animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Österreich: Verwahrloste Tiere aus katastrophaler Haltung befreit

Wien / Pernitz (aho) – In einer Gemeinschaftsaktion haben am Freitagvormittag Tierschützer aus ganz Österreich 48 Hunde, 18 Katzen und 10 Pferde aus einem illegalen Tierasyl in Feichtenbach bei Pernitz, Bezirk Wr. Neustadt, befreit. Wie der „Kurier“ jetzt berichtet, waren die Hunde und Katzen in einem ehemaligen fünfstöckigen Hotel in kotverdreckten Hotelzimmern zusammengepfercht. Die hygienischen Bedingungen waren katastrophal. Am Boden vermischte sich das Futter der durstigen Tiere mit Exkrementen und Federn zerrissener Decken. Noch am Donnerstagabend wurden die Vierbeiner mit frischem Wasser versorgt. Die örtliche Bevölkerung karrte für die zehn verwahrlosten Pferde Stroh heran. Die vollkommen verdreckten Ställe wurden ausgemistet, berichtet die Zeitung.

„Es handelt sich anscheinend um einen Fall von ’animal hoarding’“, sagt Helmut Wolfger, Präsident des NÖ Tierschutzverbandes der Zeitung. Bei diesem Phänomen nehmen Menschen massenweise herrenlose Tiere bei sich auf. Ihr Motiv: Tierliebe. Wolfger weiters: „Bei dem Quartier handelt es sich um eine tickende Zeitbombe.“ Die Familie nahm die Tiere aus Mitleid auf. Jetzt werden die Vierbeiner vorübergehend in Tierschutzhäusern und Tierpensionen untergebracht. Gegen die Familie wurde Anzeige erstattet.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung