animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

2,58 Promille: Hund bei Saufgelage durch Messerstiche verletzt

Goslar (aho) – Am spĂ€ten Abend des vergangenen Freitags wurde in Bad Harzburg in einer Wohnung im Verlauf eines Saufgelages ein kaukasischer Hirtenhund vermutlich durch zwei Messerstiche verletzt. Der Hund wurde von der Polizei sichergestellt und von einem Tierarzt versorgt. Der Hundehalter wurde mit 2,58 Promille in Gewahrsam genommen. Ein Ermittlungsverfahren gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet, so die Polizeiinspektion Goslar.

4 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. BillyJean

    „EinschlĂ€fern“…..wĂŒrde jetzt die deviese von Menschen sein, wenn der Hund einen Menschen verletzt hĂ€tte!!!!
    Wieso wird es „toleriert“ wenn der Hund von einem Menschen verletzt wird?
    Was hat der Mensch fĂŒr ein Recht weiter zu leben, wenn er anderen Lebewesen schaden zu fĂŒgt, wĂ€hrend ein Tier meist sofort getötet wird, wenn dieses einem anderen Lebewesen schaden zufĂŒgt?!?

  2. Tina

    … weil der Mensch die Krönung der Schöpfung ist und alle anderen Lebewesen ihm untertan sind, Billyjean *IroniefĂ€hnchenhochheb*

    Wenn man sich ĂŒberlegt, WAS ein Kaukase alles mit einem Menschen anstellen kann, kann ich nur hoffen, das dieses gutmĂŒtige Tier wieder gesund wird und in ein neues, liebevolleres Zuhause kommt.

  3. BillyJean

    Genau, Tina, das wollte ich hören 😉

Reply to “2,58 Promille: Hund bei Saufgelage durch Messerstiche verletzt”

Suche



DatenschutzerklÀrung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung