animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Zwei streunende Hunde reißen Hühner und Hasen; gefährden Straßenverkehr; Polizei und Jäger schießen

hand_pistole.jpgMelle (aho) – Am Mittwochabend haben in Neuenkirchen (Melle) zwei streunende Mischlingshunde auf einem Anwesen diverse Hühner und Hasen gerissen und sind dann auf der Fahrbahn gelaufen, so dass der Verkehr gefährdet war. Wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist, konnten Polizeibeamte aus Melle die beiden Hunde, die blutverschmiert waren und jeweils noch Beute im Fang hatten, verfolgen und ein Tier erschießen. Mit der Tötung des zweiten Hundes, der zunächst geflüchtet war, beauftragten die Polizeibeamten einen Jäger.

Später geführte Ermittlungen ergaben, dass die beiden Tiere seit 11 Uhr abgängig waren und bei der Stadt Melle nicht registriert sind. Gegen die Hundehalter wird nun wegen diverser Delikte ermittelt, u.a. Steuervergehen und Verstoß gegen das Niedersächsische Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (i.S. Leinenzwang).

2 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Chris B.

    Alles was hier drin steht ist doch erstunken und erfunden.
    Die Polizei Melle erfindet bzw. schreibt die sachen so das die kein Ärger bekommen in wirklichkeit hat die Polizei Falsch gehandelt.
    Da es Jagd hunde Sind dürfen die nicht sofort erschoßen werden.
    Und desweiteren geht es um schaden von knapp 20 EURO dafür müssen zwei Treue liebe REINE Münsterländer Sterben?
    Die Polizei melle war garnicht an schutz bzw. wohl der Tiere Interessiert.
    Hauptsache gleich schießen und dann so schießen das die eine 10 Min. sich lang gequält hat und an Schmerzen und Inneren Blutung gestorben ist.
    Das schießen war eh schon unter aller Sau und dann auch noch Schießen wenn die nachbar Kinder da sind wie Schlimm ist das den ?
    Und wie soll der Leinenzwang durchgesetzt werden wenn sie abgehauen sind ? das geht nicht wenn man Logisch denkt als Normaler Mensch.
    Und weil es Jagdhunde sind Müssen die Regestriet sein sie hatten nur am Tat tag kein Halsband mit marke um.
    Ich finde es Unter aller Sau so ein Mist auch noch zu verbreiten.
    Ich würde mich freuen wenn sie dazu stellung nehmen.

    GRUß
    Chris B.

  2. die-mit-dem-kopf-schüttelt

    Woher stammt dieses „Insider-Wissen“?

    Es ist ein altbekanntes Problem, daß Polizei-Munition nicht auf maximalen Schaden und somit auf Töten (wie Jagdmunition) ausgerichet ist. Daß damit immer wieder Hunde und andere entlaufene Tiere „dingfest“ oder verletzte Tiere „erlöst“ werden sollen, ist nicht wirklich sinnvoll aber gängige Praxis.

Reply to “Zwei streunende Hunde reißen Hühner und Hasen; gefährden Straßenverkehr; Polizei und Jäger schießen”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung