animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Landkreis Nordsachsen: H5-Virus in einem Putenbestand

Torgau (aho) – In einer Putenbestand in der Region Rackwitz (Landkreis Nordsachsen) mit 6.500 Tieren sind am Montag 250 Puten verendet. Untersuchungen an den Kadavern haben ein H5-Virus nachgewiesen. Das Landratsamt Nordsachsen hat am Dienstag die Tötung der verbliebenen Tiere angeordnet.

Ganze Meldung lesen ...

Bußgeldverfahren: Geflügelhalter hatte Tiere im Freien gehalten

Regensburg (ago) – Der Hobbyzüchter, in dessen Bestand der erste Fall von Geflügelpest im Landkreis Regensburgaufgetreten ist, hatte sein Wassergeflügel (Enten, Gänse und Schwäne) entgegen der Aufstallpflicht nicht im Stall gehalten. Dadurch kam es mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Kontakt mit Wildvögeln zu einem Viruseintrag in den Bestand des Züchters, so der Landkreis gegenüber der Presse.

Ganze Meldung lesen ...

Verdacht auf Geflügelpest in einem Legehennenbetrieb in Schwanheide bei Boizenburg

Schwanheide (aho) – In einem Legehennenbetrieb mit 16.000 Tieren in Schwanheide bei Boizenburg im Landkreis Ludwigslust-Parchim besteht der Verdacht auf Ausbruch der Geflügelpest. Am Sonntag waren vermehrte Tierverluste aufgetreten. Amtliche Proben seuchenverdächtiger Tiere wurden heute (30.01.2017) an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei geschickt. Ergebnisse werden für morgen Vormittag erwartet. Seit November vergangenen Jahres […]

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Regensburg: H5-Vogelgrippeviren in einem Hobbygeflügelbestand

Regensburg (aho) – In einem Hobbygeflügelbestand mit 34 Tieren im Markt Lappersdorf besteht der Verdacht auf einen Ausbruch der Geflügelpest. Hierzu informiert der Landkreis Regensburg.

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Märkisch-Oderland: Geflügelpest in einem Entenbestand

Potsdam (aho) – In einem Enten-Mastbetrieb im Osten Brandenburgs (Landkreis Märkisch-Oderland) wurde am Freitag das H5N8-Virus nachgewiesen, wie das Verbraucherschutzministerium in Potsdam mitteilte. Entsprechend den Vorgaben der Geflügelpest-Verordnung müssen nun alle 27.000 Tiere an diesem Standort getötet und unschädlich beseitigt werden.  In dem Betrieb waren erhöhte Tierverluste aufgetreten. Der Bestand wurde sofort durch das zuständige […]

Ganze Meldung lesen ...

Verdacht bestätigt: Putenmastbetrieb bei Tribsees vom H5N8-Virus betroffen

Schwerin (aho) – Der dringende Verdacht auf eine Infektion mit dem hochpathogenen H5N8-Virus in dem Putenmastenbetrieb bei Tribsees im Süden des Landkreises Vorpommern-Rügen wurde durch eine abschließender Untersuchung des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) auf der Insel Riems bestätigt. Einsatzkräfte der Polizei und des Technischen Hilfswerks haben die Straßen rund um den Betrieb abgesperrt, damit die Fahrzeuge der Spezialfirma, die die Keulung der Tiere durchführt, ungehindert passieren können.

Ganze Meldung lesen ...

Vorpommern: H5-Geflügelpest in Putenmastbetrieb

Fäsekow (aho) – In einem Putenmastbetrieb in Fäsekow bei Tribsees im Landkreis Vorpommern-Rügen wurde ein H5-Geflügelpestvirus nachgewiesen. Nachdem mehrere Tiere in dem Bestand verendet waren, wurden Proben zur Untersuchung an das Landesuntersuchungsamt in Rostock eingeschickt. Ob es sich um den hochpathogenen H5N8-Erreger handelt, wird derzeit vom Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems abgeklärt. Eine Spezialfirma soll […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Steinburg: Weitere Puten von H5N5-Geflügelpest betroffen

Grevenkop/Elskop (aho) – Das Geflügelpestgeschehen im Kreis Steinburg hat sich nach Angaben der Kreisverwaltung ausgeweitet. Das nationale Referenzlabor für aviäre Influenza, das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), wies in der Nacht zum Donnerstag auch in einem weiteren Teil des am vergangenen Wochenende auffällig gewordenen Betriebs das hochpathogene Virus des Subtyps H5N5 nach.

Ganze Meldung lesen ...

H5N8-Vogelgrippe bei Zuchtfasanen

London (aho) – In einem Bestand von rund 10.000 Fasanen in Preston in der englischen Grafschaft Lancashire wurde das H5N8-Vogelgrippevirus nachgewiesen. Wie das britische Landwirtschaftsministerium mitteilt, war es in dem Bestand zu Todesfällen gekommen. Der Restbestand wurde gekeult.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippeausbruch in einem Gänsebestand in Gersten

Gersten (aho) – Der Verdacht auf H5N8-Vogelgrippe in einem Gänsebestand in der Gemeinde Gersten (Samtgemeinde Lengerich) hat sich bestätigt. Das teilte der Landkreis Emsland mit. Der Bestand mit 3.000 Zuchtgängen wird geräumt.

Ganze Meldung lesen ...

Schleswig-Holstein: Neuer Geflügelpest-Subtyp in Putenhaltung festgestellt

Kiel (aho) – In einer von Geflügelpest betroffenen Putenhaltung im Kreis Steinburg hat das nationale Referenzlabor für aviäre Influenza, das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), ein hochpathogenes Virus des Subtyps H5N5 nachgewiesen.

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Steinburg: Geflügelpest in Putenhaltung

Kiel (aho) – In einer Putenhaltung mit 3.400 Tieren im Kreis Steinburg ist Geflügelpest amtlich festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor für aviäre Influenza, das Friedrich-Löffler-Institut (FLI), wies den hochpathogenen Erreger des Subtyps H5 nach. Die Tiere werden getötet. Der Kreis Steinburg richtete einen Sperrbezirk von mindestens drei Kilometern und ein Beobachtungsgebiet von weiteren mindestens sieben […]

Ganze Meldung lesen ...

Missgebildete Lämmer: Schmallenberg-Virus bei Ziegen im Hunsrück nachgewiesen

Koblenz (aho) – Das Schmallenberg-Virus kursiert weiter in der rheinland-pfälzischen Nutztierpopulation. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz hat den Erreger bei Ziegen eines Bestandes aus dem Hunsrück nachgewiesen. Dort waren nach einem Bericht des LUA bereits mehrere missgebildete Lämmer tot geboren worden. Eine tragende Ziege musste wegen schwerster Probleme bei der Geburt getötet werden. Das Tier […]

Ganze Meldung lesen ...

Verdacht auf Geflügelpest im Landkreis Cloppenburg hat sich bestätigt

Cloppenburg (aho) – Erneut wurde im Landkreis Cloppenburg der auf Ausbruch der Geflügelpest vom Typ H5N8 in einem Putenbestand amtlich festgestellt. Der Betrieb mit rund 25.000 Putenhähnen liegt in Bösel in einem bestehenden Beobachtungsgebiet. Der Bestand wird geräumt. Um den Seuchenbestand wurde ein Sperrbezirk mit einem Radius von mindestens drei Kilometern und ein Beobachtungsgebiet mit […]

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest bei Puten im Landkreis Dahme-Spreewald

Lübben (aho) – Im Land Brandenburg (Amt Lieberose/Oberspreewald) ist am 18. Januar 2017 erneut das Geflügelpestvirus H5N8 in einem Putenbestand nachgewiesen worden. In dem Betrieb waren erhöhte Tierverluste aufgetreten. Die ca. 45.000 Tiere werden getötet und unschädlich beseitigt.

Es sind alle erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung und Bekämpfung der Geflügelpest eingeleitet worden. Das Krisenzentrum des Landes koordiniert dabei die Maßnahmen der Seuchenbekämpfung auf Landesebene.

Ganze Meldung lesen ...

Österreich: H5N8-Geflügelpest im Burgenland

St. Margarethen (aho) – Im Burgenland wurde im Ort St. Margarethen in einem Hobbybestand mit rund 100 Federtieren Geflügelpest amtlich festgestellt. Nachdem von Sonntag auf Montag 28 Tiere verendet waren, hatte sich der Halter an die Behörden gewandt. Am Gelände des Tierhaltungsbetriebs gibt es einen Teich, der auch von Wildvögeln benutzt wird. Es wird derzeit […]

Ganze Meldung lesen ...

10.000 Enten gekeult: Geflügelpestausbruch in Eydelstedt

Diepholz (aho) – In einem Entenmastbetrieb in Eydelstedt im Landkreis Diepholz ist gestern Abend der Ausbruch der Geflügelpest, verursacht durch hochpathogenes Influenza-A-Virus (HPAI) des Subtyps H5N8, amtlich festgestellt worden. Der Bestand von 10.000 Enten wurde bereits getötet.  Das Veterinäramt hat ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Hier gilt insbesondere ein Verbot des Verbringens von Vögeln, […]

Ganze Meldung lesen ...

VG Oldenburg bestätigt Anordnung des Landkreises Oldenburg über die Festlegung eines Beobachtungsgebiets zum Schutz gegen die Geflügelpest

Oldenburg (VG) – Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat mit Beschluss vom 16. Januar 2017 (Az.: 7 B 204/17) den Antrag der Betreiberin einer Brüterei für Puten aus dem Landkreis Oldenburg abgelehnt, mit dem diese sich gegen die Festlegung eines Beobachtungsgebiets nach der Geflügelpest-Verordnung über einen Mindestradius von 10 km hinaus durch den Landkreis Oldenburg wandte.

Ganze Meldung lesen ...

Jetzt auch Geflügelpest in Brandenburg

Neuruppin (aho) – Im Landkreises Ostprignitz-Ruppin (Brandenburg) ist am 11. Januar 2017 auf dem Gebiet der Stadt Kyritz der Geflügelpesterreger H5N8 bei Puten nachgewiesen worden. Die ca. 11.000 Tiere des betroffenen Bestandes werden getötet und unschädlich beseitigt. In dem Betrieb waren erhöhte Tierverluste aufgetreten. Der Bestand wurde sofort gesperrt und beprobt.

Ganze Meldung lesen ...

H5N8-Geflügelpest im Kreis Paderborn

Delbrück (aho) – In einem Geflügelbestand mit ca. 40.000 Puten in Delbrück-Westenholz ist die Geflügelpest ausgebrochen. Das hat das Friedrich-Löffler-Institut, das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Ostseeinsel Riems bestätigt. Der Inhaber des Delbrücker Geflügelhofes hatte seinen Hoftierarzt am Montag, 9. Januar, über tote Puten informiert.

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 43 44 45 vor


Suche



TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.