animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Bei Hunden immer tödlich: Aujeszkysche Krankheit bei einem Jagdhund im HunsrĂŒck nachgewiesen

mann_hundKoblenz (aho) – Das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz hat bei einem Jagdhund die Aujeszkysche Krankheit nachgewiesen. Wie das LUA jetzt mitteilt, wurde das Tier zuvor bei einer Jagd im HunsrĂŒck (Kreis Bernkastel-Wittlich) eingesetzt und hatte dabei Bisskontakt zu einem Wildschwein.

Eine Übertragung auf den Menschen ist nicht bekannt, es kommt aber gelegentlich vor, dass sich Jagdhunde bei Wildschweinen infizieren. In Rheinland-Pfalz wurde das Virus zuletzt 2009 bei einem Jagdhund im Vulkaneifelkreis nachgewiesen.

Ganze Meldung lesen ...

NRZ: NRW-Behörden registrierten 2014 weniger Beißattacken von Hunden – in knapp 800 FĂ€llen wurden Menschen verletzt

zaehne_maulEssen (ots) – Die Zahl der aktenkundigen Beißattacken von Hunden auf Menschen ist in Nordrhein-Westfalen etwas zurĂŒckgegangen. Im Jahr 2014 verzeichneten die Behörden 798 VorfĂ€lle, bei denen Menschen verletzt wurden – 6 0 weniger als im Jahr 2013. Die Folgen waren im Einzelfall schwerwiegend. Bei 1270 VorfĂ€llen wurden andere Tiere verletzt (-28 gegenĂŒber 2013). Das geht aus einer Auswertung von kommunalen Berichten hervor, die das NRW-Umweltministerium nun veröffentlicht hat.

Ganze Meldung lesen ...

Feiern ohne tierischen Stress +++ Tipps der BundestierĂ€rztekammer: So ĂŒberstehen Hund, Katze & Co. Weihnachten und den Jahreswechsel gesund

Weihnachtskugeln004Berlin (BTK) – FĂŒr Tiere können Weihnachten und Silvester zu gefĂ€hrlichen Tagen werden. Das gilt nicht nur fĂŒr Ente, Gans, Karpfen und Co., die zum Festessen verarbeitet auf dem Tisch landen. Auch Hunde, Katzen oder Stubenvögel sind an den Feiertagen so mancher Gefahr ausgesetzt. Damit der Heilige Abend oder Silvester nicht in der Notaufnahme einer Tierklinik enden, hier einige Tipps der BundestierĂ€rztekammer:

Ganze Meldung lesen ...

Über 200 Tiere im Kleintransporter: Bundespolizei stoppt skrupellose Tierschmuggler

bundespolizeidirektion-muenbundespolizei-stoppt-skrupellosePiding/Rosenheim (aho) Bundespolizisten haben auf der A 8 bei Piding Tierschmuggler gestoppt. Über 200 Tiere saßen zusammengepfercht im Laderaum des Kleintransporters der beiden Slowaken. Papiere und Impfausweise der Tiere fehlten. Hierzu berichtet die Bundespolizeiinspektion Rosenheim.

Die Papiere des 42-jĂ€hrigen Fahrers und seines 38 Jahre alten Freundes waren nicht zu beanstanden. Der Kofferraum des Fahrzeugs zeigte aber, was sie wirklich im Schilde fĂŒhrten.

Ganze Meldung lesen ...

Fledermaus-Tollwut im Landkreis Stade nachgewiesen +++ Hunde und Katzen impfen lassen!

van_gogh_-_dief-fledermausStade (aho) – Bei einer in Freiburg/Elbe aufgefundenen BreitflĂŒgelfledermaus ist das Fledermaustollwut-Virus (EBLV-Virus) nachgewiesen worden. Das teilt der Landkreis Stade mit. Das VeterinĂ€ramt Stade warnt deshalb davor, aufgefundene FledermĂ€use anzufassen. „Hunde und Katzen, die auch draußen unterwegs sind, sollten vom Tierarzt gegen Tollwut geimpft werden“, so der Appell von AmtsveterinĂ€rin Dr. Sibylle Witthöft.

Ganze Meldung lesen ...

Keine Angst vorm Zahnarzt: Zahnpflege bei Hund und Katze beugt Schmerz und Krankheit vor

Welpe mit Knochen[Der natĂŒrliche Kautrieb des Hundes lĂ€sst sich fĂŒr die tĂ€gliche Zahnpflege gut nutzen. Foto: Dora Zett/Fotolia] (BfT) – Erkrankungen von ZĂ€hnen und Zahnfleisch treten bei Hunden und Katzen hĂ€ufiger auf als man annehmen könnte. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass bei 80 Prozent der Hunde ĂŒber drei Jahren und bei 70 Prozent der Katzen ab zwei Jahren bereits Probleme bei der Zahngesundheit auftreten.

Ganze Meldung lesen ...

Halterin scheitert vor Gericht: Duisburger Rottweiler Pascha muss eingeschlÀfert werden

spritze_2MĂŒnster (aho) – Der Rottweiler, der im Sommer in Duisburg ein zwei Jahre altes MĂ€dchen fast tot gebissen hat, muss eingeschlĂ€fert werden. Mit Beschluss vom 16. November 2015 hat der 5. Senat des Oberverwaltungsgerichts MĂŒnster die EinschlĂ€ferung des Rottweilers „Pascha“ bestĂ€tigt und damit einen hiergegen gerichteten Eilantrag der Halterin des Hundes abgelehnt. Der Beschluss des Gerichts ist unanfechtbar.

Ganze Meldung lesen ...

Welpentransport aus Ungarn kontrolliert

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHundersdorf (aho) – Fahnder der Verkehrspolizei haben am Samstag auf der BAB A3 einen Tiertransport aus Ungarn kontrolliert. In einem ungarischen Kleintransporter transportierten zwei Personen 12 Hundewelpen in KĂ€figen. Da sich bei der Kontrolle der Papiere Unstimmigkeiten ergaben, wurde ein VeterinĂ€r zur Kontrollstelle gebeten. Dieser stellte fest, dass bei vier Welpen das angegebene Alter nicht stimmen konnte. Die Tiere hĂ€tten nicht transportiert werden dĂŒrfen.

Ganze Meldung lesen ...

Chippen, registrieren und wiederfinden: So kommt ihr vierbeiniger Ausreißer schnell wieder nach Hause.

[Die Chance, dass es ein freudiges Wiedersehen mit dem entlaufenen Hund gibt, ist wesentlich grĂ¶ĂŸer, wenn das Tier mit einem Transponder versehen ist. Eine Anmeldung in einem der Haustierregister ist aber unbedingt erforderlich. Foto: mediaphotos/iStock] (BfT) – Sonntagabend irgendwo in Deutschland. Ein „chilliger“ Tag geht zu Ende. Jetzt noch schnell mit dem Hund eine letzte Runde um den Block drehen.

Ganze Meldung lesen ...

Elektronische Kennzeichnung ist Standard

Transponder(BfT) – In Deutschland entlaufen jĂ€hrlich ĂŒber 300.000 Hunde und Katzen. Ein Großteil dieser Tiere kehrt nicht wieder nach Hause zurĂŒck, da die Frauchen und Herrchen von Fundtieren oft nicht ausfindig gemacht werden können. Eine sichere und einfache Kennzeichnung ist deshalb eine wichtige Maßnahme.

Ganze Meldung lesen ...

Verwaltungsgericht Schleswig bestĂ€tigt erhöhte Hundesteuer fĂŒr gefĂ€hrliche Hunde

Schleswig (VG) – Das Verwaltungsgericht Schleswig hat am 6. Oktober 2015 im schriftlichen Verfahren ĂŒber eine Klage des Besitzers eines nach dem Gefahrhundegesetz als gefĂ€hrlich eingestuften Hundes gegen einen Hundesteuerbescheid seiner Heimatgemeinde entschieden. Nach der fraglichen Hundesteuersatzung betrĂ€gt der Steuersatz fĂŒr einen „normalen“ Hund 96 Euro pro Jahr, fĂŒr einen als gefĂ€hrlich eingestuften Hund hingegen […]

Ganze Meldung lesen ...

Hunde unbedingt impfen lassen: Staupe im Landkreis Soest

spritze_2Soest (kso) – Der VeterinĂ€rdienst des Kreises Soest hat bei drei verendeten FĂŒchsen aus dem Raum RĂŒthen und Warstein Staupe festgestellt. Laborbefunde fĂŒr zwei weitere Tiere stehen noch aus, aber es wird eine identische Diagnose erwartet. Deshalb empfehlen die AmtstierĂ€rzte des Kreises allen Hundehaltern dringend, den Impfschutz ihrer Tiere zu ĂŒberprĂŒfen und im Zweifelsfall einen Tierarzt aufzusuchen.

Ganze Meldung lesen ...

Flöhe machen keinen Urlaub: Von der Sommerfrische direkt ins Winterquartier

RZ Illu BfT Flohstadien[Erwachsene Flöhe im Entwicklungszyklus sind nur die „Spitze des Eisbergs“. Eier, Puppen und Larven befallen darĂŒber hinaus die Umgebung des Tieres. Grafik: BfT] (BfT) – Sommerzeit heißt in der Natur sein, ĂŒber Wiesen streunen oder an Seen und BĂ€chen chillen, am liebsten zusammen mit der ganzen Familie – meint auch der Hund. Den Luftraum teilen wir uns in dieser Zeit mit Schmetterlingen, MĂŒcken oder Wespen, am Boden begleiten uns GrashĂŒpfer, Ameisen und so manch anderes Getier. Auch Flöhe haben im Sommer draußen Hochsaison. Ihr Instinkt rĂ€t ihnen aber jetzt, sich rechtzeitig nach einem Winterquartier umzuschauen. Und schneller als man sich versieht, begleiten uns, gut versteckt im Fell unseres vierbeinigen Freundes, Flöhe in unsere vier WĂ€nde.

Ganze Meldung lesen ...

EinschlĂ€ferung des Duisburger Rottweilers wegen mangelnder Beißhemmung erforderlich

Rottweiler_kopf_3BĂŒsseldorf (VG) – Der lebensbedrohliche Angriff auf ein zweijĂ€hriges MĂ€dchen erfordert die EinschlĂ€ferung des Rottweilers aus Duisburg. Dies hat die 18. Kammer des Verwaltungsgerichts DĂŒsseldorf soeben in einem Eilverfahren entschieden und damit den Antrag der Hundehalterin gegen die Anordnung der Stadt Duisburg abgelehnt.

Die Stadt Duisburg hatte die EinschlĂ€ferung des Hundes nach den Vorschriften des Landeshundegesetzes verfĂŒgt. Diese Anordnung sah die Kammer als rechtmĂ€ĂŸig an. Der Rottweiler war am 6. Juli 2015 von der Stadt Duisburg sichergestellt worden, nachdem er sich beim AusfĂŒhren durch eine Bekannte der Hundehalterin von der Leine gerissen und eine Familie am Rheindeich in Duisburg angegriffen hatte.

Ganze Meldung lesen ...

HĂ€nde weg von Billigwelpen aus dem Internet! Die BundestierĂ€rztekammer warnt erneut vor Gefahren beim Kauf von „Billigwelpen“

welpeaniBerlin (BTK) – Es waren erschĂŒtternde Bilder, die gestern in der Reportage „Schnelles Geld mit jungen Hunden“ von Manfred Karremann in die deutschen Wohnzimmer flimmerten.
Von Tierfreunden war die Rede, die im Internet und mit Blick auf den Geldbeutel ihr Herz an goldige Hundewelpen verloren haben. Von Welpen, die kurz darauf lebensgefĂ€hrlich erkrankten und durch die Erreger, die sie in sich trugen, zu einer Gefahr fĂŒr ihre neuen Besitzer wurden. Von skrupellosen und vor allem trickreichen TierhĂ€ndlern, die Welpen begehrter Rassen, ausgestattet mit gefĂ€lschten Papieren, tausende Kilometer durch Europa karren, um sie in Deutschland unter dem Deckmantel der SeriositĂ€t zu verscherbeln …

Ganze Meldung lesen ...

Tierleid durch falsche Diagnose: Die BundestierÀrztekammer warnt vor der Behandlung kranker Tiere durch Laien

pferd_tierarzt_02.jpg Berlin (BTK) – Im Internet und anderen Portalen werben Tierheilpraktiker, Tierpsychologen oder Tierphysiotherapeuten zunehmend mit alternativen Methoden oder geben RatschlĂ€ge zur Selbstbehandlung von Hund, Katze und Co. Doch diese sind oft nicht nur wirkungslos, sondern können im schlimmsten Falle auch fatale Folgen fĂŒr das Tier haben.

Ganze Meldung lesen ...

Sommerhitze: Bei Tieren auf Wasser, Schatten und Hygiene achten! +++ KreisveterinÀramt appelliert an Halter und gibt Tipps

thermometer_01Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Wenn die Sonne den Sommer ĂŒbers Land bringt und die Temperaturen steigen, leiden auch die Tiere unter der Sommerhitze. Nicht nur der Mensch, auch die Vierbeiner jeglicher Art, benötigen dann viel Wasser und Schatten.

Ganze Meldung lesen ...

GÀnsehaltung im reinen Wohngebiet nicht zulÀssig; nur Hunden, Katzen und Kaninchen erlaubt

Gans_R.H._RHille[Foto: R.H._RHille] Köln (aho) – Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden, dass ein Ehepaar, die von ihnen gehaltenen zwei GĂ€nse von ihrem GrundstĂŒck entfernen muss, da die Haltung von GĂ€nsen in einem reinen Wohngebiet grundsĂ€tzlich unzulĂ€ssig ist.

Die KlĂ€ger halten auf ihrem rund 1.000 mÂČ großen GrundstĂŒck seit vielen Jahren immer wieder unterschiedliche Kleintiere. Aufgrund von Nachbarbeschwerden gab die Stadt Pulheim ihnen auf, ihre zwei GĂ€nse von dem GrundstĂŒck zu entfernen, da es nicht zulĂ€ssig sei, GĂ€nse in einem reinen Wohngebiet zu halten. Die KlĂ€ger machten demgegenĂŒber geltend, die Tiere wĂŒrden nachts in einem Stall gehalten, so dass zur Nachtzeit von ihnen kein LĂ€rm ausgehe. Zudem passten GĂ€nse zum lĂ€ndlichen Charakter von Stommeln.

Ganze Meldung lesen ...

Erste Hilfe fĂŒr Hunde: Alles im Griff +++ Schnelle Hilfe vor Ort ist gut, ein Besuch beim Tierarzt schafft Sicherheit.

Erste-Hilfe-Hund[Bei kleineren Verletzungen hilft ein provisorischer Verband aus dem Notfallkoffer, um die Blutung zu stillen und die Wunde vor Verunreinigung zu schĂŒtzen. Die Endversorgung sollte ein Tierarzt vornehmen. Foto: Andrea Klostermann/BfT]
Der Hund hechelt auffĂ€llig stark, er jault, humpelt oder liegt apathisch in der Ecke? Wenn sich ein Hund ungewöhnlich benimmt, hat das meist „gute“ GrĂŒnde. Im Falle eines Falles heißt es Ruhe bewahren und abschĂ€tzen, ob und wie man dem vierbeinigen Freund schnell und richtig helfen kann.

Ganze Meldung lesen ...

Wer infiziert wen? Resistente Keime pendeln zwischen Menschen und Haustieren

hund_halter_01Louvain-la-Neuve/Yvoir/BrĂŒssel (aho) – Zwischen Hunden, Katzen und Menschen findet ein Austausch resistenter Darmbakterien statt, zu denen auch sogenannte ESBL-Bakterien gehören. Zu diesem Ergebnis kommen belgische Wissenschaftler der Katholischen UniversitĂ€t von Löwen ( UniversitĂ© Catholique de Louvain) und der CEESA Antimicrobial Resistance Study Group in BrĂŒssel. Die Wissenschaftler hatten erkrankte Hunde und Katzen noch vor der Behandlung mikrobiologisch untersucht.

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 52 53 54 Next


Suche



DatenschutzerklÀrung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung