animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: Frau von eigenen Hunden angefallen und verletzt

Krankenwagen_ambulanceKäterhagen (aho) – Eine Frau wurde in Käterhagen (Landkreis Rostock) von ihren vier Hunden – ein Dobermann, ein Rottweiler, ein Schäferhund und ein Schäferhundmischling – angefallen und erlitt erhebliche Bissverletzungen an den Händen, Armen und am RĂĽcken. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, rissen die Tiere die Frau aus bisher unbekannten GrĂĽnden auf ihrem GrundstĂĽck zu Boden.
Ein Nachbar und der Lebenspartner der Frau konnten die Hunde wegdrängen. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Über das weitere Schicksal der Hunde sei noch nicht entschieden, ließ die Polizei verlauten. .

2 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Manfred

    Zitat Nr.1: „Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, rissen die Tiere die Frau aus bisher unbekannten GrĂĽnden auf ihrem GrundstĂĽck zu Boden.“

    Zitat Nr.2: „Ein Nachbar und der Lebenspartner der Frau konnten die Hunde wegdrängen.“

    …und denen ist nichts passiert?
    Dann ist die Situation doch klar!

    So leid es mir für die Frau auch tut, aber das was ihr persönliches Versagen. Selbst schuld!

    Hier wird ein Rudel von 4 ernst zu nehmenden Hunden gehalten, desse Rudelhirarchie offenbar geklärt und stabil ist. Sonst gäbe es unter den Hunden nämlich jeden Tag Mord und Totschlag.

    Der Lebenspartner der Frau ist offenbar der unbestrittene Rudelchef, sonst hätte ersich die Aktion nicht ohne ernsthafte Verletzungen leisten können.

    Was immer diese Frau auch mit den Hunden machen wollte, und sei es auch nur, das Trinkwasser erneuern, wenn ich in einem solche GefĂĽge nicht meine eindeutige Position im Rudel behaupte sollte ich seher, sehr vorsichtig sein.

Reply to “Krankenhausreif: Frau von eigenen Hunden angefallen und verletzt”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung