animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Verwahrloste Hunde in Zietlow-Anwesen: „Hundeexpertin“ zu Haftstrafe verurteilt – mit Videos –

Daum (aho) – Das Amtsgericht Daun hat heute die selbsternannte „Hundeexpertin“ Gesa K. (34) wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzt und Sachbeschädigung zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Als Bewährungsauflage muss Gesa K. gemeinnützige Arbeit leisten, darf aber weiterhin Tiere halten. Die Frau hatte in Üxheim-Nollenbach im Anwesen der Fernsehmoderatorin Sonja Zietlow 30 bis 50 Hunde gehalten, ohne sich ordnungsgemäß um sie zu kümmern. Die Tiere hatten das Anwesen verwüstet und mit Fäkalien verunreinigt. Die Renovierungskosten werden mit 100.000 bis 180.00 Euro veranschlagt. Ob Gesa K. für den entstandenen Schaden aufkommen muss, wird ein Zivilrechtsprozess im Mai klären.

Weitere Details und ein Video finden Sie hier.

2 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Der Gipfel der Ignoranz
    Mit größtem Befremden haben Tierfreunde das Urteil des Amtsgerichts Daun gegen Gesa K. zur Kenntnis genommen, die Hunde auf dem Anwesen von TV-Moderatorin Sonja Zietlow in Üxheim-Nollenbach sich selbst überliess, wobei viele Hunde zu Tode kamen. Läppische 6 Monate auf Bewährung, ein bisschen gemeinnützige Arbeit – Himmel, womöglich im Tierheim? – und kein Tierhaltungs- und Betreuungsverbot, noch nicht einmal befristet!
    Das ist in dieser Form nicht nachvollziehbar! Dem Gericht liegen sämtliche Unterlagen vor, wonach Frau K. Wiederholungstäterin ist! Bereits an ihrer vorhergehenden Adresse waren ähnliche Zustände bekannt, wurde das Haus verwüstet zurückgelassen, alles wie in Nollenbach.
    Das bedeutet nun: Sie braucht nur eine neue Adresse, um wieder Hunde sammeln zu können.
    Der Eindruck des Oberstaatsanwaltes, „vor lauter überbordender Tierliebe den Überblick verloren“, ist ebenfalls unverständlich. Dem Gericht wurde mit Sicherheit die Information zugeleitet, wonach Gesa K., und das laut ihren eigenen Facebook-Einträgen, am Nürburgring Porsche fuhr, anstatt Hunde zu füttern, Grundstück und Haus sauber zu halten und die Tiere ordentlich zu beaufsichtigen – und laut ihrer eigenen Aussage wohnte sie auch nicht mehr dort.
    Bei diesem Urteil wurden sämtliche Tierrechte mit Füßen getreten. Traurig.

Reply to “Verwahrloste Hunde in Zietlow-Anwesen: „Hundeexpertin“ zu Haftstrafe verurteilt – mit Videos –”

Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung