animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Erneut Paratuberkuloseerreger in Käse nachgewiesen

Athen / Prag / Leioa (Bilbao) / York (aho/lme) – Erneut hat ein internationales Wissenschaftlerteam in Käse aus dem Lebensmittelhandel den Erreger der Paratuberkulose „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) nachgewiesen. Wie die Wissenschaftler in einer Fachzeitschrift berichten, konnten sie de …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Katzen als mögliche Überträger identifiziert

Ames (aho) – Die Paratuberkulose kommt weltweit vor und befällt vor allem Wiederkäuer (Rind, Schaf, Ziege und Wildwiederkäuer), gelegentlich auch andere Tierarten wie Wildkaninchen, Füchse und Hermeline. Chronische Abmagerung und Milchrückgang sind die Leitsymptome. Bei Einzeltieren kann ein profuse …

Ganze Meldung lesen ...

Morbus crohn durch Mycobacterien: Wissenschaftler legen weitere Fakten vor

Sassari / Rom (aho) – Jetzt legen auch italienische Wissenschaftler zweier Universitäten Belege für die Beteiligung des Erregers Mycobacterium avium Paratuberculosis am Krankheitsbild des Morbus crohn beim Menschen vor. Dr. Sechi und seine Kollegen untersuchten frische Darmschleimhautbiopsieproben v …

Ganze Meldung lesen ...

Morbus Crohn und Paratuberkulose: Eine Chronologie

(aho) – Man kann ihnen kaum entgehen: Bakterien vom Typ Mycobacterium avium paratuberculosis Sie kommen in Flüssen und Bächen, in Trinkwasserleitungen, in Würmern, auf Gemüse, in Wildtieren, in Vögeln, in Hunden, in Katzen, in Gorillas, in Rindern, in Schafen und Ziegen vor und verursachen vermutli …

Ganze Meldung lesen ...

Morbus Crohn und Paratuberkulose: Viele Jahre ungenutzt verstrichen

Die Datenlage für einen Zusammenhang zwischen dem Erreger der Paratuberkulose „Mycobacterium avium paratuberculosis“ – kurz MAP genannt -, der chronischen Darmentzündung Morbus Crohn des Menschen und die Übertragung über Rohmilch, Gemüse und Trinkwasser ist erdrückend. Zur Zeit dürften allein in De …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: eine „tickende Zeitbombe“

Hannover (aho/lme) – Anlässlich des 33. Seminars Umwelthygiene am Freitag den 11. Februar 2005 in Hannover, referierte Prof. Dr. Gerald-F. Gerlach zum Problem „Paratuberkulose“ und sparte dabei auch nicht die Diskussion um die mögliche Beteiligung des Erregers der Paratuberkulose „Mycobacterium aviu …

Ganze Meldung lesen ...

Morbus Crohn: Weiterer Beleg für Beteiligung des Paratuberkuloseerregers

Orlando / Gainesville (aho) – Erneut legen amerikanische Wissenschaftler einen Beleg für die Beteiligung des Erregers Mycobacterium avium paratuberculosis (MAP) am Krankheitsbild des Morbus Crohn beim Menschen vor. MAP ist bei Rindern, Schafen, Ziegen und vielen anderen Tieren für das Krankheitsbild …

Ganze Meldung lesen ...

Biologisch oder konventionell: Kein Unterschied bei Paratuberkulose

Falenty (aho) – Die biologisch-dynamische Bewirtschaftung von Milchviehbetrieben hat keinen Einfluss auf die Häufigkeit der Paratuberkulose. Dies berichteten niederländische Veterinärmediziner anlässlich einer Tagung im polnischen Falenty. Für die Untersuchungen wurden im Jahre 2003 von über drei J …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkuloseerreger überleben Käseproduktion

Belfast (aho) – Der Paratuberkuloseerreger „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) kann die Reifung von Cheddar-Käse überstehen und so zu Konsumenten gelangen. Dies berichten irische Wissenschaftler in einer Fachzeitschrift. Sie hatten für ihre Untersuchungen pasteurisierte Milch mit unterschi …

Ganze Meldung lesen ...

MAP erstmals im Blut von Crohn-Patienten nachgewiesen

Orlando (aho/lme) – Wissenschafter der University of Central Florida legen in der Fachzeitschrift „The Lancet“ erdrückende Beweise für die Verursachung des Krankheitsbildes „Morbus crohn“ durch die Bakterienart „Mycobacterium avium subspecies paratuberculosis (Map)“ vor. Während sich frühere Untersu …

Ganze Meldung lesen ...

Morbus Crohn und Paratuberkulose: Beweislage erdrückend

London (aho/lme) – Britische Wissenschaftler vom St. George’s Hospital Medical School in London haben weitere Belege für die Hypothese veröffentlicht, daß die chronische Darmentzündung „Morbus Crohn“ beim Menschen durch das Bakterium „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) hervorgerufen wird. …

Ganze Meldung lesen ...

Verbraucherschutz: MAP-Infektionen auch über Gemüse?

Bilbao, Spanien (aho) – Seit Jahren wird unter Fachleuten eine Beteiligung des Bakteriums Mycobacterium avium paratuberculosis (MAP) an der chronischen Darmentzündung „Morbus crohn“ beim Menschen diskutiert. In einer Vielzahl von Untersuchungen konnte die Bakterien bei Crohn-Patienten nachgewiesen w …

Ganze Meldung lesen ...

Kanada: Landesweite ParaTB-Bekämpfung ab 2003

London, Ontario / Kanada (aho) – Ab 2003 soll in Kanada landesweit die Paratuberkulose bei Rindern in einem freiwilligen Programm bekämpft werden. Das berichtet das „Ontario Dairy Farmer Magazine“ in seiner aktuellen Ausgabe Wie Gord Coukell, Vorsitzender der Vereinigung der Milcherzeuger von Ontari …

Ganze Meldung lesen ...

MAP-Genom entschlüsselt

Washington (aho) – Amerikanische Wissenschaftler ist es gelungen, das Erbgut des Erregers der Paratuberkulose „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) zu entschlüsseln. Der Erreger führt bei Rindern, Schafen und Ziegen und bei vielen Wildtieren zu einer chronischen, unheilbaren Darmentzündung di …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose-Erreger in der Schweiz landesweit verbreitet

Zürich (aho) – Seit Jahren wird national und International über den Zusammenhang zwischen der Paratuberkulose des Rindes (und anderer Tierarten) und der Darmerkrankung „Morbus Crohn“ beim Menschen diskutiert. Der Erreger Mycobacterium avium subspecies paratuberculosis (MAP) wurde mehrfach in Gew …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Welche Rolle spielen Insekten bei der Verbreitung?

Brno/Nitra (aho) – Veterinärmediziner von Veterinärmedizinischen Forschungs- institut in Brno (Tschechische Republik) und vom Staatlichen Veterinärinstitut in Nitra (Slowakei) haben untersucht, welche Rolle Insekten (Fliegen und Mücken) bei der Verbreitung von Bakterien der Art Mycobacterium avium …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose-Bakterien: Wie sicher sind die Nachweismethoden?

Belfast (aho) – Die Paratuberkulose des Rindes ist eine in Deutschland meldepflichtige Tierkrankheit, von der jährlich ca. 350 Fälle bekannt werden. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit, hervorgerufen durch Mycobacterium paratuberculosis, die als chronische Darmerkrankun …

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose / Morbus Crohn: Weiterer Forschungsbedarf

(bgvv) – Die Frage nach einem ursächlichen Zusammenhang zwischen der Paratuberkulose des Rindes (Johne’sche Krankheit) und der Morbus Crohn-Erkrankung des Menschen stand im Mittelpunkt eines Sachverständigengesprächs, zu dem das BgVV Human- und Veterinärmediziner aus Bundesinstituten, Bundesforschu …

Ganze Meldung lesen ...

Arbeitsgruppe zur Abschätzung von Paratuberkulose-Risiken

(bmelv) – Die Paratuberkulose des Rindes ist eine in Deutschland meldepflichtige Tierkrankheit, von der jährlich ca. 350 Fälle bekannt werden. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit, hervorgerufen durch Mycobacterium paratuberculosis, die als chronische Darmerkrankung verl …

Ganze Meldung lesen ...

Ursachenforschung: Mysteriöse Krankheitsfälle bei Rindern

Göttingen/Neubrandenburg (aho) – Frau Dr. Birgit Schwagerick vom Rinder- gesundheitsdienst der Tierseuchenkasse von Mecklenburg-Vorpommern in Neubrandenburg und Professor Böhnel vom Institut für Pflanzenbau und Tierproduktion in den Tropen und Subtropen der Georg-August-Universität in Göttingen b …

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5

Pages: 1 2 3 4 5


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.