animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Mehr als 75%: Legehennenhaltung in der EU weiterhin von Käfighaltung dominiert

(ema) – Die Zahl der Legehennen in Käfighaltung geht EU‐weit zurück, wenn auch nicht so schnell wie erwartet. Zu diesem Ergebnis kommt die EU‐Kommission nach einer Erhebung für das Jahr 2008. Danach wurden im vergangenen Jahr noch gut 75 % der Hennen in Käfigen gehalten. Immerhin entfielen davon nach dieser Erhebung 6,9 % auf ausgestaltete […]

Ganze Meldung lesen ...

Aktion Tier – Menschen für Tiere e.V. stellt Mitgliederwerbung in Rheinland-Pfalz ein

Trier (aho) – Der Verein „Aktion Tier – Menschen für Tiere e.V.“ mit Sitz in München/Bayern (vormals Deutsches Tierhilfswerk e.V.) hat im Rahmen einer sammlungsrechtlichen Überprüfung durch die landesweit für das Sammlungsrecht zuständigen Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) von Rheinland-Pfalz mitgeteilt, dass er ab dem Jahr 2008 seine Fördermitgliederwerbemaßnahmen in Rheinland-Pfalz bis auf Weiteres einstellt. Sein […]

Ganze Meldung lesen ...

H1N1–Virus bei Puten in Chile festgestell

Santiago (aho) – Auf zwei chilenischen Putenhaltungen wurde das als „Schweinegrippevirus“ bekannt gewordene H1N1 – Virus festgestellt. Wie die chilenische Landwirtschaftsbehörde „El Servicio Agrícola y Ganadero“ (SAG) auf ihrer Internetseite mitteilt, liegen die Betriebe in der Región de Valparaíso 75 Kilometer westlich der Hauptstadt Santiago de Chile. Die Situation soll nach Angaben der SAG unter […]

Ganze Meldung lesen ...

Fachhochschule Osnabrück erstmals mit Studienschwerpunkt Geflügel

L P D – Die Fachhochschule Osnabrück bietet zum Wintersemester 2009/2010 erstmals ein agrarwissenschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Geflügel an. Anlass war der Fachkräftemangel in der Geflügelwirtschaft. „Besonders im mittleren Management brauchen wir Spezialisten“, sagt FH-Koordinator Professor Dr. Robby Andersson. Bisher würden sich nur drei bis fünf Prozent der Studenten nach ihrem Abschluss für den […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Tierhaltungen mit Nutztieren – auch Hobbyhaltungen – werden zentral registriert

Bern (aho) – Im Interesse einer verbesserten Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit hat der Bundesrat heute beschlossen, dass künftig sämtliche Tierhaltungen mit Nutztieren gemeldet werden müssen. Wie das Bundesamt für Veterinärwesen der Schweiz (BVET) mitteilt, werden ab dem 1. Januar 2010 alle Betriebe, welche Pferde, Geflügel, Speisefische oder Bienen halten, zentral registriert. Dies gilt auch für Hobbyhaltungen. […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweinefleisch dominiert Produktion

Ganze Meldung lesen ...

Lebendrupf bei Gänsen im Landkreis Harburg: Tierhalteverbot erlassen

Harburg (aho) – Das Veterinäramt des Landkreises Harburg hat gegen den „Verantwortlichen“ auf der Gänsezucht „Schwerk“ im niedersächsichen Wistedt ein Tierhaltungsverbot erlassen. Damit reagiert das Amt auf das Lebendrupfen von Gänsen am 29. und 30. Juni 2009. Der Vorgang war von Tierschützern auf einem Video dokumentiert worden. Unklar ist, ob dieses Tierhalteverbot gegen alle Verantwortlichen […]

Ganze Meldung lesen ...

Nach Tierquälerei: Gänsezüchter Schwerk tritt aus Berufsverband aus, legt Ämter nieder

Mutzschen (aho) – Der unter dem Verdacht schwerer Tierquälerei stehende Gänsezüchter Schwerk aus Wistedt in der Nordheide ist mit sofortiger Wirkung aus dem Bundesverband Bäuerliche Gänsehaltung e.V. aus. Der Geschäftsführer der Firma hat parallel alle Ämter im Verband niedergelegt. Das teilte heute der Verband mit. Der Bundesverband bedauerte es, dass offenbar tierquälerische Praktiken angewendet wurden. […]

Ganze Meldung lesen ...

Amt ermittelt wegen Tierquälerei: Gänse lebend gerupft

gans_brustHarburg (aho) – Der Landkreis Harburg ermittelt gegen einen Mastbetrieb in Wistedt, der seine Gänse bei lebendigem Leib mit Maschinen gerupft haben soll. Dies ist in der EU grundsätzlich verboten. Tierschützer hatten ein Video veröffentlicht, welches die illegalen Praktiken und den „robusten“ Umgang mit den Tieren zeigt.

Ganze Meldung lesen ...

Rückstandshöchstmengen in der EU neu geregelt

Berlin (BMVEL) – Am 16.Juni 2009 wurde die europäische Rückstandshöchstmengenverordnung 470/2009 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. „Das Prüf- und Einstufungsverfahren nach dieser Verordnung ist Grundvoraussetzung für die Zulassung von Tierarzneimitteln für Lebensmittel liefernde Tiere“, sagte Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Gert Lindemann, in Berlin. „Die aufgrund der Verordnung gelisteten Rückstandshöchstmengen sind […]

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler: Vogelgrippeviren überleben in deponierten Kadavern

Lincoln (aho) – Vogelgrippeviren können bis zu zwei Jahre in vergrabenen Vogelkadavern überleben. Dies berichten Dr. Shannon Bartelt-Hunt und seine Kollegen Universität von Nebraska-Lincoln im Journal „Environmental Science & Technology“. Für ihre Versuchen hatten sie Vogelgrippeviren mit Drainagewasser aus Deponien „behandelt“. Dabei testeten sie diese Mischungen bei vier verschiedenen Temperaturen, drei pH-Stufen und drei Stufen […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierische Fette: Endlich gleiche Bedingungen für Bauern in Europa

Bonn (RLV) – Deutsche Bauern sind erfreulicherweise um einen Wettbewerbsnachteil ärmer: Das national einseitige Verfütterungsverbot tierischer Fette an Nichtwiederkäuer wurde aufgehoben. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, war Deutschland das einzige Land in der EU, das dieses Verbot aufrechterhielt. Dadurch entstanden den Landwirten erhebliche Kostennachteile durch höhere Futterkosten. Der Bundestag entschied sich am vergangenen […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierbestand

Ganze Meldung lesen ...

NRW: Bei zwölf Prozent der Legehennen- und Aufzuchtbetriebe Salmonellen in Kot oder Staub

Ganze Meldung lesen ...

Nestgängigkeit als Merkmal bei Legehennen

(aid) – Durch die Umstellung der Legehennenhaltung auf alternative Haltungsformen können andere Leistungsmerkmale für die Legehennenselektion notwendig werden. Wiebke Icken von der Universität Kiel untersuchte im Rahmen ihrer Dissertation das Verhalten verschiedener Legehennenherkünfte in Volierenhaltung mit Weihenstephaner Muldennestern. Fünf Herden wurden unter praxisähnlichen Bedingungen gehalten und das individuelle Verhalten der Hennen bei der Nestsuche über […]

Ganze Meldung lesen ...

Kein Bio–Betrug: Bio-Geflügelhof Deersheim GmbH weist Vorwürfe von PETA zurück

Deersheim (aho) – Die Firma „Bio-Geflügelhof Deersheim GmbH“ wehrt sich gegen die von der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. am Mittwoch verbreiteten Vorwürfe angeblicher „Eier-Um- bzw. Falschetikettierungen„. Das Unternehmen nannte die Vorwürfe in deiner Presseinformation als „haltlos“. Man habe Anwälte beauftragt, rechtliche Schritte einzuleiten. PETA hatte am Mittwoch in Berlin behauptet, einen angeblichen „Eier-Betrug“ aufgedeckt zu […]

Ganze Meldung lesen ...

China meldet H5N1–Vogelgrippe

Ganze Meldung lesen ...

Brasilien exportiert mehr Geflügel

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche haben mehr Appetit auf Schweine- und Geflügelfleisch

Ganze Meldung lesen ...

Israel: H5N1 – Verdacht in einem Streichelzoo

Jerusalem (aho) – In einem Streichelzoo in der im Nordwesten Israels gelegenen Stadt Binjamina besteht dringender Verdacht auf H5N1 – Vogelgrippe. In der vergangenen Woche waren 18 von 25 Hühnern der öffentlichen Einrichtung verendet. Wie das Landwirtschaftsministerium in Jerusalem meldet, wurden al …

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: zurück 1 2 3 ... 39 40 41 42 43 44 45 46 47 vor


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.