animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Gestresste Stallpferde: Ein Plädoyer für die Gruppenhaltung

zweipferde_01(aid) – Pferde sind Herdentiere. Nicht nur Wildpferde bleiben lieber in Sichtweite ihrer Artgenossen, auch ihre domestizierten Kollegen verhalten sich nervös und aufgeregt, wenn sie von ihrer Gruppe getrennt werden. Doch die Mehrzahl der Hauspferde lebt in Einzelboxen, die die Möglichkeit für eine soziale Interaktion mehr oder minder stark beschränken.

Ganze Meldung lesen ...

Trophäenfischen verstößt gegen Tierschutzgesetz

richter_hammerMünster (aho) – Das Trophäenfischen in einem Angelteich verstößt gegen Vorschriften des Tierschutzgesetzes. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen in Münster mit Beschluss vom 3. Juli 2015 und bestätigte damit die vorausgegangene Entscheidung des Verwaltungsgerichts Münster. Der Beschluss des Oberverwaltungsgerichts ist unanfechtbar.

Ganze Meldung lesen ...

Sommerhitze: Bei Tieren auf Wasser, Schatten und Hygiene achten! +++ Kreisveterinäramt appelliert an Halter und gibt Tipps

thermometer_01Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Wenn die Sonne den Sommer übers Land bringt und die Temperaturen steigen, leiden auch die Tiere unter der Sommerhitze. Nicht nur der Mensch, auch die Vierbeiner jeglicher Art, benötigen dann viel Wasser und Schatten.

Ganze Meldung lesen ...

Österreich: Mann ließ vier Rottweiler verhungern

Rottweiler-HeadUnterpremstätten (aho) – Nach einem Hinweis durch eines Passanten hat die österreichische Polizei einen barbarischen Fall von Tierquälerei aufgedeckt. In einem Wohnhaus in Unterpremstätten (Bezirk Graz-Umgebung) hat ein Mann vier Rottweiler in Zwingern verhungern lassen. Eine Hündin konnte noch lebend aufgefunden werden, befindet sich aber in einem lebensbedrohlichen Zustand und wird tierärztlich versorgt.

Ganze Meldung lesen ...

Baden-Württemberg: Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzvereine

Stuttgart (aho) – Der Landtag von Baden-Württemberg hat am 6. Mai ein Gesetz für ein Mitwirkungsrecht und Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzvereine verabschiedet. „Wenn anerkannte Tierschutzvereine mit dem Ergebnis von Verwaltungsverfahren letztlich nicht zufrieden sind, soll ihnen zukünftig auch ein Klagerecht zustehen. Die Verwaltungsgerichte können dann abschließend für Rechtssicherheit für alle Beteiligten sorgen“, sagte der für […]

Ganze Meldung lesen ...

Hände weg von jungen Wildtieren!

rehkitz_01.jpgSiegburg (ke) – Mit weichem Fell und süßen Knopfaugen sitzen sie jetzt in den Wiesen: Hasenbabys oder auch junge Rehkitze, die erst vor wenigen Tagen oder Wochen das Licht der Welt erblickt haben. Nicht selten erwecken sie dabei den Anschein, allein und völlig verlassen auf weiter Flur zu sein – für viele Menschen ein eindeutiges Indiz, dass der Wildtiernachwuchs Hilfe benötigt.

Ganze Meldung lesen ...

Freilaufende Hunde gefährden Wildtiere

Rehriss1Siegburg (aho) – Das Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises apelliiert gerade jetzt an die Hundehalter, beim Spaziergang mit den „Vierbeinern“ ein besonders sorgsames Verhalten an den Tag zu legen. Freilaufende Hunde stellen in dieser Zeit für Wildtiere nämlich eine besonders große Gefahr dar.

So können trächtige Wildtiere schon beim Anblick eines freilaufenden Hundes in panikartige Flucht versetzt werden, was schwere Verletzungen oder aufgrund Überanstrengung eine Totgeburt zur Folge haben könnte.

Ganze Meldung lesen ...

50.000 Euro: Tierschützer soll Spenden veruntreut haben

geld_hand.jpgGmunden (aho) – Ein Mann aus Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) wird verdächtigt, von Juni 2012 bis April 2015 als Vorsitzender des Tierschutzvereins „WAHRO“, Spendengelder von mehr als 50.000 Euro veruntreut zu haben. Hierzu informiert jetzt die Polizeiinspektion Gmunden (Österreich).

Ganze Meldung lesen ...

Osterfeuer vorher umschichten

Igel(LWK) – Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Osterfeuer entfacht. Oftmals wird das Holz hierfür schon im Herbst zusammengetragen. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen weist darauf hin, dass solche Haufen von Holz und Strauchgut zahlreichen Tierarten, wie Vögeln und Kleinsäugern, eine willkommene Deckung, Behausung und Nistmöglichkeit bieten. Einige Vogelarten ziehen hier ihre Jungen groß, die nachtaktiven Igel verbringen dort ihre Tagruhe oder befinden sich noch in ihrem Winterschlaf. Alle diese Tiere werden durch das Abbrennen des Osterfeuers gefährdet.

Ganze Meldung lesen ...

Bad Sassendorfer Gestüt: Ordnungsverfügung untersagt Haltung und Betreuung von Pferden; ermöglicht Verkauf

pferd_reiterSoest (aho) – Der Veterinärdienst des Kreises Soest hat im Fall des Bad Sassendorfer Gestüts, auf dem 87 vernachlässigte Pferde den Haltern entzogen worden waren, der Eigentümerfamilie die Haltung und Betreuung von Pferden untersagt. Bestandteil der Verfügung ist auch, dass die Eigentümer die Veräußerung der Tiere zu dulden haben. Eine entsprechende Ordnungsverfügung wurde am Donnerstag, 19. März, den bisherigen Eigentümern überreicht.

Ganze Meldung lesen ...

Tierschutzfall Bad Sassendorf: Weiteres Pferd musste eingeschläfert werden; Stallverbot für Halterfamilie per Ordnungsverfügung verhängt

pferd_tierarzt_03Soest (aho) – Im Tierschutzfall des Bad Sassendorfer Gestüts ist der Tod eine weiteren Tieres zu beklagen. Eine entkräftete 20-jährige Stute, die sich „hingelegt“ hatte, konnten die Tierärzte nicht mehr retten. Sie musste eingeschläfert werden, um ihre weitere Leiden zu ersparen. Der Kreis-Veterinärdienst des Landkreises Soest hatte den Haltern 87 vernachlässigte Pferde entzogen.

Ganze Meldung lesen ...

Tierschutzfall in Bad Sassendorfer Gestüt : Haltung soll untersagt werden; Strafanzeige gegen Besitzer +++ zwei weitere Pferde eingeschläfert

Hunder-vd-Pferd[Hungerndes Pferd frisst Futter begierig] Soest (aho) – Nachdem der Veterinärdienst des Landkreises Soest 87 vernachlässigte Pferde eines Bad Sassendorfer Gestüts den Besitzern entzogen hat, strebt er mit einem zweiten Verfahren an, ihnen die Tierhaltung grundsätzlich zu untersagen. Sie haben während einer Frist bis zum 18. März Gelegenheit zur Stellungnahme. „Außerdem erstatten wir Strafanzeige, weil unserer Auffassung nach entsprechend schwerwiegende tierschutzrechtliche Tatbestände erfüllt sind“, betonte jetzt Prof. Dr. Wilfried Hopp, Abteilungsleiter Veterinärdienst in einer Medieninformation.

Ganze Meldung lesen ...

Unhaltbare Zustände auf Gestüt: Veterinärdienst Soest entzieht Haltern 87 Pferde

pferd_tierarzt_02.jpgSoest (aho) – Am Dienstag, 10. März 2015, wurden in einem Bad Sassendorfer Ortsteil 87 Warmblutpferde, darunter 15 Shetland-Ponys, der Halterfamilie wegen erheblicher Vernachlässigung weggenommen. Wie der Landkreis Soest mitteilt, herrschten auf der großen Pferdehaltung nicht haltbare Zustände. Bei einer Kontrolle am Vortag waren viele der vorgefundenen Pferde abgemagert und befanden sich in einem schlechten Pflegezustand, standen auf einer Kotschicht. Die meisten Boxen wiesen kein Stroh auf.

Ganze Meldung lesen ...

Illegaler Tiertransport: Hunde und Katzen in katastrophalem Zustand

Neuperlach1Neuperlach (aho) – Am Sonntag, 08.02.2015, hat die Polizei in Neuperlach (Stadtteil im Südosten Münchens) in einem ukrainischen Transporter zwischen unzähligen Gepäckstücken in Tierboxen fünf Hunde und vier Katzen entdeckt. Die Tiere befanden sich laut Polizeibericht in einem katastrophalen gesundheitlichen Zustand. Sie wurden weder artgerecht transportiert, noch ausreichend versorgt und wirkten verwahrlost. Die vier aufgefundenen Katzenbabys hatten wunde Pfoten und waren massiv unterernährt. Die Tiere wurden auf der Polizeidienststelle erstversorgt und dann dem Tierheim in München übergeben.

Ganze Meldung lesen ...

Flugunfähigmachen von Vögeln in Zoos

Berlin (hib/EIS) – Das Beschneiden von Vogelflügeln in zoologischen Einrichtungen verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Diese Einschätzung geht aus einer Antwort (18/3792) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (18/3683) der Fraktion Die Linke hervor. Dazu heißt es weiter, dass es sich beim routinemäßigen Flugunfähigmachen von Vögeln um eine zootechnische Maßnahme handelt und nicht um eine „tierärztliche […]

Ganze Meldung lesen ...

Bundespolizei stoppt illegalen Tiertransport mit acht Schafen und 30 Tauben

bpold-sta-bundespolizei-stoppt-illegalen-tiertransport-mit-8-schafen-und-30-taubenAachen (ots) – Am Sonntagnachmittag hat die Bundespolizei in Aachen-Brand einen illegalen Tiertransport gestoppt. In einem Kleintransporter fanden die Beamten acht Schafe in einer Käfigkonstruktion unter Plastiktüten, Fahrrädern und Reifen mit 30 Tauben zusammengepfercht.

Ganze Meldung lesen ...

Startschuss für Bewerbungen: Boehringer Ingelheim lobt erstmals Tierwohl-Medaille aus

BIV-Tierwohlmedaille-cmykklein(BI) – Die Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH lobt 2015 erstmalig Tierwohl-Medaillen in den vier Kategorien Rind, Pferd, Schwein sowie Hund & Katze aus. Im Rahmen der Medaillenverleihung werden Forschungsarbeiten prämiert, die sich in besonderem Maße mit dem Thema Tierwohl beschäftigen. Eine unabhängige, je Kategorie dreiköpfige
wissenschaftliche Jury entscheidet über die Vergabe der mit je 3.000 Euro dotierten Tierwohl-Medaillen.

Ganze Meldung lesen ...

Rumänien-Importe: Polizei findet Pitbull-Welpen in Garage

Saarbrücken (aho) – Bei der Durchsuchung eines Hauses in Schwalbach (Saarland) entdeckten Ermittler des Dezernats für Umweltkriminalität am gestrigen Donnerstag (18.12.2014) fünf Pitbull-Welpen im Alter von ca. 10-12 Wochen, die vermutlich illegal aus Rumänien zum Verkauf nach Deutschland gebracht worden waren. Da nicht nachgewiesen werden konnte, ob die Tiere gegen Tollwut geimpft sind, wurden sie […]

Ganze Meldung lesen ...

Hausdurchsuchung: Illegaler Handel mit Hundewelpen aufgeflogen

Hamburg (aho) – Die für Tierschutzdelikte zuständige Wasserschutzpolizei Hamburg ermittelt gegen vier Deutsch-Kasachen im Alter von 24, 29, 60 und 62 Jahren wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz. Die Beschuldigten stehen laut eimem Bericht der Wasserschutzpolizei Hamburg im Verdacht, Welpen verschiedenster Rassen (französische Bulldogge, Mops, Chihuahua) illegal nach Deutschland eingeführt und über das Internet angeboten […]

Ganze Meldung lesen ...

Kot, Urin, Gestank: Zwei Kinder und acht Hunde in einer verwahrlosten Wohnung

Hameln (aho) – Nachdem sich Nachbarn über unerträglichen Gestank beschwert hatten, haben Polizeibeamte und Mitarbeiter des Landkreises Hameln-Pyrmont am späten Donnerstagabend in Hameln (27.11.2014) zwei Kinder und acht Hunde aus einer verwahrlosten Wohnung geholt. Den eintreffenden Beamten schlug bereits am Hauseingang starker Geruch entgegen. Nach dem Öffnen der Wohnungstür durch die Wohnungsinhaberin (29) war die […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 40 41 42 Next


Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung