animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Kampfhundesteuer von 2000 € pro Jahr „erdrosselnd“

Pit_bull_maulkorbLeipzig (BverwG) – Eine kommunale Kampfhundesteuer in Höhe von 2000 € pro Jahr ist unzulässig, da sie einem Kampfhundeverbot in der Gemeinde gleichkommt. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden.
Die Gemeinde Bad Kohlgrub erhebt für einen „normalen“ Hund eine Hundesteuer von jährlich 75 €. Für einen so genannten Kampfhund – hier ging es um einen durch Verordnung des Freistaates Bayern gelisteten Rottweiler – erhebt die Gemeinde dagegen eine Jahressteuer von 2000 €. Gegen die in dieser Höhe festgesetzte Hundesteuer erhoben die Halter des Hundes Klage. Das Verwaltungsgericht München wies die Klage ab. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hielt die Regelung über die Kampfhundesteuer dagegen für ungültig und gab der Klage der Hundehalter statt. Das Bundesverwaltungsgericht ist dieser Einschätzung jetzt gefolgt.

Ganze Meldung lesen ...

Hunde von Kadavern fernhalten: Hasenpest im Landkreis Leipzig nachgewiesen

Kadaver_eines_Feldhasen[Kadaver eines Feldhasen] Leipzig/Zwenkau (aho) – In der Region Zwenkau wurde bei einem tot aufgefundenen Hasen der Erreger der Hasenpest (Tularämie), Francisella tularensis, nachgewiesen. Hierzu informiert jetzt das Landratsamt Leipzig.

Die Hasenpest ist eine bakterielle Infektionskrankheit und kommt vor allem bei wild lebenden Nagetieren und Hasenartigen vor, jedoch ist auch eine Übertragung auf den Menschen und Haustiere möglich.

Ganze Meldung lesen ...

Schäferhund und Dogge von ICE erfasst; Bundespolizei warnt Halter vor hohen Schadenersatzforderungen

ICE_KoelnHBF[Foto:(WT-shared) Túrelio] Ahlen, Hamm (aho) – Am Samstagabend (11.10.2014) wurden im Streckenabschnitt zwischen Hamm/Heessen und Ahlen zwei große Hunde von einem ICE erfasst und überfahren.
Die Bundespolizei stellte vor Ort fest, dass der 62-jährige Begleiter der Tiere entlang der Bahnstrecke unangeleint mit den Hunden spazieren ging, als diese plötzlich in Richtung der Gleise losliefen.

Ganze Meldung lesen ...

NRW-Industrie produzierte 2013 fast 159 000 Tonnen Hundefutter

Düsseldorf (IT.NRW) – In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2013 insgesamt 158 958 Tonnen Hundefutter hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anlässlich des „Internationalen Tages des Hundes“ (10. Oktober 2014) mitteilt, waren das 1,7 Prozent oder 2 600 Tonnen mehr als ein Jahr zuvor. In Nordrhein-Westfalen produzieren insgesamt elf Betriebe u. a. auch […]

Ganze Meldung lesen ...

NEU: ESCCAP-Checkliste für Hunde aus dem Ausland

hund_knochen_01(ESCCAP) – Viele Tierschutzorganisationen vermitteln herrenlose Hunde aus südlichen Ländern wie Griechenland, Portugal, Spanien oder der Türkei nach Deutschland. Manche Urlauber entschließen sich aber auch spontan, einen streunenden Hund, den sie vor Ort in ihr Herz geschlossen haben, aus den Ferien mit nach Hause zu bringen. So oder so: Bei jedem dieser Hunde besteht die Möglichkeit, dass er Krankheitserreger in sich trägt, die in südlichen Regionen, z. B. über Zecken und Mücken übertragen werden können.

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Lippe: Illegal importierte Welpen aus Osteuropa

welpeDetmold (pm) – Im Kreis Lippe sind in den vergangenen Monaten wiederholt Fälle von illegalem Handel mit Hundewelpen aufgedeckt worden. Die Welpen stammen überwiegend aus dem osteuropäischen Ausland. Sie wurden unter tierschutzwidrigen Bedingungen und ohne Schutzmaßnahmen gegen Tierseuchen nach Deutschland gebracht. Nicht nur die viel zu frühe Trennung von ihrer Mutter, sondern auch der schlechte Gesundheitszustand der Welpen berührt Ricarda Rottmann, die als beamtete Tierärztin im Veterinäramt des Kreises Lippe arbeitet:

Ganze Meldung lesen ...

Rüsselsheim: Verletzter erstattet Strafanzeige gegen Hundehalter

Rüsselsheim (ots) – Nach einem Polizeieinsatz am Dienstagmorgen (23.09.) am Friedensplatz, der zu kontroversen Diskussionen in der Öffentlichkeit geführt hat, ist es ein Anliegen des Polizeipräsidiums Südhessen, das Handeln der Polizeibeamten transparent darzustellen.

Ganze Meldung lesen ...

Flohprophylaxe: Hund und Katze „winterfest“ machen +++ Oder wer will im Winter schon einen Sack Flöhe hüten?

Reinigung[Die Reinigung der Tierumgebung ist wichtig, reicht aber häufig alleine nicht aus, um einen Flohbefall zu verhindern. Foto: BfT/Klostermann] (BfT) – Draußen fallen jetzt langsam die Temperaturen, der Sommer verabschiedet sich. Wie schön wird es bald sein, in einer gemütlich kuschelig warmen Wohnung der nahenden kalten Jahreszeit zu trotzen. Das „denkt“ sich auch der Floh. Denn Flöhe mögen es warm und sie machen sich jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Winterquartier. Im Fell von Hund und Katze gelangen sie meist unentdeckt in die Wohnung, um sich dort häuslich einzurichten – und zu vermehren. Das kann rasend schnell gehen. Ein einzelnes Flohweibchen legt in einem Monat bis zu 750 Eier. Die Eier werden zwar ins Fell des Haustieres abgelegt, fallen aber sehr leicht heraus. Überall dort, wo Hund oder Katze sich aufhalten, verteilen sie ungewollt und vom Halter meist unbemerkt die Floheier oder Larven in der ganzen Wohnung. Das erklärt auch, warum Hunde und Katzen, die gegen Flöhe behandelt wurden, nach einiger Zeit oft erneut von Flöhen befallen werden. Die Ursache dafür sind neue Flöhe, die sich aus diesen Eiern, Larven und Puppen entwickelt haben.

Ganze Meldung lesen ...

Außer Kontrolle: Polizei erschießt zwei American Staffordshire Terrier

Ganze Meldung lesen ...

Erbarmungsloses Geschäft Hundezucht

Ganze Meldung lesen ...

Krankenhausreif: 15 Bulldoggen fallen über Seniorin her

Einbeck (aho) – Eine 87 Jahre alte Frau ist am Samstag in Wenzen bei Einbeck (Niedersachsen) von 15 französischen Bulldoggen angefallen und dabei schwer verletzt worden. Die Hunde des Nachbarn waren durch eine Lücke im Zaun auf das Grundstück der 87-jährigen gelangt.Sofort fielen sie über das Opfer her und verbissen sich in den Beinen und […]

Ganze Meldung lesen ...

Polizei rettet 25 Hunde aus katastrophaler Haltung

München (aho) – Die Polizei München entdeckte in einem Innenhof einen mit Kot und Urin verdreckten Transporter voller Hundewelpen. In der Messie-Wohnung des Halters waren noch mehr Hunde. Durch Hinweise aus der Bevölkerung war die Polizei auf das Anwesen aufmerksam geworden. Dort angekommen stellten die Beamten fest, dass sich im Innenhof des Anwesens ein nicht […]

Ganze Meldung lesen ...

Tückische Darmparasiten: Tipps der Bundestierärztekammer zur Giardien-Infektion bei Hund und Katze

Giardia_lambliaBerlin (BTK) – Durchfall bei Hund und Katze kann viele Ursachen haben – eine häufige und besonders für Jungtiere tückische ist die Giardiose, der Befall mit Giardien.
Hervorgerufen wird diese Durchfallerkrankung durch den Einzeller Giardia intestinalis, der bei vielen Wirbeltieren vorkommt. Die Fress- und Wachstumsstadien dieser Parasiten, sogenannte Trophozoiten, besiedeln den Dünndarm und vermehren sich dort durch Querteilung.

Ganze Meldung lesen ...

Darmparasiten – oft eine unerkannte Gefahr: Regelmäßige Wurmkuren schützen Mensch und Tier

Parasiten-Zoonose[Regelmäßige Entwurmungen sind wichtig, damit der enge Kontakt zum Haustier nicht zum gesundheitlichen Risiko wird. Foto: Klostermann/BfT] (BfT) – Hunde und Katzen stecken gerne ihre Nase in alle möglichen, nicht immer appetitlichen Sachen. Doch das ist ihr natürlicher Instinkt. Und was lecker riecht, schmeckt vielleicht auch gut? Die Tiere wissen natürlich nicht, dass ihre Duft- und Fresserlebnisse oftmals mit Gefahren verbunden sind. So warten beispielsweise Darmparasiten nur darauf, unerkannt einen neuen „Wirt“ zu besiedeln, um sich dort ungestört vermehren zu können.

Ganze Meldung lesen ...

Bundespolizei München unterbindet illegalen Verkauf von Hundewelpen

muenchen_HundewelpenMünchen (aho) – Offensichtlich lohnt es sich immer noch für osteuropäische Welpenhändler, Tiere über lange Distanzen heranzuschaffen und diese hier in Deutschland gewinnbringend an die Frau oder den Mann zu bringen, die gewillt sind, beim Thema Tierschutz beide Augen zuzumachen. Ein solch illegales Geschäft verhinderte jetzt die Bundespolizei am Münchener Hauptbahnhof.

Ganze Meldung lesen ...

Hausdurchsuchung: Ungeimpfte Hunde-Welpen in Quarantäne

Offenburg (aho) – Der Welpenhandel in Deutschland gleitet immer mehr in die Illegalität ab. So hat das Veterinäramt des Landratsamtes Ortenaukreis heute gemeinsam mit der Polizeihundestaffel des Polizeipräsidiums Offenburg eine Offenburger Wohnung durchsucht und dabei zwei Chihuahua-Welpen aus vermutlich osteuropäischer Herkunft in Quarantäne genommen. Die Hunde wurden ohne die vorgeschriebene Tollwutimpfung nach Deutschland gebracht, um […]

Ganze Meldung lesen ...

Mindestqualitätsstandards: Neue Pflichten für Tierschützer, Hundepsychologen, Hundetrainer und Tierhändler

Hunde-2Herborn (aho) – Nach dem ab dem 1. August 2014 gelten Tierschutzgesetz (TierSchG) sind für bestimmte gewerbsmäßige Tierhaltungen und für den gewerbsmäßigen Umgang mit Tieren Erlaubnisse erforderlich, die an die Zuverlässigkeit und Sachkunde des Betreibers und eine artgerechte Tierhaltung gebunden sind. Hierzu informiert der Lahn-Dill-Kreis.

Ganze Meldung lesen ...

AfT-Sommersymposium 2014: Schmerzmanagement bei Hunden und Katzen

frau_hund.jpgBonn (AfT) – Die frühzeitige Schmerzerkennung und angemessene Therapie sind heute unverzichtbarer Bestandteil der modernen Tiermedizin. Die Schmerzerkennung im klinischen Alltag, Wirkstoffe und Therapieformen bis hin zur Prävention postoperativer Schmerzen bei Hund und Katze waren Thema des AfT- Sommersymposiums. Das Symposium war dem Gedenken an Dr. Martin Schneidereit gewidmet und fand im Juli an seiner Alma Mater, der Ludwig- Maximilians-Universität München statt.

Ganze Meldung lesen ...

Bali: Mit drastischen Mitteln gegen Tollwut

Denpasar (aho) – Trotz Protesten von Tierschützern sollen auf der Insel Bali (Indonesien) weiterhin streunende Hunde zur Bekämpfung der Tollwut eingeschläfert werden. Der Chef der balinesischen Haustierbehörde zeigte sich von den Protesten unbeeindruckt. Bali hatte sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2015 tollwutfrei zu sein.

Ganze Meldung lesen ...

Nach Tollwutverdacht: Veterinäramt Neuwied informiert über Risiken bei der Einfuhr von Tieren

Neuwied (aho) – Einen möglichen – jedoch nach eingehender Untersuchung glücklicherweise nicht bestätigten – Tollwutverdacht bei einer aus Rumänien eingeführten und im Kreis Neuwied gehaltenen Mischlingshündin nimmt das Kreisveterinäramt bei der Kreisverwaltung Neuwied zum Anlass, auf die Risiken einer Einfuhr von Tieren aus dem Ausland hinzuweisen. Im vorliegenden Fall war die Hündin mit auffälligen Symptomen […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 ... 51 52 53 Next


Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung