animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Völlig verdreckt: Veterinäre retten Pferde aus Hunsrücker Stall


Kathastrophale Haltung

Deformierte Hufe
Simmern (aho) – Mitarbeiter des Veterinäramts der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis haben am 14.02. 2019 vier Pferde aus einer katastrophalen Haltung befreit. Ein Bürger hatte die schlimmen Zustände gemeldet. Da es sich nicht um eine gewerbliche Tierhaltung handelt, sind Kontrollen gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie erfolgen lediglich bei Hinweisen auf eine nicht tierschutzgerechte Haltung.

Die Situation vor Ort: Die Tiere standen in Boxen, die bis zu 1,30 m hoch mit Mist angefüllt waren. Die Türen der Boxen ließen sich nur mit Gewalt öffnen. Die Veterinäre müssen davon ausgehen, dass die Pferde seit Monaten in Ihrem Gefängnis ausharren mussten. Der Zustand der Hufe war erbärmlich. Die Pferde wurden zur Erstversorgung und Begutachtung in eine Tierklinik gebracht. Danach sollen sie in sachkundige Hände abgegeben werden. Gegen den Halter wird Strafanzeige gestellt und das Verfahren für ein Tierhalteverbot eingeleitet.

7 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Franziska Kessler

    Guten Tag,
    was passiert mit den Pferden ?Stehen sie zum verkauf?

    Freundliche Grüsse Franziska Kessler

  2. manfred.stein

    Guten Tag,
    ich denke, dass die Pferde erst einmal „saniert“ werden müssen. Mittelfristig werden sie sicherlich verkauft.

    mfg

    ms

  3. Christiane Lichtken - Stobinski

    Es wundert mich, das das Veterinäramt da tätig wurde. Im Normalfall heißt es, die Pferde sind gut genährt, da können wir nichts machen. Da kann der Gaul schon nicht mehr aufstehen, aber es besteht kein Handlungsbedarf.

  4. manfred.stein

    Es ist befremdlich, dass Privathaltungen nicht vom Veterinäramt kontrolliert werden. Landwirte bekommen gelegentlich Besuch vom Veterinäramt und vom Schlachthof werden auffällige Tiere ans Amt gemeldet. Privatleute können da herumwurschteln wie sie wollen.

  5. Christin Plett

    Manfred.stein auf Schlachthöfe sind Tierärzte vom Veterinäramt ,die die Schlachtung überwachen.

  6. manfred.stein

    @Christian Plett. Wenn am Schlachthof heruntergekommene Tiere angeliefert werden, dann geht eine Meldiung ans Veterinäramt. Ich habe schon selbst solche Meldungen veranlasst, da ich Tierarzt bin.

  7. Silvia Steinbeck

    @Manfred Stein, es spricht für Sie, wenn sie derartige Missstände melden, aber die Realität sieht manchmal ziemlich niederschmetternd aus….bestes Beispiel Schlachthof Oldb.!

    Bin für eine Kontrolle im privaten, als auch im gewerblichen Bereich!
    Letztendlich geht es hier um´s Tierwohl und hat nicht jedes Lebewesen ein recht auf eine „vernünftige“ und „artgerechte“ Haltung und Tötung?

Reply to “Völlig verdreckt: Veterinäre retten Pferde aus Hunsrücker Stall”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung