 2005 um 18,7 Prozent auf 7.975 gesunken. …

Ganze Meldung lesen ...

Minus 20 Prozent: Rinderbestand schrumpft immer weiter

Hannover (aho/lme) – In den deutschen Rindviehställen ist es auch im vergangenen Jahr wieder etwas leerer geworden. Der seit Jahren zu beobachtende Schrumpfungsprozess der Herden hält unvermindert an, meldet der Landvolk-Pressedienst (LPD) aus Hannover. Bei der Novemberzählung 2005 ermittelten die …

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5

Pages: 1 2 3 4 5


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.