animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Animal hoarding: 350 Ratten aus Haus geborgen

Aachen/ Stolberg (aho) – 350 Ratten haben Mitarbeiter des Aachener Tierheims und der VeterinĂ€rbehörde der StĂ€dteregion am Donnerstag aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Stlber (Aachener Land) befreit. Wie die Aachener Zeitung berichtet, wurden die Tiere von einer Ă€lteren Dame in 60 KĂ€figen in ihrer Wohnung gehalten. Da in den KĂ€figen nicht nach MĂ€nnlein und Weiblein getrennt wurde, hatten sich die Ratten rasant vermehrt

„Das ist ein schwerer Fall von `Animal Hoarding®“, sagte die Tierschutzbeauftragte Birgit Wintersteller-Kordic, die derzeit hĂ€ufiger mit solchen FĂ€llen konfrontiert wird, als ihr lieb sein kann. Erst im vergangenen Oktober hatten OrdnungskrĂ€fte und Tierpfleger fast 300 Meerschweinchen aus der völlig vermĂŒllten Wohnung einer 41-jĂ€hrigen Frau in Aachen geholt, so das Blatt in einem Bericht.

Auch in Stolberg handelt es sich um eine allein lebende Frau – kein Zufall, wie Wintersteller-Kordic der Zeitung sagte. „Das ist typisch, es geschieht sehr oft bei Frauen“, wird die TierschĂŒtzerin zitiert. Studien aus den USA zeigen, dass es sich oft um alleinstehende, Ă€ltere Damen handelt. „Die leben mit den Tieren und irgendwann wĂ€chst ihnen alles ĂŒber den Kopf.“

Die Ratten werden auf verschiedenen Tierheime aufgeteilt und sollen vermittelt werden.

Reply to “Animal hoarding: 350 Ratten aus Haus geborgen”

Suche



DatenschutzerklÀrung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung