animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Würmer sind unangenehm und gefährlich

[Bestimmt Wurmarten sind nicht nur für die Tiere gefährlich, auch Menschen können sich daran infizieren. Foto: BfT/Klostermann]
Bonn (BfT) – Steckt Ihr Hund gerne seine Nase in alles, was er so am Wegesrand findet? Oder ist Ihre Katze ein furchtloser Streuner? Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, dann gehört Ihr vierbeiniger Hausgenosse zu einer Risikogruppe und muss regelmäßig vor Wurmbefall geschützt werden. Aber auch Tiere, die einzeln im Haus gehalten werden und kontrollierten oder gar keinen Auslauf haben, können sich mit Würmern infizieren.

Ganze Meldung lesen ...

Kleintierpraxis: Per Impfung vor „Hundemalaria“ schützen

[Babesien in rotem Blutkörperchen]
Wien (aho) – Die Tierärzte in Österreich und der Schweiz können Hunde jetzt gegen die gefürchtete Babesiose (Syn. „Hundemalaria“, Piroplasmose) impfen. Das bestätigte die Firma Intervet Österreich auf Anfrage in Wien. Die Babesiose des Hundes wird in Europa durch den Einzeller Babesia canis hervorgerufen.

Ganze Meldung lesen ...

Lebenszyklus des Parasiten Babesia canis

Grafik: Gille, U. Babesien werden während des Saugaktes der Zecke auf den Hund übertragen. Eine Übertragung infektiöser Stadien der Babesien erfolgt erst nach einer mindestens 48 Stunden dauernden Blutmahlzeit. Eine Ausnahme dieser minimal erforderlichen Saugzeit zur Übertragung stellen Männchen, die bereits einmal Blut gesogen haben, dar. Sie können mehrmals, auf verschiedenen Hunden Blut saugen und […]

Ganze Meldung lesen ...

Toxoplasma gondii: Risiko für Menschen und Tiere

Ganze Meldung lesen ...

Bluthochdruck, hämolytische Anämie: Knoblauch hochgiftig für Hunde

Seoul (aho) – Ergänzungsfuttermittel mit Knoblauch für Hunde werden mit allerlei positiven gesundheitsförderlichen Eigenschaften beworben: „Beugt Alterserscheinungen vor und erhöht die Leistungsbereitschaft“ – „blutreinigend“ – „Knoblauch kann das Risiko eines Zeckenbisses verhindern“ – „das Allicin im Knoblauch wirkt antibakteriell“.

Ganze Meldung lesen ...

Zecken – ein Gesundheitsrisiko für Mensch und Tier

Ganze Meldung lesen ...

Keine Winterpause beim Zeckenschutz

Ganze Meldung lesen ...

Tierärzte sind Teil Ihres Lebens

Ganze Meldung lesen ...

Massiver Ausbruch einer Hautpilzinfektion bei Hunden und Katzen

Ganze Meldung lesen ...

Tiersammler hält zwölf Ponys, vier Hunde, rund 80 Sittiche; dazu Kaninchen, Schweine, Ziegen und Geflügel.

Frankfurt / Niddatal (aho) – Am vergangenen Dienstag haben Tierschützer zusammen mit der Amtstierärztin beim Veterinäramt des Wetteraukreises zwölf Ponys, vier Hunde und rund 80 Sittiche aus den Händen des „Tiersammlers“ geborgen. Die Tiere lebten am Ortsrand von Assenheim auf einer Obstwiese in Verschlägen unter erbärmlichen Bedingungen. Neben den beschlagnahmten Ponys, Hunden und Sittichen hält […]

Ganze Meldung lesen ...

Under Cover – Flöhe bei der Katze

Ganze Meldung lesen ...

Under Cover: Flöhe beim Hund

Ganze Meldung lesen ...

Rumänienimport: Kranke Welpen sichergestellt

Würzburg (aho) – Sieben wenige Wochen alte Französische Bulldoggen und zwei Labrador-Welpen wurden am Montag auf einem abgelegenen Anwesen in Würzburg-Heidingsfeld entdeckt. Polizei und Veterinäramt hatten sich nach Hinweisen aus der Bevölkerung Zutritt verschafft. Wie die „MainPost“ berichtet, wurden die Welpen in der Quarantänestation des örtlichen Tierheims isoliert. Im Tierheim war man entsetzt über den […]

Ganze Meldung lesen ...

TiHo-Wissenschaftler untersucht Resistenzen bei Pferdespulwürmern

Hannover (TiHo) – Viele Tierbesitzer haben diese Erfahrung leider schon gemacht: Trotz Wurmkur konnte ein Parasitenbefall nicht verhindert werden. Die Bildung von Resistenzen ist in der Veterinär- wie in der Humanmedizin ein großes Problem. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert mit ca. 170 000 Euro an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) ein Projekt zu Erforschung […]

Ganze Meldung lesen ...

Kleintierpraxis: Gelenksveränderungen durch Leishmaniose möglich

Ganze Meldung lesen ...

Hundemalaria: Durch rechtzeitige Prävention Krankheiten verhindern

Bild: Eier legende Auwaldzecke. Das Weibchen legt ca. 3000 Eier. Wenn es mit den Erregern der Hundemalaria infiziert ist, sind auch ihre Eier mit den Erregern infiziert. Alle Zecken, die sich aus den Eiern entwickeln, können die Hundemalaria bei ihrer nächsten Blutmahlzeit übertragen. Hierin liegt die große Gefahr der Verbreitung. (© Copyright www.zeckenfilm.de.jpg) Frankfurt/Main (ots) […]

Ganze Meldung lesen ...

Kleintierpraxis: Tödliche Vergiftungen bei Hunden durch Weintrauben und Trester

Petershagen / Hannover (aho) – Immer wieder berichten Veterinärmediziner über tödlich verlaufende Vergiftungen durch Weintrauben und Rosinen bei Hunden. Die Tiere versterben trotz Intensivbehandlung an einem rasch verlaufenden Nierenversagen. Die Tierärztin Dorothea Usselmann dokumentierte kürzlich im Fachjournal „Praktischer Tierarzt“ die Krankheitsgeschichte einer einjährigen kastrierten Hündin …

Ganze Meldung lesen ...

MOLOGEN AG erhält Patent für gegen Leishmaniose-Impfstoff

Berlin (aho) Das Berliner Biotech-Unternehmen MOLOGEN AG gab heute bekannt, dass das Europäische Patentamt (EPA) beabsichtigt, ein Schlüsselpatent für DNA-Vakzine gegen die Leishmaniose bei Menschen und Haustieren zu erteilen. Die Vakzine bestehen aus verschiedenen Kombinationen von MIDGE-Th1 Vektoren. Die einzelnen Vektoren kodieren dabei verschiedene Zielstrukturen (Antigene) der Erreger der Inf …

Ganze Meldung lesen ...

Straßenhunde sind keine Urlaubssouvenirs

Bonn (aho) – Die Bundestierärztekammer in Bonn warnt vor der spontanen Mitnahme von Strandhunden oder Hotelkatzen aus dem Urlaub. Trotz guter Absichten können sich ungeahnte Probleme ergeben – für Mensch und Tier. Der Entschluss, ein oftmals verwahrlostes oder halb verhungertes Tier aus dem Urlaubsland mit nach Deutschland zu bringen, wird meistens mit den besten Absichten gefasst – und sehr spon …

Ganze Meldung lesen ...

Tierschutzbeirat gegen ’’Hundetourismus’’

Mainz (aho) – Gegen das zunehmende Verfrachten von Hunden aus Süd- und Osteuropa nach Deutschland hat sich der Tierschutzbeirat Rheinland-Pfalz ausgesprochen. Diese Form des „Auslandstierschutzes“ wird inzwischen in großem Stil durch mehr oder weniger seriöse Organisationen praktiziert, die teils aus Tierliebe, teils aber auch aus reiner Geschäftemacherei Straßenhunde, etwa aus Rumänien, Ungarn od …

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 Next


Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung