animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: Kampfhunde verletzen 30-Jährigen schwer

Hannover (aho) – Ein Pitbullterrier und ein Staffordshir Bullterrier haben am Donnerstagmittag einem 30 Jahre alten Mann in Hannover schwere Bissverletzungen zugefügt. Noch ist völlig unklar, wie es zu dem Vorfall kam.

Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen soll der 30-Jährige von den beiden Hunden attackiert worden sein. Die Tiere hätten ihn zu Boden gerissen und danach in verschiedene Körperteile gebissen, so die Augenzeugen. Unterschiedlich berichten die Beteiligten jedoch die Entstehung der Attacken. So gab der 27-jährige Hundehalter an, das Opfer habe ihn zuerst angegriffen und seine Hunde hätten ihn daraufhin verteidigt. Der Verletzte, der nun stationär im Krankenhaus bleiben muss, behauptete in einer kurzen Befragung, er habe nur einen der Hunde streicheln wollen. Unbeteiligte Zeugen konnten zur Entstehung nichts sagen. Es soll Berichten zu Folge jedoch eine ältere Dame vor Ort gewesen sein, die auf etwa 70 Jahre geschätzt wird. Sie sei noch dazwischen gegangen und habe geholfen.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung