animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Hamster sind die besten Väter

Kingston/Ontario (pte) – Wie das Magazin New Scientist in seiner jüngsten Ausgabe schreibt, sind bestimmte männliche Zwerghamster bei der Geburt ihres Nachwuchs ebenso besorgt wie behilflich. Die kanadische Wissenschaftlerin Katherine Wynne-Edwards und ihre Kollegen an der Queen’s University in Kingston, Ontario, konnten beobachten, wie die Tiere den Weibchen helfen, das Junge aus dem Gebur …

Ganze Meldung lesen ...

Schoko-Osterhasen können Hunde töten

London (pte) Zu viel Schokolade kann für Hunde tödlich sein. Diese Warnung hat die britische Hundeinteressengruppe „National Canine Defence League“ (NCDL) rechtzeitig vor Ostern gegeben. Der Schokoladen – Inhaltsstoff „Theobromin“ sei für Menschen harmlos, ab 200 Gramm Schokolade aber für Hunde potentiell tödlich. Leider liebten viele Hunde Schokolade und bettelten darum, so NCDL-Sprecherin …

Ganze Meldung lesen ...

Höhere Anforderungen an Pferdezuchtorganisationen

Bonn, 17. April (bme) – Pferdezuchtorganisationen, die das Zuchtbuch über den Ursprung einer Rasse führen, müssen künftig nach Mitteilung des Bundesernährungsministeriums bestimmte Grundsätze aufstellen, um von der zuständigen Behörde anerkannt zu werden. Dabei geht es um das System der Abstammungsaufzeichnung, die Definition der Rassenmerkmale, das Kennzeichnungssystem, die Zuchtziele, die U …

Ganze Meldung lesen ...

Die Städtetags-Beissstatistik und die Wahrscheinlichkeit

(aho) Das Thema Kampfhunde ist bissig. Und die Vorfälle werden auch noch zur gegenseitigen Schuldzuweisung (nicht nur auf den Hund) je nach Interessenlage (Zucht und Verkauf von Hunden) dem anderen Lager zugeschoben. Da behaupten die Freunde des Deutschen Schäferhunds gern, wenn sie mit dem Vorwurf des Spitzenreiters in der Beissstatistik konfrontiert werden, aber es sei natürlich de …

Ganze Meldung lesen ...

Warnung: „T 61“ gestohlen

(aho) Bei einem Einbruch in das Veterinäramt des Landkreises Osterholz sind in der vergangenen Nacht unter anderem 24 Flaschen des Präparates „T 61“ entwendet worden, warnt das niedersächsische Landwirtschaftsministerium, Hannover. Das Veterinäramt hält dieses Präparat zum schmerzlosen, tierschutzgerechten Töten von erheblich leidenden Tieren vor. T 61 ist eine Injektionslösung in Fla …

Ganze Meldung lesen ...

NRW verbietet Totschlagfallen im Staatswald

(aho) Das NRW-Landwirtschaftsministerium hat die Jagd mit Totschlagfallen im gesamten landeseigenen Wald mit sofortiger Wirkung verboten. Das Ministerium zieht damit die Konsequenzen aus einem schweren Jagdunfall in einem privaten Jagdrevier, bei dem im Februar ein Jäger in eine Schlagfalle getreten war, die ein Fallensteller zur Fuchsjagd aufgestellt hatte. Totschlagfallen bestehen aus …

Ganze Meldung lesen ...

Internet – Tipp: Hundezeitung – aktuell – kritisch – unabhängig

(aho) Nachdem schon die erste Ausgabe der „Hundezeitung“ für hinreichend Aufsehen gesorgt hat, sollten Sie die aktuelle Ausgabe keinesfalls versäumen. Herausgeber ist Rainer Brinks. Er lernte Journalismus, studierte Psychologie, Zoologie und vergleichende Verhaltensforschung. Brinks gehört nach eigenen Angaben aus guten Gründen keinem Rassehundeverein oder -verband an, fühlt sich nur Hunde …

Ganze Meldung lesen ...

CITES-Artenschutzkonferenz in Nairobi

Korntal-Münchingen (ots) – Vom 10. bis 20. April findet in Nairobi die 11. Konferenz des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (WA) statt. Diese soll den weltweiten Handel mit Millionen Tieren und Pflanzen, ob lebend oder in Form von Produkten, regeln, bzw. Tier und Pflanzen vor übermäßiger Nutzung und vor Ausrottung durch den internationalen Handel bewahren. Das WA (englisch CITES …

Ganze Meldung lesen ...

NRW: Vorstoß zum Verbot der sogenannten „Kampfhunde“

(aho) n einem Schreiben an Bundeslandwirtschaftsminister Funke hat Umweltministerin Bärbel Höhn gefordert, die Zucht und den Import von bestimmten Aggressionszuchten bei Hunden zu verbieten. In einer bundeseinheitlichen Hundehaltungsverordnung sollen Ihrer Meinung nach unter anderem die Zuchtlinien der Bullterrier, Staffordshireterrier und Pitbullterrier, denen besonders aggressives Verha …

Ganze Meldung lesen ...

Bienenschutz beachten

(aho) Die Verordnung über die Anwendung bienengefährlicher Pflanzenschutzmittel schützt nach Mitteilung der Landwirtschaftskammer Rheinland in Bonn Honigbienen und deren wildlebende Verwandte. Nach dieser Verordnung, die, wie die Kammer ausdrücklich betont, auch für Hobbygärtner gilt, dürfen Pflanzenschutzmittel, die sich als für Bienen gefährlich erwiesen haben, nicht an Pflanzen …

Ganze Meldung lesen ...

Sinkende Zahl der Bienenvölker alarmierend!

(aho) Sorge bereitet Dr. Werner Mühlen, Leiter des Aufgabengebietes Bienenkunde bei der Landwirtschaftskammer, neben dem fehlenden Imkernachwuchs vor allem die sinkende Zahl der Bienenvölker. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Bienenvölker in Westfalen-Lippe um ein Fünftel zurückgegangen. Die mehr als 9.500 Imker in Nordrhein-Westfalen halten knapp 66.000 Bienenvölker. Sie betreuen …

Ganze Meldung lesen ...

Die Gefahren mit Pferden werden erheblich unterschätzt.

(aho) In einem Bericht zum 14. Deutsch-Österreichisch- Schweizerischer Kongreß für Sportorthopädie und Sporttraumatologie (München 1999) informiert die Fachzeitung „Ärztliche Praxis“ über eine Analyse der Klinik für Kinderchirurgie der Medizinischen Universität Lübeck von 128 Reitsport-Unfälle, bei denen Kinder betroffen waren. Mehr als die Hälfte der Kinder mußten stationär behandelt w …

Ganze Meldung lesen ...

ÄP: Wer mit Katze oder Hamster schmust riskiert Haut und Haare

(aho) Zoophile Dermatomykosen – übertragen durch Kuscheltiere wie Katzen, Hamster oder Meerschweinchen – blühen derzeit in Deutschland buchstäblich auf. Nach einer Meldung des Online-Magazins „Ärztliche Praxis“ (ÄP) werden jährlich 10.000 Mikrosporie-Fälle in Deutschland beim Menschen diagnostiziert. Die extrem ansteckende Dermatomykosen durch zoophile Erreger haben hierzulande nach dem e …

Ganze Meldung lesen ...

Impfschutz für Kaninchen

(bpt) Schutzimpfungen spielen in der Tiermedizin eine bedeutende Rolle bei der Verhütung von Infektionskrankheiten. Durch ihre konsequente und regelmäßige Anwendung sind verlustreiche, seuchenhafte Erkrankungen in den Hunde- und Katzenpopulationen selten geworden. Doch nicht nur Hunde und Katzen brauchen Impfschutz. Auch Hauskaninchen, ob im Außenstall gehalten oder in der guten Stube, sind …

Ganze Meldung lesen ...

Vogelkot als Quelle von Krankheitserregern

(aho) Anwohner von Parkanlage, in denen sich Vögel in großer Zahl versammeln und übernachten, klagen über Lärmbelästigung und die enormen Verunreinigung der Parkanlagen und der angrenzenden Wohngebiete mit Vogelkot. Schweizer Wissenschaftler haben kürzlich Kot von Staren aus einer Parkanlage in Basel näher untersucht. Ziel der Untersuchung war es, die gesundheitliche Gefährdung der Bevöl …

Ganze Meldung lesen ...

Im Visier der Knochenjäger – anhaltende Wilderei an Tigern

Frankfurt (ots) – Nur noch 5.000 bis 6.000 Tiger durchstreifen die Wälder und Graslandschaften Asiens. Damit sind die Bestände in den vergangenen Jahren zwar stabil geblieben, doch die größte Raubkatze der Erde ist damit noch lange nicht über den Berg. Dieses Fazit zieht der WWF in einem jetzt veröffentlichten Report von TRAFFIC, dem gemeinsamen Artenschutzprogramm von WWF und der Weltnatur – …

Ganze Meldung lesen ...

Spezielle diagnostische Untersuchungsmethoden bei Reptilien

(aho) Viele bei Säugetieren anwendbare und aussagefähige diagnostische Verfahren sind bei Reptilien nicht anwendbar bzw. haben wenig Aussagekraft. So ist die Körperinnentemperatur und die Aktivität der Tiere abhängig von der Außentemperatur. Lesen Sie hierzu den Bericht: Spezielle diagnostische Untersuchungsmethoden bei Reptilien …

Ganze Meldung lesen ...

Vogelschützer gegen Frühlingsjagd auf Wildtauben

Bonn (ots) – Trotz Verbots durch die europäische Vogelschutzrichtlinie dürfen auch in diesem Frühjahr in den meisten deutschen Bundesländern Wildtauben bis Ende April und damit bis weit in die Brutzeit hinein bejagt werden. Darauf haben am Mittwoch das Komitee gegen den Vogelmord e.V. in Bonn und die Deutsche Umwelthilfe in Radolfzell hingewiesen. Wenn die Elterntiere erlegt würden, drohe den …

Ganze Meldung lesen ...

Hintergrundbericht: Toxoplasmose und Co.

(aho) Nach einer Definition der Weltgesundheitsorganisation sind Zoonosen Infektionen, die direkt vom Tier auf den Menschen übertragen werden ohne dass Zwischenwirte eingeschaltet werden. Neben Viren, Bakterien und Pilzen können auch Parasiten Zoonosen auslösen. Unter diesen sind die wichtigsten Toxoplasma, Kryptosporidium, Giardia und Toxocara (Spulwürmer). Lesen Sie auf den Seiten vo …

Ganze Meldung lesen ...

Verwaltungsvorschrift zum Tierschutzgesetz in Kraft

Bonn, 27. März (bme) – Die neue Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Tierschutzgesetzes ist am 23. Februar 2000 in Kraft getreten und löst die Vorschrift vom 1. Juli 1988 ab. Die Allgemeine Verwaltungsvorschrift wendet sich an die zuständigen Behörden der Länder und soll einen weitgehend bundeseinheitlichen Vollzug des Tierschutzgesetzes von 1998 sichern. In der Verwaltungsvo …

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 ... 261 262 263 264 265 ... 270 271 272 Next


Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung