animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

48 Pferde und 23 Rinder vernachlässigt und abgemagert

Steinfurt/Greven (aho) – Tierärzte des Kreises Steinfurt lösten am vergangenen Donnerstag (3. Februar) eine Tierhaltung in Greven auf. In einer mehrstündigen Aktion nahmen sie insgesamt 71 vernachlässigte und abgemagerte Tiere (48 Pferde und 23 Rinder) aus dem Betrieb und brachten sie an verschiedenen Standorten zur Pflege unter. Schon zwei Mal wurden auf dem Hof völlig verwahrloste und halb verhungerte Pferde und Hunde beschlagnahmt. Wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz stand der damalige Halter der Tiere schon mehrfach vor Gericht.
Dem Mann erwartet ein Tierhaltungs- und Betreuungsverbot sowie eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, so eine Pressesprecherin des Kreises.

4 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Wenn das schon mehrfach passiert ist, dann sollte man einmal die Kompetenz der Verantwortliche überprüfen, warum nicht schon lange ein Tierhalteverbot ausgesprochen wurde!
    Gibt es eigentlich auch Behörden, die das Tierschutzgesetz ernst nehmen?

  2. Einzelkämpfer

    Agieren die Behörden nach dem Motto „Aller guten Dingen sind drei“?
    Das ist einfach unfassbar! An das Leid der Tiere wird anscheinend gar nicht gedacht, eher wohl nur an die Finanzlage der Kommune bzw. des Landkreises. Erbärmlich!

Reply to “48 Pferde und 23 Rinder vernachlässigt und abgemagert”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung