animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Kot, Kadaver, abgemagerte Welpen: Erschreckende Verstöße gegen das Tierschutzgesetz

Mannheim (aho) – Ein Bild des Grauens bot sich Polizisten am Mittwoch auf einem Anwesen in Edingen-Neckarhausen. Eine Gerichtsvollzieherin hatte die Polizei um Amtshilfe gebeten, da bekannt war, dass sich dort sieben Hunde befinden. In dem völlig verwahrlosten Haus haben Beamte zunächst drei Berner Sennenhunde „wohlauf“ angetroffen. Bei einer weiteren Nachschau wurden dann zwei verängstigte und völlig abgemagerte Welpen entdeckt. In einem weiteren Zimmer lagen zwei verendete und bereits verweste Hundekadaver. Im Keller wurden neben Kleintieren nochmals drei Bernhardiner vorgefunden, die trostlos neben drei weiteren Hundekadavern in ihrem eigenen Unrat vegetierten.

Für das Anwesen mussten eine Schädlingsbekämpfungsfirma verständigt werden. Die acht noch lebenden Hunde wurden nach einer Versorgung vor Ort durch eine Bereitschaftstierärztin in umliegende Tierheime bzw. Tierkliniken transportiert. Gegen die 33-jährige Hundehalterin und ihren 24-jährigen Lebensgefährten ermittelt die Polizeihundeführerstaffel der Polizei Mannheim wegen mehrerer Verstöße gegen das Tierschutzgesetz.

Reply to “Kot, Kadaver, abgemagerte Welpen: Erschreckende Verstöße gegen das Tierschutzgesetz”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung