animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Nicht geimpft: 40 Kaninchen an RHD verendet

HemeraPlauen (aho) – In dem Kaninchenbestand eines Halters aus der Nähe von Eichigt im Vogtlandkreis ist die auch als „Chinaseuche“ bekannte Viruserkrankung „Rabbit Hemorrhagic Disease (RHD) ausgebrochen. Innerhalb von zwei Tagen sind in dem betroffenen Bestand 40 Kaninchen verendet. Der Kreis ist seit Jahren als gefährdeter Bezirk bekannt. Trotzdem hatte des der ZĂĽchter nicht fĂĽr nötig gehalten, seine Tiere durch eine Impfung zu schĂĽtzen.

Die RHD sorgt wie die sogenannte Enterocolitis in Kaninchenhaltungen immer wieder fĂĽr verheerende Tierverluste.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung