animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Unfälle in der Pferdehaltung vermeiden

Kassel (SVLFG) – Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hat ihre Präventionsbroschüre zum Thema „Pferdehaltung“ neu aufgelegt.

Die Pferdehaltung gehört zu den Unfallschwerpunkten in der Landwirtschaft. So verzeichnet die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft nach aktuellster Statistik jährlich knapp 2.500 meldepflichtige Unfälle im Umgang mit Pferden. Neben Unfällen mit Verletzungen ereignen sich auch immer wieder Unfälle mit Todesfolge. Ursache sind häufig Fehler im Umgang mit den Tieren. Die neue Broschüre der SVLFG zeigt, dass das nicht so bleiben muss.

Kenntnisse über natürliche typische Verhaltensweisen des Pferdes sind eine wichtige Voraussetzung zur Unfallverhütung. Die Reaktion des Pferdes hängt mit seinem Verhalten als Flucht-, Steppen- und Herdentier sowie mit seiner Sinneswahrnehmung zusammen. Die Broschüre befasst sich deshalb in erster Linie mit dem Verhalten von Pferden. Wer weiß, wie die Tiere ticken, kann Risiken im täglichen Umgang vermeiden.

Die Broschüre informiert zudem über die Sicherheit bei Longieren, Führen, Pferdepflege, Bodenarbeit, Reiten und Fahren sowie bei Pferderennen. Informationen zu den baulichen Anlagen – zu Stallungen, Reithallen und Führanlagen – runden den Inhalt ab.

Die Checkliste Pferdehaltung hilft bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung.

Die Broschüre finden Sie hier.

Reply to “Unfälle in der Pferdehaltung vermeiden”

Suche