animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: Frau von Hunden schwer verletzt; Halter liquidiert Hunde mit Bolzenschussgerät

Madiswil (aho) – Eine ältere Frau ist am Sonntagmittag in Madiswil im Schweizer Kanton Bern von zwei Hunden angegriffen und schwer verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Hundebesitzer, der Sohn der Frau, hat die beiden Hunde mit einem Bolzenschussgerät getötet. Zwei weitere Hunde wurden ins Tierheim gebracht.
Die Frau hatte am Sonntag am Wohnort ihres Sohnes in Madiswil einen der Hundezwinger betreten und wurde von den beiden Hunden – einen holländischen und einen belgischen Schäferhund schwer durch Bisse verletzt. Eine Nachbarin konnte die Hunde ablenken fügten ihr schwere Verletzungen zu. Eine sich in der Nähe befindende Nachbarin lenkte die Hunde ab, so dass die Frau sich ins Haus retten und die Polizei alarmieren konnte. Die Hunde griffen auch einen der alarmierten Polizeibeamten an. Der verletzte Polizist begab sich selbstständig zum Arzt.

Der Besitzer der Hunde tötete die beiden Hunde später mit einem Bolzenschussgerät. Zwei weitere Hunde, die sich im anderen Zwinger befunden hatten, wurden in ein Tierheim gebracht. Der Hundebesitzer muss mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen.

1 Kommentar, Kommentar oder Ping

  1. DOG

    …und mal wieder die eigenen Hunde….

Reply to “Krankenhausreif: Frau von Hunden schwer verletzt; Halter liquidiert Hunde mit Bolzenschussgerät”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung