animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Landkreis Cham: Pferdeseuche auch im Bereich Perlsee

Cham (aho) – Im Landkreis Cham wurde jetzt ein zweiter Fall der ansteckenden Blutarmut der Einhufer (Infektiöse Anämie) amtlich festgestellt. Betroffen ist nach Mitteilung der Pressestelle des Landkreises ein Bestand im Bereich Perlsee, Stadt Waldmünchen. Ein betroffenes Pferd wurde bereits eingeschläfert. Das Landratsamt Cham hat die nach der Einhufer-Blutarmut-Verordnung erforderlichen allgemeinen Schutzmaßnahmen sowie die Errichtung eines Sperrbezirkes angeordnet. Die entsprechenden behördlichen Anordnungen treten am Freitag, 29. Oktober in Kraft.
 
Im Sperrbezirk müssen alle Einhufer untersucht werden. Darüber hinaus gelten verschiedene Vorsorge- und Schutzmaßnahmen, die mit einer detaillierten Karte des Sperrbezirks im Amtsblatt für den Landkreis Cham vom 28. Oktober 2010 veröffentlicht sind.
Außerdem bietet das Landratsamt Cham, Sachgebiet Veterinärwesen und Verbraucherschutz, am Mittwoch, 3. November 2010, um 19.00 Uhr im Restaurant Perlsee, Alte Ziegelhütte 4, Waldmünchen eine Informationsveranstaltung an. Alle interessierten Besitzer und Halter von Einhufern sind dazu herzlich eingeladen. Die Amtstierärzte des Landratsamtes werden für Fragen zur Verfügung stehen.

Reply to “Landkreis Cham: Pferdeseuche auch im Bereich Perlsee”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung