animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Ohne Impfschutz: Polizei stoppt ungarischen Welpenhändler

Böblingen (aho) – Bei der eher zufälligen Kontrolle eines Pannenfahrzeuges haben Beamte der Autobahnpolizei in der Nacht zum Sonntag auf der A 81 bei Böblingen elf Hundewelpen entdeckt. Ein ungarischer Staatsangehöriger wollte die Welpen an ihre neuen deutschen Besitzer ausliefern. Der Transport wies erhebliche Mängel auf. Die Boxen für die Welpen waren zu klein und ein Trinkwasservorrat wurde nicht mitgeführt. Da weder Halsbänder noch Leinen im Wagen waren, war eine Fahrtunterbrechung und ein Spaziergang wohl ebenfalls nicht vorgesehen. Allen Welpen fehlte der nötige Impfschutz. Der Hundehändler musste eine Sicherheitsleistung bezahlen.

2 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. mascha

    Eintrag in Pass,/ Führerschein sowie Pflichtpickerl aufs Auto: ANIMALKILLER !
    natürlich mit Glüheisen ! eingebrannt: TIERQUÄLER“ auf die Stirn.
    Strenge Kontrollen der Behörden- oder eingene Beamte dafür einstellen.
    Bei Nichteinhaltung – Strafe ab 3.000,- Euro bis 130.000,– Euro!

Reply to “Ohne Impfschutz: Polizei stoppt ungarischen Welpenhändler”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung