animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Hund in überhitztem Pkw verendet

Düren / Jülich (aho) – Die Polizei Düren ermittelt gegen einen 71 Jahre alten Hundehalter aus Jülich. Dem Mann wird wir laut Polizeibericht vorgeworfen, dass er am Dienstag seinen Hund über Stunden in seinem geparkten Pkw zurückließ. Das Tier ist nach derzeitigen Feststellungen an den Folgen der Überhitzung gestorben.

Kurz nach 15.00 Uhr wurde die Polizei zu einem öffentlichen Parkplatz gerufen. Eine Zeugin hatte den auf einer Rückbank eines Autos liegenden Hund bemerkt. Der Wagen stand dabei ungeschützt in der prallen Sonne. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, war auch der Beschuldigte anwesend. Er hatte die Türen des Fahrzeugs nun geöffnet und kniete neben seinem beinahe regungslosen Hund, dem er nun versuchte, Wasser einzuflößen. Das Tier wurde dann sofort durch die Polizei zu einer Tierärztin gebracht. Diese konnte jedoch nur noch den Tod des Hundes feststellen.

Wie der Tierhalter den Polizisten mitteilte, hatte er sein Fahrzeug gegen 11.00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt, um in der Nähe einen Termin wahrzunehmen. Dabei sei es dann aber zu einer Verzögerung gekommen. Der augenscheinlich unter Schock stehende 71-Jährige wurde anschließend durch die eingesetzten Polizeibeamte zu seinem Hausarzt begleitet.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung