animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Nötigung: Betrunkener bettelt mit Hinweis auf ‚gefährlichen‘ Rottweiler

Hamburg (aho) – Am Mittwochabend gegen 23:00 Uhr belästigte ein 19- jähriger Deutscher die Reisenden im Bahnhof Harburg. Der junge Mann führte nach Angaben des Bundesgrenzschutzamts Hamburg einen Rottweiler an der Leine und erbettelte, mit dem Hinweis der Gefährlichkeit seines Hundes, Geld von den Reisenden. Die alarmierten Beamten des Bundesgrenzschutzes wurden mit massiven Beleidigungen und Drohungen empfangen. Der anschließenden Personalienfeststellung versuchte er durch Flucht zu entkommen. Bereits nach kurzer Flucht stellten die Beamten den 19- Jährigen, während ihm gleichzeitig ein Diensthundeführer des BGS den Hund abnahm. Dabei setzte sich der Deutsche mit seinen Fäusten heftig zur Wehr und verletze einen Polizeibeamten im Gesicht. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab über 2 Promille. Dem schnellen, aber besonnenen Einsatz der BGS-Beamten ist es zu verdanken, dass keine weiteren Folgen eintraten. Eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Nötigung ist das vorläufige Resultat für sein Verhalten.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung