animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Paratuberkuloseerreger MAP auch in veränderter Mundschleimhaut von Crohn-Patienten

oral_520[Foto Prof. John Hermon Taylor, London] Sassari (aho) – Italienische Wissenschaftler der Universität Sassari (Università degli Studi di Sassari) berichten in einer aktuellen Publikation in der Fachzeitschrift „Gut Pathogens“ über den Nachweis des Erregers „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) in der entzündlich veränderten Mundschleimhaut von Morbus crohn Patienten.

Ganze Meldung lesen ...

Kexxtone: Was ist dran? Was ist drin?

gottschalk-1[Dr. Gottschalk] (aho) – Mit der Markteinführung des Kexxtone-Pansenbolus zur Bekämpfung von Ketose hat die Firma Elanco – Eli Lilly’s Tochtergesellschaft für Tiergesundheit – eine aufgeregte Diskussion um das sogenannte “Kuh-Doping“-Thema ausgelöst. aho sprach mit dem Tierarzt Dr. Enno Gottschalk, Country Director bei Elanco, über die fachlichen Hintergründe des Kexxtone-Konzepts.

Ganze Meldung lesen ...

Rinderpraxis: Gesunde Klauen sind kein Zufall!

Lindenhöfe (aho) – Grundvoraussetzung für gesunde Klauen ist eine regelmäßige Klauenpflege. Das Video zeigt die Klauenpflege mit Hilfe eines automatisierten Behandlungsstands an der Versuchsstation Agrarwissenschaften Standort Lindenhöfe der Universität Hohenheim. Die gute Fixierung der Tiere sorgt für den Schutz von Mensch und Tier vor Verletzungen. Zudem wird das präzise Arbeiten erleichtert.

Ganze Meldung lesen ...

Schweinepraxis: Circovirus lässt Schweine auseinanderwachsen

einschweinhochkChuncheon/St. Paul (aho) – Wachsen Mastschweine in der Endmast deutlich auseinander, so kann hierfür auch eine Circovirus-Infektion (PCV2) verantwortlich sein. Hierzu berichteten kürzlich Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „The Canadian Journal of Veterinary Research“.

Ganze Meldung lesen ...

Rinderpraxis: Mortellaro kostet Milchleistung; konsequente Behandlung rechnet sich

Klauen_hintenParis (aho) – Die Mortellaro’sche Krankheit oder Erdbeerkrankheit ist zu einem gravierenden Problem in der Rinderhaltung geworden. Die Entzündung des Ballenbereichs der Hinterklauen ist für die betroffenen Tiere schmerzhaft und zwingt Rinderhalter häufig betroffene Tiere vorzeitigen zur Schlachtung abzugeben. Wie jetzt Wissenschaftler des „Institut de l’Elevage“ (Institut für Tierhaltung) in Paris in der Fachzeitschrift „Journey of Dairy Science“ berichten, reduziert sich abhängig vom Schweregrad der Veränderungen die tägliche Milchleistung um bis zu 0,75 Liter. Dabei ist der Milchverlust bei älteren Kühen deutlicher ausgeprägt als bei Tieren in der ersten Laktation.

Ganze Meldung lesen ...

Mysteriös: Über 600 Schweine verendet

Lastrup (clp) – Auf einem Hof in der Gemeinde Lastrup sind in der Nacht von Donnertag auf Freitag in fünf betroffenen Ställen etwa 300 Mastschweine und 600 bis 800 Ferkel verendet. Die Ursache für den Tod der Schweine ist bisher noch unklar. Ein Seuchengeschehen kann jedoch nach ersten Erkenntnissen ausgeschlossen werden. Das Veterinäramt des Landkreises […]

Ganze Meldung lesen ...

Rinderpraxis: Aggressive Form von BVD in den Kreisen Viersen und Kleve

bvd-todesfaelle[Foto: Dr. Holsteg] Bonn (aho) – Auf insgesamt sechs Betrieben im Kreis Viersen und im südlichen Kreis Kleve ist durch das staatliche Veterinär Untersuchungsamt Krefeld eine seltene Variante von BVD (Bovine Virusdiarrhoe) nachgewiesen worden. Das teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit.

Wie der Fachtierarzt für Rinder und Zuchthygiene Dr. Mark Holsteg berichtet, verendeten auf den betroffenen Höfen innerhalb kurzer Zeit mehrere Jungtiere und Kühe an dem Virus.

Ganze Meldung lesen ...

Natur pur: Brucellose bei einem Reh

Brucella_melitensis[Brucella melitensis unter dem Mikroskop] Neuenstein (aho) – Bei einem Anfang Februar zwischen Neuenstein und Waldenburg (Hohenlohekreis) jagdlich erlegtem Reh wurde jetzt Brucellose diagnostiziert. Das stark geschwächte Reh war dem Jäger während eines Revierganges aufgefallen. Nachgewiesen wurde der Erreger „Brucella melitensis“, der beim Menschen das sogenannte „Maltafieber“ hervorruft.

Ganze Meldung lesen ...

Nordirland kämpft gegen Rindertuberkulose

rind_150(lid) – In Nordirland soll ab 2014 mit einem neuen Programm die Rindertuberkulose eingedämmt werden. Dazu sollen Dachse – diese gelten als ein Überträger der Tuberkulose – gefangen, geimpft oder getötet werden.

Im Gegensatz zu anderen Regionen Grossbritanniens, wo Dachse künftig versuchsweise frei geschossen werden und damit die Population stark dezimiert werden soll, wird der Bestand in Nordirland selektiv reguliert werden. Laut dem Fachmagazin Farmers Weekly sollen ab 2014 Dachse in Fallen gefangen und auf Tuberkulose getestet werden. Sind die Tiere gesund, werden sie geimpft und wieder freigelassen.

Ganze Meldung lesen ...

Dabei sein!

Banner_Haupttagung_520x215_13a(AVA) – Die 12. AVA-Haupttagung vom 14. bis 17. März 2013 in Göttingen, wirft ihre Schatten voraus. Die Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) hat auch für dieses Jahr ein sehr interessantes Tagungsprogramm erstellt.

Ganze Meldung lesen ...

Britische Schafhalter vom Schmallenberg-Virus schwer getroffen

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Keine weiteren PRRS-Infektionen

(lid) – Die Untersuchungen von Zuchtsauen auf PRRS in den gesperrten Betrieben sind abgeschlossen. Dabei wurden keine weiteren Krankheitsfälle entdeckt.

Ganze Meldung lesen ...

Niederlande: Salmonella gallinarum bei Freilandhennen

freilandhuhnLunteren (aho) – In einem niederländischen Legehennenfreilandbetrieb in Lunteren (Provinz Gelderland ) wurde Hühnertyphus durch den Erreger Salmonella gallinarum diagnostiziert. Der Betrieb war bereits im August 2009 und im September 2010 mit Hühnertyphus aufgefallen.

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz erlässt Importverbot für Schweinesperma

Bern (aho) – Das Bundesamt für Veterinärwesen der Schweiz hat am Mittwochabend den Import von Schweinesperma, Eizellen und Embryonen verboten.
Das Verbot gilt bis Ende Januar 2013, wie es in der Verordnung heißt.

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Weitere PRRS-infizierte Schweine festgestellt

Bern (aho) – Letzte Woche wurde in drei Betrieben der Ostschweiz eine Infektion mit dem PRRS-Virus festgestellt. Die Betriebe wurden gesperrt und Untersuchungen des Bestandes angeordnet. Die ersten Ergebnisse dieser Untersuchungen ließen vermuten, dass sich das PRRS-Virus noch nicht weiter ausbreiten konnte.

Ganze Meldung lesen ...

Rinderpraxis: Mycoplasmenmastitis mit Antibiotika nicht beherrschbar

[Foto Bundesarchiv: Bauer bei der Euteruntersuchung; 1955) Sievershagen (aho) – Mykoplasmeninfektionen in der Rinderhaltung stellen eine ernst zu nehmende Bestandserkrankung dar, die durch therapeutische Maßnahmen wie den Einsatz von Antibiotika nicht zu beherrschen ist.

Ganze Meldung lesen ...

Niederlande: Erneut Schwarzkopfkrankheit bei Puten

Doetinchem (aho) – Auf einem Putenmastbetrieb in der niederländischen Provinz Limburg ist die Schwarzkopfkrankheit ausgebrochen. Wie die Zeitung Boerderij Vandaag …

Ganze Meldung lesen ...

Kommentar: Impfprophylaxe stärken

(BfT) – Das neu aufgetretene Schmallenberg-Virus war Ende letzten Jahres kaum identifiziert, schon wurden aus der Politik und den Standesorganisationen erste Forderungen nach Impfstoffen laut. Das, was die Bekämpfung der Blauzungenkrankheit so erfolgreich gemacht hatte, sollte direkt auf die Schmallenberg-Viruserkrankung übertragen werden.

Ganze Meldung lesen ...

Bundesregierung fördert Forschung zum chronischen Botulismus

Berlin (hib/EIS) – Die Bundesregierung unterstützt ein Forschungsvorhaben der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Loeffler-Institut, das die Kausalzusammenhänge des chronisch-schleichenden Verfalls in Rinderbeständen klären soll. Das geht aus einer Antwort (17/9659) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (17/9299) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Bei dem Forschungsvorhaben wird seit Februar 2012 […]

Ganze Meldung lesen ...

Irland: Landesweit gegen Paratuberkulose

Carrick-on-Shannon (aho) – Ab Januar 2013 soll in Irland die Paratuberkulose in Rinderbeständen in einem landesweiten Programm systematisch bekämpft werden. Die irische Milchwirtschaft reagiert damit insbesondere auf Bedenken aus der Milchindustrie, die Säuglingsanfangsnahrung herstellen und verkaufen.

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 11 12

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 11 12


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.