animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Veterinäramt Traunstein bittet um Hilfe: 50 Perserkatzen suchen ein neues Zuhause

Traunstein (aho) – Das Veterinäramt Traunstein hat bei der Kontrolle einer Katzenhalterin mehr als 50 Perserkatzen in deren Wohnung vorgefunden. Die meisten Tiere waren zwar noch in einem guten und gepflegten Zustand, da aber nur wenige der Tiere kastriert waren, spitzt sich die Situation zu, so das Veterinäramt in einer Presseinformation.
 
Einige Katzen leiden an Augenentzündungen und Pilzbefall. Die Erkrankungen drohen auf die gesunden Tiere überzugehen. Eine Wegnahme, zumindest eines großen Teils der Tiere, ist deshalb dringend notwendig, so die Einschätzung der Amtsveterinäre. Dies kann aber erst geschehen, wenn eine anderweitige Unterbringung der Katzen gesichert ist. Trotz intensiven Bemühungen mit Hilfe der örtlichen Tierschutzorganisationen, allen voran dem Tierschutzring, konnten bisher nur acht Plätze für die Perserkatzen gefunden werden. Da die Tierheime überfüllt sind, können auch diese die Menge an Katzen nicht aufnehmen.
 
Das Veterinäramt bittet deshalb dringendst um Mithilfe. Wer einen guten Platz für eine oder mehrere Katzen hat, kann sich umgehend beim Veterinäramt (Tel.: 0861/58-450) oder beim Tierschutzring Traunstein (Frau Holland, Tel: 0160/90609024) melden. Wer das Projekt finanziell unterstützen will, sollte sich unmittelbar mit dem Tierschutzring in Verbindung setzen.

7 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Corinna Renke

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    suchen Sie Pflegeplätze oder ein dauerhaftes neues Zuhause für die Tiere?
    Einen Pflegeplatz kann ich Ihnen anbieten.
    Momentan habe ich eine Perserdame in silver-shaded zuhause (10 Monate alt) und bekomme am 1. August ein Katerchen in golden-shaded dazu (sobald er 12 Wochen alt ist).
    Für eine dauerhafte Unterbringung finde ich meine 70 qm Wohnung zu klein für 3 Katzen.
    Ich arbeite als Kinderkrankenschwester in der häuslichen Intensivpflege ausschließlich Nachtdienst. Das heißt ich bin tagsüber zuhause und habe ausreichend Zeit zum kämmen und spielen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Corinna Renke

  2. Diana Hartwig

    Hallo Frau Renke,

    ich glaube es ist vollkommen egal, welche Farbe Ihre beiden Tiere haben, oder? Viel wichtiger ist es, daß sich ihre bereits vorhandenen Katzen mit Neuankömmlingen vertragen und diese akzeptieren. Wenn Sie sowieso schon der Ansicht sind, daß 3 Katzen für 70 qm zuviel sind, dann lassen Sie es doch lieber gleich bleiben. Das hilft doch keinem weiter!
    Nichts für ungut

    Diana Hartwig

  3. Corinna Renke

    Ergänzung zu meinem obigen „Kommentar“:

    Ich war blauäugig genug anzunehmen, dass mein Text als Mail ans Veterinärmat geht. Ich hatte nicht vor öffentlich meine Hilfe anzubieten.
    Es mag einigen hier nicht gefallen, aber ich bin immernoch der Ansicht, dass auch nur EINE gut versorgte Katze mehr wert ist als noch so viele warme Worte.
    Und ganz nebenbei: Ja, ich habe Perser-Erfahrung. Mein ganzes Herz gehört dieser Katzenrasse. Warum sollte ich dann nicht meinem Besitzerstolz Ausdruck verleihen indem ich die korrekten Farben meiner Tiere angebe?

  4. Weber Erika

    Hallo,
    ich suche eine Katze für meinen (ebenfalls ein armes Fundtier) Perser.
    Er ist ca. 2-3 Jahre alt und total lieb!!! Nouagt (so heisst mein Kleiner) und ich leben in Wien 1020
    und haben eine Wohnung mit Balkon, natürlich alles absolut katzensicher vergittert.
    Die Wohnung ist Katzengerecht mit vielen Versteckmöglichkeiten und Spielsachen.
    Nougat ist eher ein ruhiger Kater und daher suche ich die dazupassene Spielgefährtin für ihn.

    Erika Weber
    Handelskai 132/1/34
    1020 Wien

    Tel: 069981828421

  5. Weber Erika

    da bin ich wohl falsch…sorry!!!!!
    erika

  1. Baurhenn.de - Jul 29th, 2010

Reply to “Veterinäramt Traunstein bittet um Hilfe: 50 Perserkatzen suchen ein neues Zuhause”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung