animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Flic Flac weist Peta-Tierschutzpreis zurück: „Wir lassen uns vor keinen Karren spannen“

flicflacakrobatenEssen (aho) – Der Akrobatik-Zirkus „Flic Flac“ hat eine Auszeichnung der Vegetarier- und Tierrechtsorganisation Peta als tierfreundlichster Zirkus zurückgewiesen. „Wir lassen uns vor keinen Karren spannen“, sagte Zirkusdirektor Benno Kastein laut einer Mitteilung des Flic-Flac-Pressebüros. Richtig sei, so Direktor Benno Kastein, dass Flic Flac seit mehr als zwanzig Jahren auf die Vorführung von Tieren verzichtet. Dies geschehe jedoch aus rein konzeptionellen Gründen und nicht aus der Überzeugung, dass Tiere nicht in einen Circus gehören. Kastein weiter: „Wer es wirklich ernst meint mit dem Tierschutz, der verleiht die Auszeichnung für den „tierfreundlichsten Circus“ an den Schweizer Nationalcircus Knie oder den Circus Krone, die beide für eine vorbildliche Haltung von Tieren in menschlicher Obhut stehen.“

Laut Peta sind die sonstigen Gewinner die Firma Neudorff GmbH KG für den tierfreundlichsten Dünger, das Unternehmen John Paul Mitchell Systems als tierfreundlichstes Beauty-Unternehmen, die Clasoft GmbH für „Wilmersburger“ – den besten veganen Käse, der Circus FlicFlac für die tierfreundlichste Unterhaltung, der Autor Udo Kasper Taubitz für das tierfreundlichste Kinderbuch, die Polizeistation in Jena für die „SOKO WEIDE“ sowie Sebastian Hilgetag & Marie Havemann für die tierfreundlichste Bachelor-Arbeit.

Reply to “Flic Flac weist Peta-Tierschutzpreis zurück: „Wir lassen uns vor keinen Karren spannen“”

Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung