animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Gefälschte Impfpässe; unzureichend geimpft: „Tierschützer“ als Welpenschmuggler aufgeflogen

Passau (aho) – Passauer Polizeifahnder haben auf der A3 in einem Chrysler Voyager aus Hamm 13 Hundewelpen entdeckt. Die Welpen verschiedener Rassen und Größen waren am 07.04.13 von einem 44jährigen deutschen Staatsangehörigen in Griechenland, im Auftrag einer deutschen Tierschutzorganisation, abgeholt worden. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass für die Tiere unrechtmäßig deutsche Impfpässe ausgefüllt und benutzt wurden und zudem der Impfschutz nicht fachgerecht erfolgt war.

Das Veterinäramt der Stadt Passau übernahm die weitere Sachbearbeitung und stellte die Tiere unter Quarantäne. Vom Veterinäramt Passau werden nun die Impfungen fachgerecht nachgeholt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Binnenschutzgesetz und Tierseuchengesetz erstellt. Die Hunde wurden in ein Tierheim gebracht und können von der Tierschutzorganisation nach Ablauf der Quarantäne und Erstattung der angefallenen Kosten abgeholt werden.

1 Kommentar, Kommentar oder Ping

  1. Gundhar

    Moin,

    es wäre toll wenn hier auch der Name der „Tierschutzorganisation“ genannt würde.

Reply to “Gefälschte Impfpässe; unzureichend geimpft: „Tierschützer“ als Welpenschmuggler aufgeflogen”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung