animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Tierschutz in der Ebermast: Ebertypisches Verhalten kann nicht beeinflusst werden

Wageningen (aho) – Wissenschaftlern des niederländische Forschungszentrum Sterksel ist es nicht gelungen, das art- und geschlechtstypische Verhalten von Ebern zu verhindern. So hatte sowohl grünes Licht als auch ein Lichtprogramm keinen Einfluss auf die Aufspringhäufigkeit der Eber. Allerdings gelang es, das sonst aggressivere Verhalten der Eber minimal zu vermindern.

Ganze Meldung lesen ...

Humanmedizin: 379 Millionen Antibiotika-Tagesdosen in 2012

tablettenBerlin (aho) – Aktuelle Analysen des Berliner IGES Instituts zeigen, dass im Jahr 2012 in der Humanmedizin den rund 80 Millionen Bundesbürgern insgesamt 379 Millionen Tagestherapie-Dosen systemischer Antibiotika verordnet wurden. Das entspricht etwa fünf Tagesdosen je Bundesbürger.

Ganze Meldung lesen ...

Niedersachsen: Suche nach Pferdefleisch bisher erfolglos

Pferdefleisch_ist_gesund_und_bekoemmlich_1856Hannover (aho) – Bei der Kontrolle von zwei niedersächsischen Firmen, die Rindfleisch aus den Niederlanden erhalten hatten, wurde bisher kein beigemengtes Pferdefleisch gefunden. Wie das Agrarministerium in Hannover mitteilte, werden insgesamt zwölf fleischverarbeitende Betriebe geprüft. Nach derzeitigem Kenntnisstand des Agrarministeriums in Hannover wurden aus den Niederlanden im maßgeblichen Zweijahreszeitraum …

Ganze Meldung lesen ...

Eier-Betrug: Staatsanwaltschaft will Gewinn aus den unzulässigen Eierverkäufen abschöpfen

eier_drei_dotterOldenburg (aho) – Im Skandal um überbelegte Hühnerställe und Freilandhaltungen hat die Staatsanwaltschaft im niedersächsischen Oldenburg 26 Strafbefehle beantragt. Sieben davon sind inzwischen von Amtsgerichten in Niedersachsen erlassen worden, teilte die Staatsanwaltschaft jetzt mit.

Ganze Meldung lesen ...

Fleischproduktion entromantisieren; ehrlich kommunizieren!

Henry_buero_01Ein Zwischenruf des Agraringenieurs Klaus Henry aus Brest

(kh) – Noch nie wurde in Deutschland so heftig über Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion und Fleischkonsum debattiert wie heute. Kritisiert werden die Haltungsbedingungen von Tieren, neue Ställe, miserable Sozialstandards …

Ganze Meldung lesen ...

H7-Vogelgrippe bei zwei Putenbetrieben im Landkreis Osnabrück – 27.000 Tiere werden getötet

Puten_02Hannover/Osnabrück (aho) – Der Verdacht auf die milde Form der Vogelgrippe (Typ H7) bei zwei Putenmastbetrieben m Landkreis Osnabrück wurde heute bestätigt. Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg und das Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems haben die positiven Untersuchungsergebnisse übermittelt. Betroffen sind knapp 27.000 Puten, die nun tierschutzgerecht getötet werden müssen.

Ganze Meldung lesen ...

H7-Vogelgrippeverdacht bei zwei Putenbetrieben im Landkreis Osnabrück

putenherde2Osnabrück (aho) – Bei Routineuntersuchungen hat sich bei zwei Putenbetrieben mit insgesamt rund 27.000 Tieren im Landkreis Osnabrück der Verdacht auf die milde Form der Vogelgrippe (Typ H7) ergeben. Hierüber informiert der Landkreis Osnabrück. Derzeit laufen noch die amtlichen Untersuchungen im Labor, für morgen erwarten die Verantwortlichen in der Kreisverwaltung Klarheit über die genauen Befunde.

Ganze Meldung lesen ...

Nicht lernfähig! Unverändert hohe Beanstandungsquote bei Tiertransporten

kuh042_winsenWinsen (aho) – Erneut wurden bei der Kontrolle von Tiertransporten durch die Polizei erhebliche Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und Transportvorschriften festgestellt. Die Autobahnpolizei Winse (Luhe) musste am 16.04.13 bei insgesamt 23 kontrollierten Fahrzeugen 13 beanstanden. Es wurde elf Verstöße gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen und weitere sonstige Verstöße (Überladung, Überhöhe, Lenkzeiten) festgestellt.

Ganze Meldung lesen ...

Supermarktkette Tesco verabschiedet sich vom „Ohne-Gentechnik-Versprechen“

huhnkopf_01Cheshunt (aho) – Die britische Supermarktkette TESCO beendet das seit elf Jahren bestehende Versprechen, dass bei der Produktion von Eiern und Geflügel kein gentechnisch verändertes Futter zum Einsatz kommt. Unternehmenssprecher Tim J. Smith begründete die Entscheidung …

Ganze Meldung lesen ...

Massentierhaltung? Ja, bitte!

ferkelgruppeKöln (aho) – Endlich trauen sich auch die öffentlichen Medien an das heiße Eisen. Argumente für die Massentierhaltung finden Sie beim WDR im Beitrag „Gegen den Strich: Massentierhaltung„.

Ganze Meldung lesen ...

Verhungert oder krank? Rinder qualvoll verendet

rufzeichenLübeck (aho) – In Travemünde sind nach einem Zeugenhinweis vier tote Galloway-Rinder (drei Kühe, ein Kalb) auf einer Weide gefunden worden. Die weiteren Tiere der Herde wirkten ausgehungert. Der Hinweisgeber hatte berichtet, dass die noch lebenden Rinder derzeit nichts zu fressen hätten.

Ganze Meldung lesen ...

Neues H7N9-Virus: Erster Fall in Peking

(euronews) – Die Vogelgrippe in China hat nun auch auf die Hauptstadt Peking übergegriffen. Der Erreger wurde laut den örtlichen Gesundheitsbehörden bei einem siebenjährigen Mädchen nachgewiesen. Es handelt sich um die Tochter von Geflügelhändlern, die wahrscheinlich Kontakt mit infizierten Vögeln hatte.

Ganze Meldung lesen ...

Ebermast oder Impfung freigestellt: Supermarktkette Cora verzichtet auf Fleisch von kastrierten Ebern

schweinefleisch_tray_01Brüssel (aho) – Jetzt steigt auch die Supermarktkette Cora mit ihren belgischen Filialen aus dem Verkauf von Fleisch chirurgisch kastrierter Schweine aus. Luc Janssens, Direktor von CORA erläuterte gegenüber der Presse, dass das Unternehmen die Ebermast oder die Impfung gegen Ebergeruch freistelle. Die Umstellung solle bis Ende 2013 abgeschlossen sein.

Ganze Meldung lesen ...

Neues H7N9-Influenzavirus hat Ursprung bei Federtieren

ZugvoegelPeking (aho) – Das neue in China aufgetauchte H7N9-Influenzavirus ist eine Kombination von Influenzaviren, die sowohl von Wildvögeln Ostasiens als auch von Geflügel aus dem Osten Chinas stammen.

Ganze Meldung lesen ...

China: H7N9-Vogelgrippevirus breitet sich aus

(aho) – Bisher sind in China fünf Menschen an dem Vogelgrippe-Virus H7N9 gestorben. Nach offiziellen Angaben hatten die Opfer direkten Kontakt zu infizierten Vögeln. Nach der Entdeckung des H7N9-Virus bei Tauben auf einem Markt in Shanghai wurden dort alle Federtiere gekeult. Am Samstag meldete Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua, das neue Virus sein auf weiteren Märkten in der chinesischen Millionenstadt Shanghai entdeckt worden.

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Rinderhaltung war seit Jahren mit Tuberkulose infiziert

flagge_schweiz.gifBern (aho) – Auf dem rinderhaltenden Betrieb im Kanton Freiburg, in dem Anfang März bei einem geschlachteten Rind Tuberkulose festgestellt wurde, werden jetzt alle Tiere getötet. Wie das Bundesamt für Veterinärwesen der Schweiz in Bern mitteilte, hat eine Untersuchung ergeben, dass sich die Krankheit auf dem Hof bereits seit Jahren chronisch ausbreitete.

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler: Gentechnisch veränderte Maispollen für Bienen unschädlich

Braunschweig (aho) – Gentechnisch veränderter Mais hat nach einer Untersuchung des Thünen-Instituts für Biodiversität in Braunschweig keine negativen Auswirkungen auf Bienen. Das Bundesforschungsinstitut hatte im Rahmen eines Freilandversuchs 2008 bis 2010 gemeinsam mit der Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie der Universität Würzburg die Wirkung von Gen-Maispollen (Bt-Mais) auf Honigbienen genauer untersucht.

Ganze Meldung lesen ...

Expertenkritik: Übermäßiger Einsatz von Antibiotika bei Kindern

(aho) – In Deutschland werden Antibiotika bei Menschen zu häufig verschrieben. Etwa jedes zweite Kind bekommt einmal im Jahr ein Antibiotikum. Und das oft bei Erkrankungen wie Erkältung und Mittelohrentzündung. Diese Krankheiten werden aber meist nicht von Bakterien, sondern von Viren verursacht.

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Görlitz: Verdacht auf Trichinelloseerkrankung

Trichinella_larv1Görlitz (aho) – In der Zeit vom 23. März., 26. März und 27. März sind Wildschweinfleisch und Wildschweinknacker, bei denen nicht auszuschließen ist, dass es Trichinellenlarven enthält, in den Verkaufsmobilen der Firma Mario Steinert „Frischgeflügel, Eier und Wild GmbH“ unverschuldet in den Handel gelangt. Hierüber informiert der Landkreis Görlitz.

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose: Spezifischer MAP-Antikörper ermöglicht exakten Nachweis

milchkuh_6.jpgAmes (aho) – Der Mikrobiologe John Bannantine und seine Kollegen am National Animal Disease Center (NADC) in Ames, Iowa, haben einen Antikörper isoliert, der absolut spezifisch für den Erreger der Paratuberkulose Mycobacterium avium Subspezies paratuberculosis (MAP) ist. Ein entsprechendes Patent wurde erteilt. Nun sind Tests möglich, eine Infektion mit MAP viel sicherer nachzuweisen.

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 66 67 68 69 70 ... 77 78

Pages: 1 2 ... 66 67 68 69 70 ... 77 78


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.