animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Bulgarien: Maul- und Klauenseuche nicht unter Kontrolle

Sofia (aho) – In Bulgarien ist nach Medienberichten ein drittes Dorf von der Maul- und Klauenseuche (MKS) betroffen. Im Dorf Gramatikovo in der Gemeinde Malko Turnovo sollen eine Kuh und 13 andere Tiere an der Virusseuche erkrankt sein. Das Dorf liegt im Südosten des Landes in der Nähe der Dörfer Kosti und Rezovo, in denen […]

Ganze Meldung lesen ...

Filme zum Veterinary Year 2011

Ganze Meldung lesen ...

Bulgarien: Weiteres Dorf von MKS betroffenen

Sofia (aho) – Nach dem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) im bulgarischen Dorf Kosti besteht jetzt dringender Seuchenverdacht im benachbarten Rezovo. Wie die Veterinärverwaltung in Sofia mitteilt, sind von diesem Verdacht 90 Kühe, 30 Schweine, 70 Schafe und Ziegen betroffen. Die Tiere sollen frei im Umfeld des Dorfes zusammen mit einer 21-köpfigen Büffelherde herumstreifen. […]

Ganze Meldung lesen ...

Seit 250 Jahren gibt es den Berufsstand des Tierarztes

Ganze Meldung lesen ...

Südkorea will flächendeckend gegen MKS impfen

Seoul (aho) – Nachdem alle Anstrengungen, den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) einzudämmen, fehlgeschlagen sind, sollen jetzt alle Klauentiere (Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen) gegen das Virus geimpft werden. Das wurde gestern auf einer Krisensitzung in Seoul offiziell verlautbart. Hierzu sollen 11 Millionen Impfdosen aus Großbritannien importiert werden. Weitere Mengen werden benötigt, um den […]

Ganze Meldung lesen ...

Bulgarien: Jetzt auch MKS bei Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen

Brüssel (aho) – Im bulgarischen Dorf Kosti wurde bei Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen die Maul- und Klauenseuche festgestellt. Hierüber informiert aktuell die EU-Kommission die Mitgliedstaaten. Das Dorf in der Gemeinde Tsarevo liegt in Südostbulgarien im Verwaltungsbezirk Burgas.

Zuvor war das Virus im Bezirk Burgas bei Wildschweinen aufgetreten.

Ganze Meldung lesen ...

Südkorea: 74 MKS-Fälle, 660.000 Tiere getötet, $350 Mio. Schaden

Seoul (aho) – Nachdem am vergangenen Sonntag in Südkorea offiziell weitere sieben MKS-Fälle in fünf Städten bekannt wurden, ist damit die Zahl der offiziell gemeldeten Seuchenfälle auf 74 gestiegen. Weitere Verdachtsfälle werden untersucht. Bisher wurden 450.000 Rinder gegen die Maul- und Klauenseuche (MKS) geimpft. Die Verluste summieren sich auf 660.000 getötete Klauentiere und $350 Millionen.

Ganze Meldung lesen ...

MKS-Desaster in Südkorea

As South Korea battles a fatal foot-and-mouth disease outbreak, the government reports seven new cases which has brought the total number of the cases to 74.

Ganze Meldung lesen ...

Südkorea: MKS dringt weiter vor

Seoul (aho) – Jetzt wurde das Virus der Maul und Klauenseuche (MKS) auch in der im Nordwesten Koreas gelegenen Provinz Gyeonggi-do nachgewiesen. Wie das Agrarministerium in Seoul mitteilt, wurde die Seuche in je einem schweinehaltenden Betrieb in der Stadt Yangju und im zugehärihen Landkreis in der Provinz Yeoncheon amtlich festgestellt. Auf beiden Betrieben werden je […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Keine Änderung beim Verbot von Schlachttiertransporten

(lid) – Der Ständerat will das Verbot von Transit-Tiertransporten nicht auf Gesetzesstufe regeln. Pferde und Geflügel dürfen weiterhin zur Schlachtung durch die Schweiz transportiert werden.

Ganze Meldung lesen ...

FAO: 50 Millionen Schafe und Ziegen im Süden Afrikas durch Virus bedroht

[Maulentzündung]Der Erreger ist das Peste des petits ruminants virus (PPRV) aus der Gattung Morbillivirus. Antigenetisch ist es eng mit dem Virus der Rinderpest verwandt. Die Erkrankung ähnelt weitestgehend der Rinderpest. Die Inkubationszeit beträgt etwa fünf Tage. Die Erkrankung beginnt mit Fieber und Fressunlust. Bald darauf bilden sich eine nekrotische Entzündung der Maulschleimhaut, Nasen- und Augenausfluss […]

Ganze Meldung lesen ...

Der Odenwaldkreis mahnt: Tierhaltung muss gemeldet werden

Erbach (pm) – Das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landratsamtes Odenwaldkreises weist aus gegebenem Anlass auf folgende Regelungen nach der Verordnung zum Schutz gegen die Verschleppung von Tierseuchen im Viehverkehr (Viehverkehrsverordnung – ViehVerkV) hin: Wer Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Hühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln oder Laufvögel halten will, hat […]

Ganze Meldung lesen ...

Türkei: Maul- und Klauenseuche ungebremst

Ankara (aho) – Die Maul- und Klauenseuche (MKS) hat die Türkei fest im Griff. In vielen Landesteilen sind wegen akuter Seuchenfälle die Viehmärkte untersagt. Die Karte zeigt die von der MKS betroffenen Provinzen. In den Provinzen können mehrere Fälle vorkommen. Nach Berichten türkischer Medien ist der Viehhandel im Lande erheblich beeinträchtigt. So haben Landwirte große […]

Ganze Meldung lesen ...

Kadaver einer euthanasierten Ziege zerlegt und zum Verzehr abgegeben

Dinslaken (aho/lme) – Am Dienstag, 20. Juli 2010, wurde in Dinslaken von einem Tierarzt eine wahrscheinlich an Tetanus (Wundstarrkrampf) erkrankte Ziege mit einem Betäubungsmittel schmerzlos eingeschläfert. Der Ziegenhalter wurde von dem Tierarzt und anwesenden Polizeibeamten aufgefordert, den Tierkörper über die zuständige Tierkörperbeseitigungsanstalt entsorgen zu lassen. Dennoch wurde die getötete und infizierte Ziege abgehäutet und zerlegt. […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Guter Impfschutz gegen Blauzungenkrankheit erreicht

Ganze Meldung lesen ...

Verwahrloste Tiere in Bad Wurzach geborgen: Landwirt erhält Tierhaltungsverbot

Ravensburg (aho) – Rund 70 verwahrloste und abgemagerte Schafe, Ziegen, Kühe, Schweine und Kaninchen sind von Polizisten und Tierärzten von einem Bauernhof in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) gerettet worden. Drei Tiere ließ die Behörde noch am Dienstag einschläfern, zwei weitere am Mittwoch. Das Veterinäramt hatte zunächst versucht, die Missstände durch Anordnungen nach dem Verwaltungsrecht zu […]

Ganze Meldung lesen ...

Ressourcenschonung durch mehr Leistung

(BfT) – Ernährungssicherung, Klimaschutz und Tiergesundheit sind die Zielkonflikte des 21. Jahrhunderts.

Ganze Meldung lesen ...

Japan: MKS breitet sich weiter aus +++ Wertvolle Zuchttiere werden evakuiert

[MKS-Viren]
Tokio (aho) – Bisher ist es in Japan nicht gelungen, den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in der Präfektur Miyazaki einzugrenzen. Mit Datum 25. Mai 2010 meldet das Agrarministerium 201 betroffene Betriebe mit insgesamt 147.894 Tieren (19.720 Rinder, 128.159 Schweine, sieben Ziegen und acht Schafe). Weitere Verdachtsfälle werden untersucht. Das japanische Agrarministerium hat mittlerweile eingestanden, auf den Ausbruch der Maul-und Klauenseuche zunächst nur unzureichend reagiert zu haben.

Ganze Meldung lesen ...

Verwesungsgestank: Polizei entdeckt zwei Schafkadaver und weitere vernachlässigte Tiere

Sigmaringen (aho) – Weil sich Nachbarn in Meßkirch (Kreis Sigmaringen) über Verwesungsgeruch beschwerten, hat die Polizei Sigmaringen und das zuständige Veterinäramt einen krassen Fall von Tierquälerei aufgedeckt. Im einem Stall bei Meßkirch lagen die Kadaver von zwei Schafen, die bereits in starke Verwesung übergegangen waren. Die übrigen Tiere, acht Schafe, zwei Lämmer und eine Ziege, […]

Ganze Meldung lesen ...

Verwesungsgestank: Ziegenkadaver lagen monatelang im Stall +++ Veterinäramt hatte Auflagen erteilt

Heilbronn/Hüffenhardt (aho) – 18 Ziegenkadaver hat das Veterinäramt Mosbach am Mittwoch aus einem Stall in der Hüffenhardt (Neckar-Odenwald-Kreis) entsorgen müssen. Die Tiere sind vermutlich schon vor Wochen, wenn nicht vor Monaten verendet und waren stark verwest, wie die „Heilbronner Stimme“ unter Berufung auf den Bürgermeister Walter Neff berichtet. Wie die Pressesprecherin des Landratsamts Mosbach, Simone […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.