animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Schweiz: Änderungen im Tierschutzgesetz treten per 1. Januar 2013 in Kraft

Bern (BVET) – Am 15. Juni 2012 hat das Parlament die Teilrevision des Tierschutzgesetzes verabschiedet. Nach der umfassenden Revision der gesamten Tierschutzgesetzgebung in den Jahren 2004-2008 erfolgen nur noch punktuelle Änderungen. Diese treten per 1. Januar 2013 in Kraft.

Ganze Meldung lesen ...

Gericht: Landkreis Diepholz durfte 90 Katzen wegnehmen

Hannover (aho) – Mehr als 90 Katzen beherbergte eine Frau zusammen mit ihren zwei erwachsenen Kindern in einer etwa 85 mÂČ großen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Wagenfeld-Ströhen. Nach Beschwerden aus der Nachbarschaft nahm der Landkreis Diepholz ihr alle Tiere weg und brachte sie im Tierheim unter. Den Eilantrag gegen die Fortnahme und die Anordnung der VerĂ€ußerung der Tiere lehnte die 11. Kammer am Montag ab.

Ganze Meldung lesen ...

Zarte Versuchung mit schlimmen Folgen

[Welpen sind aufgrund ihres geringen Gewichtes besonders gefĂ€hrdet. Schokolade sollte deshalb niemals frei zugĂ€nglich herumliegen. Foto: Klostermann/BfT] Bonn (BfT) – Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit. Da gönnt man sich was Gutes. Und Schokolade gehört zu Weihnachten einfach dazu. NatĂŒrlich soll auch ..

Ganze Meldung lesen ...

Polizei Wiesbaden stoppt Hundetransport aus Österreich

Wiesbaden (aho) – Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung haben Polizeibeamte einen Hundetransport auf einem Parkplatz in Wiesbaden-Bibrich kontrolliert. Nach bisherigen Ermittlungen sollte dort eine Frau die Hunde in Empfang nehmen. Sie erschien aber nie an der Örtlichkeit. Bereits im Vorfeld war das Tierheim Wiesbaden sowie das VeterinĂ€ramt Wiesbaden von einem Tippgeber ĂŒber den Transport […]

Ganze Meldung lesen ...

Außer Kontrolle: Huskys töten mehrere Schafe; Polizei schießt mit Maschinenpistole

Plötzkau (aho) – Polizisten haben am Sonnabend in Plötzkau (Salzlandkreis) zwei Huskys mit Maschinenpistolen erschossen. Die Hunde waren ĂŒber eine Herde von zirka 20 Kamerun-Schafen hergefallen und haben sechs Schafe gerissen. Mindestens ein Tier wurde schwer verletzt. Da sich die aggressiven Hunde nicht einfangen ließen, griffen die vom Besitzer herbeigerufenen Beamten zur Maschinenpistole und töteten diese mit 13 SchĂŒssen. Bislang konnte den Angaben zufolge der Hundehalter nicht ermittelt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Unhaltbare ZustÀnde in der Tierhaltung: Kreis Borken musste heute Tierhalter aus Legden die Pferde fortnehmen

Kreis Borken/Legden (pm) – Unhaltbare ZustĂ€nde fanden die VeterinĂ€re des Kreises Borken in den vergangenen Wochen bei einem Tierhalter aus Legden vor. Dieser war offenkundig nicht mehr in der Lage, die 29 auf seinem Hof untergebrachten Pferde zu versorgen. Außerdem konnte er eine angemessene Haltung der Tiere in den bevorstehenden Wintermonaten nicht sicherstellen. Das war […]

Ganze Meldung lesen ...

Außer Kontrolle: Hund zerfleischt neugeborenes Kalb

Bassum (aho) – Die Polizei in Bassum sucht den Besitzer eines vermutlichen grĂ¶ĂŸeren Hundes, der am gestrigen Dienstag in Neubruchhausen im Landkreis Diepholz (Niedersachsen) ein neugeborenes Kalb tot gebissen hat. Wie der Polizei am Nachmittag mitgeteilt wurde, brachte ein sog. Angus-Rind auf einer Wiese ein Kalb zur Welt. „Tatort“ war eine umzĂ€unte Wiese in Neubruchhausen. […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Lippe: Staupevirus breitet sich aus

Detmold (aho) – Bei vielen verendeten oder getöteten FĂŒchsen, WaschbĂ€ren und Mardern, die aus dem Kreis Lippe zur Untersuchung ins Chemische und VeterinĂ€runtersuchungsamt OWL gebracht werden, wird derzeit die Virusinfektion Staupe diagnostiziert. Darauf weist das VeterinĂ€ramt des Kreises Lippe hin. Es rĂ€t daher allen Hundehaltern zu einer Impfung ihrer Hunde.

Ganze Meldung lesen ...

Schenkelbrandverbot zur Kennzeichnung von Pferden wieder auf dem PrĂŒfstand

(BTK/Berlin) – Im Rahmen einer öffentlichen Anhörung hat der Ausschuss fĂŒr ErnĂ€hrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag am gestrigen Mittwoch die anstehende Novellierung des Tierschutzgesetzes diskutiert. Dabei ging es auch um das von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner, TierĂ€rzten und TierschĂŒtzern geforderte Schenkelbrandverbot als ennzeichnungsmethode bei Pferden. Ein heißes Eisen, wie sich zeigte: So wurde argumentiert, […]

Ganze Meldung lesen ...

Anhörung Tierschutzgesetz: TierÀrzteverband bekrÀftigt Schenkelbrand- und Sodomieverbot

(BpT) – Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Tierschutzgesetzes steht morgen in Berlin im Ausschuss fĂŒr ErnĂ€hrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zur öffentlichen Anhörung. Acht SachverstĂ€ndige stellen sich den Fragen der Abgeordneten, die unter anderem wissen wollen, ob das Verbot des Schenkelbrandes zur Kennzeichnung von Pferden in Deutschland sachgerecht ist.

Ganze Meldung lesen ...

TierĂ€rzte ohne Grenzen: Seit mehr als 20 Jahren im Einsatz fĂŒr Mensch und Tier.

(TOG) – Weltweit leben viele Menschen von der Tierhaltung, allein in Ostafrika sind es 24 Millionen. Ackerbau ist dort in vielen Regionen aufgrund der klimatischen Bedingungen nur in sehr begrenztem Umfang möglich, sodass Nutztiere wie Rinder, Ziegen, Schafe, Kamele und HĂŒhner den Menschen geben, was sie zum Leben brauchen.

Ganze Meldung lesen ...

Die Bayerische LandestierĂ€rztekammer und die BundestierĂ€rztekammer zum Welttierschutztag: „Wissen ist Tierschutz“ – auch in der Hundehaltung

MĂŒnchen (bltk) – AnlĂ€sslich des Welttierschutztages am 4. Oktober appellieren die Bayerische LandestierĂ€rztekammer und die BundestierĂ€rztekammer an zukĂŒnftige Hundehalter, sich vor der Anschaffung grĂŒndlich ĂŒber die BedĂŒrfnisse des neuen Familienmitglieds und rassespezifische Besonderheiten zu informieren.
„Wir beobachten mit Sorge, dass Hunde fĂŒr viele Menschen nur schmĂŒckendes Accessoire, Statussymbol oder ein vermenschlichter Partnerersatz sind. Ihre artgemĂ€ĂŸen BedĂŒrfnisse nach sozialer Interaktion, BeschĂ€ftigung und Bewegung bleiben da meist auf der Strecke.

Ganze Meldung lesen ...

JĂ€ger erschießt Pferd: Jagdschein vorlĂ€ufig eingezogen

Koblenz (VG) – Die Kreisverwaltung des Landkreises Bad Kreuznach darf den Jagdschein eines JĂ€gers, der wĂ€hrend der Jagd ein Pferd erschossen hat, vorlĂ€ufig einziehen. Das ergibt sich aus einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Koblenz.

Ganze Meldung lesen ...

Esel, Schaf und Ziege verendet: TierquÀlerei auf einem Bauernhof entdeckt

Braunau (aho) – Der Amtstierarzt und Beamte der Bezirkshauptmannschaft Braunau (Österreich) haben am Donnerstag einen Fall von schwerer TierquĂ€lerei aufgedeckt. Auf dem nicht bewohnten landwirtschaftlichen Anwesen einer 49-jĂ€hrigen Frau wurden mehrere verendete Tiere vorgefunden.

Ganze Meldung lesen ...

Nicht geimpft: Österreichische TierschĂŒtzer in Bayern mit illegalen Hunden erwischt

Passau (aho) – Drei österreichische Tierschutzaktivisten sind am Samstagabend in Bayern von der Polizei bei einem illegalen Hundetransport erwischt worden. Das Trio hatte elf Hunde aus Slowenien dabei. Die Tiere sollten nach Aussagen der Ertappten ein neues Zuhause erhalten. Eine Zivilstreife der Polizei Passau war auf dem Parkplatz eines Wertstoffhofes auf mehrere Pkw aufmerksam. Sie […]

Ganze Meldung lesen ...

Polizei stellt ungarische HundehÀndler

Lörrach (aho) – Am Mittwochnachmittag wurden in Lörrach mutmaßliche auslĂ€ndische HundehĂ€ndler gestellt. Die Polizei wurde durch einen Hinweis aus der Bevölkerung auf einen Transporter (Fiat) aufmerksam gemacht, aus dem vermutlich mit Hunden gehandelt wurde.

Ganze Meldung lesen ...

Der Tierarzt als SchĂŒtzer der Tiere: Ein Berufsbild zwischen Wunsch und Wirklichkeit

BundestierÀrztekammer lÀdt vom 24. bis 26. Oktober 2012 zum 26. Deutschen TierÀrztetag

Berlin (BTK) – Mehr als 37.000 deutsche TierĂ€rzte sind in diesem Jahr aufgerufen, sich am 26. Deutschen TierĂ€rztetag zu beteiligen, der im Oktober in der Hansestadt Bremen stattfinden wird.

Ganze Meldung lesen ...

Aus fĂŒr die Reptilienauffangstation MĂŒnchen?

MĂŒnchen (aho) – 500 Wasserschildkröten, 40 Giftschlangen, 50 Riesenschlangen, sechs Kaimane, zwei Alligatoren sowie 20 Schnapp- und Geierschildkröten beherbergt zur Zeit die Reptilienauffangstation MĂŒnchen.

Ganze Meldung lesen ...

Spanien: Die ĂŒberflĂŒssigen Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Gravierende VerstĂ¶ĂŸe gegen das Tierschutzgesetz: VeterinĂ€ramt beschlagnahmt zwei Pferde einer „TierschĂŒtzerin“

Detmold (lk) – FĂŒr jeden Tierhalter sollte es eine SelbstverstĂ€ndlichkeit sein, seine Tiere ausreichend zu ernĂ€hren, zu pflegen und verhaltensgerecht unterzubringen

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 ... 9 10 11 12 13 ... 41 42 43 Next


Suche



DatenschutzerklÀrung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung