Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

WDR deckt Hygienemängel an Wurst- und Käsetheken auf

Köln (ots) – An zahlreichen Wurst- und Käsetheken in Lebensmittelgeschäften und Supermärkten lässt die Hygiene zu wünschen übrig. Das ist das Ergebnis einer Stichproben-Untersuchung des WDR Ernährungsmagazins ServiceZeit KostProbe an 20 Verkaufstheken in NRW. Bei mikrobiologische Untersuchungen im Lebensmittellabors hätten Experten in 40 % der Aufschnittproben hohe Keimzahlen, insbesondere Hefen, Schimmelpilze und Darmbakterien gefunden, berichtet das WDR-Magazin in seiner nächsten Ausgabe am Montag (WDR Fernsehen, 18.20-18.50 Uhr). Die hohen Werte an Keimen bei Käse und Wurst deuteten auf eine hygienisch nicht einwandfreie Verarbeitung bzw. zu lange Lagerung der Ware hin. Hygienisch problematisch sei auch der Umgang des Verkaufspersonals mit den Lebensmitteln. Die wenigsten Verkäufer benutzten eine Gabel, auch Handschuhe seien eine Seltenheit. Wurstscheiben würden oft mit dem Daumen abgezählt, der Käse sei oft vorgeschnitten und schon eingetrocknet. In jedem vierten Laden im Test sei die Hygiene beim Verkauf „nicht zufriedenstellend“. Auch kompetente Auskünfte auf Fachfragen gebe es längst nicht überall. Gerade an Käsetheken in Supermärkten trafen die Testkäufer häufig auf ungeschultes Personal.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.