animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Kühe: Mehr Licht – mehr Milch

Münster (LK). Kühe geben in hellen Ställen mehr Milch. Während zum Beispiel im Geflügelsektor seit 60 Jahren Beleuchtungsprogramme zur Optimierung der Legeleistung genutzt werden, wird in der Milchviehhaltung die richtige Beleuchtung als Steuerungsinstrument dagegen häufig übersehen. Sie wird bei …

Ganze Meldung lesen ...

Kommentar: Salmonellenüberwachung

(ED) Die Überwachung des Salmonellenstatus in Schweine haltenden Betrieben ist wichtig. Sie gehört in ein Hygienemanagement der landwirtschaftlichen Betriebe eingebunden. Das macht das Bundeslandwirtschaftsministerium mit dem Vorstoß für eine nationale Verpflichtung zur Salmonellenüberwachung d …

Ganze Meldung lesen ...

Internet – Tipp: Ziegenzucht in Niedersachsen

(aho) Die Ziegenzucht in Niedersachsen hat eine lange Tradition. Sicherte die „Kuh des kleinen Mannes“ früher Zeiten das Überleben vieler Familien, so sind die Produkte der Ziege heute Delikatessen, die bei den Verbrauchern immer beliebter werden. Es ist eine bekannte Tatsache, daß die Zah …

Ganze Meldung lesen ...

Listeriose: Bis jetzt zehn Tote in Frankreich

(aho) Nach Angaben der französischen Regierung vom Freitag den 10.03.2000 ist die Zahl der an Listeriose gestorbenen Menschen innerhalb einer Woche von sieben auf zehn angestiegen. Die neuen Todesfälle betreffen zwei Erwachsene und ein Baby. Insgesamt wurde bei 32 Menschen Listeriose dia …

Ganze Meldung lesen ...

Schweine auf Salmonellen kontrollieren

(aho) Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BML) in Bonn will bis Mitte Herbst eine Verordnung auf den Weg zu bringen, die Landwirte zu einer Salmonellenüberwachung verpflichten soll, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Nachdem das freiwillige Salmonelle …

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotika: Vorbild Ameise

(eule) Während der Einsatz von Antibiotika in der Tiermast vor allem wegen der Entstehung von Resistenzen kritisiert wird, haben Blattschneiderameisen das Problem längst im Griff. Sie praktizieren seit Jahrmillionen eine Form der „Landwirtschaft“, bei der sie regelmäßig Antibiotika verwende …

Ganze Meldung lesen ...

Keine Einigung bei Bt- Mais

Bad Salzuflen (ots) – In einem Gespräch zwischen Novartis und dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) am 07.03.2000 erklärte sich Novartis bereit, den Anbau von gentechnisch verändertem, insektentoleranten Bt-176 Mais in Deutschland auf 500 Hektar zu beschränken. Ziel war es, den seit 1997 erf …

Ganze Meldung lesen ...

Kaviar: Internationales Symposium in Berlin

(iwd) Vom 13. bis 15. März findet im Berliner Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)ein Internationales Symposium statt, das sich mit dem Schutz, der Zucht und Nutzung von Stören sowie der Produktion von Kaviar befasst. An dem Symposium nehmen Wissenschaftler aus acht Län …

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Weiterer Fall von Rinderwahnsinn

(aho) Wie das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) am 09.3.2000 bekannt gab, ist in der Schweiz ein weiterer Fall von Rinderwahnsinn aufgetreten. Die Kuh aus einem Stall in Appenzell Innerrhoden wurde nach dem Ende 1990 verhängten Fütterungsverbot für Tiermehl geboren. …

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest in Italien: NRW ergreift Vorsichtsmaßnahmen

(aho) Nach dem Ausbruch der Geflügelpest in Italien hat das NRW-Landwirtschaftsministerium mit Vertretern der Landwirtschaft, der Geflügelwirtschaft und der Geflügelverbände Vorsichtsmaßnahmen beschlossen, um einen Übergriff der Seuche auf nordrhein-westfälische Geflügelbestände zu verhind …

Ganze Meldung lesen ...

MMA: Welche Rolle spielen Endotoxine?

(aho) Noch immer erkranken 10 bis 30%, in Problembetrieben mehr als 80% der Sauen am sogenannten MMA – Komplex. Das Krankheitsbild ist entsprechend der individuellen Verhältnisse im Einzelbestand und sogar von Sau zu Sau unterschiedlich. Neben der bekannten Krankheitsform mit hohem Fieber, A …

Ganze Meldung lesen ...

BSE: Paris für Verbot von Rückenmarkszerstörern bei Rindern

(aho) – Wegen der Gefahren durch die Rinderseuche BSE hat die staatliche Lebensmittelaufsicht in Frankreich (AFSSA) das Verbot einer bestimmten Schlachtpraxis bei Rindern empfohlen. Bei der beanstandeten Methode werden die Rinder zunächst mit einem Bolzenschuss betäubt, bevor ihnen ein etwa …

Ganze Meldung lesen ...

EU: Hirn und Rückenmark aus Futtermittelkette verbannen

(aho) Um die Verbreitung von BSE zu bremsen, sei es sinnvoll, Risikogewebe von Wiederkäuern aus der Futtermittelkette zu verbannen. Dies betonte am Freitag in Brüssel der wissenschaftliche Lenkungsausschuss der EU-Kommission. Zudem sollten gefallene Tiere nicht mehr zu Tiermehl verarbeite …

Ganze Meldung lesen ...

Doch kein Importverbot für US-Fleisch?

(aho) Im Streit um Fleischimporte aus den USA deutet sich eine Entspannung an. Das für den 15. März 2000 angekündigte Importverbot von Fleisch aus den USA in die EU will die Kommission möglicherweise nicht in Kraft treten lassen. Die EU-Mitgliedstaaten müssen dem im ständigen Veterinär …

Ganze Meldung lesen ...

BgVV fordert niedrigeren Beurteilungswert für Listerien

Der von einer Handelskette vorgenommene Rückruf von listerienbelastetem Harzer Käse in Deutschland und die Fälle schwerer Listeriose- Erkrankungen in Frankreich sind für das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin (BgVV) erneut Anlass, die Hersteller von Lebensm …

Ganze Meldung lesen ...

Mykotoxine: Gesundheit von Schweinen und Rindern gefährdet

(aid) – Fusarium-Schimmelpilze können auf dem Feld insbesondere Mais, Getreide und Stroh, Luzerne, Erbsen und Gras erheblich schädigen. Die von Fusariumarten gebildeten Mykotoxine können später – auch nach dem Absterben der Pilze – die Futterqualität verschlechtern. Langjährige Beobachtungen der …

Ganze Meldung lesen ...

Tiergesundheitsmanagement nach Schweinehaltungshygieneverordnung

(aho) Die Schweinehaltungshygieneverordnung ist nun fast 1 Jahr alt und sie scheint fast immer noch ein „Buch mit 7 Siegeln“ zu sein. Der Arbeitskreis Großtierpraxis führt aus diesem Grunde eine Fortbildungsveranstaltung zu der Verordnung durch, damit die Aufgaben des Landwirtes und des T …

Ganze Meldung lesen ...

PRRS + Salmonellen: Hohe Verluste durch Mischinfektionen

(aho) Das PRRS – Virus und Salmonella choleraesuis (S. choleraesuis) sind zwei Erreger, die die Wirtschaftlichkeit der amerikanischen Schweineproduktion erheblich beeinträchtigen. Beide Erreger werden regelmässig als Auslöser für Lungenentzündungen beim Schwein identifiziert. Amerika …

Ganze Meldung lesen ...

Clostridien: Tödliche Durchfälle bei Saugferkeln

(aho) Clostridien sind Bakterien, die den Boden und andere organische Materialien besiedeln. Auch im Schweinedarm kommen sie vor und können durch ihre Giftstoffe (Toxine) zu tödlichen Saugferkeldurchfällen führen. Der wichtigste Erreger ist Clostridium perfringens Typ C, welcher die Nekro …

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Bis zum 15. April 2000 keine Freilandhaltung

(aho) Sowohl aus Tierschutz- wie aus ökonomischen Gründen hat Niedersachsens Landwirtschaftsminister Uwe Bartels heute eine „Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest“ erlassen. Danach ist bis zum 15. April Stallhaltung von Hühnern, Puten, Enten und Gänsen Pflicht. Außerdem die sofort …

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 685 686 687 688 689 ... 701 702

Pages: 1 2 ... 685 686 687 688 689 ... 701 702


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.