Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Erster niedersächsischer Spargel zu Ostern

L P D – Pünktlich zu Ostern wird der erste frische niedersächsische Spargel auf dem Markt sein, teilt der Landvolk-Pressedienst mit. Allerdings werden die Mengen vorerst nur gering sein. Noch bremsen die für die Jahreszeit zu niedrigen Temperaturen das Wachstum des begehrten Edelgemüses. Mit Folien über den Dämmen versuchen die Spargelanbauer, die Sonne einzufangen und so eine ausreichende Erwärmung der Dämme vorzeitig zu ermöglichen. Bis Mitte April haben aber immer wieder scharfe Nachtfröste Abkühlung gebracht. Trotzdem wird die Spargelsaison in diesem Jahr recht früh beginnen, wenn auch später als im vergangenen Jahr, als die Spargelanbauer schon Anfang April die ersten Stangen aus den Dämmen stechen konnten. Wegen des sehr begrenzten Angebots müssen Genießer allerdings recht tief in die Tasche greifen. Auch für Importspargel liegen die Preisforderungen mit sechs Euro und mehr zurzeit auf hohem Niveau, denn in Griechenland und Spanien hat die Erntesaison bei geringen Mengen später als sonst begonnen. Sobald die Temperatur auf frühlingshafte Werte ansteigt, können Spargelfreunde jedoch auf ein größeres Angebot aus heimischem Anbau hoffen, das für seine Frische und Qualität bekannt ist. Niedersachsen ist mit ungefähr 4.000 Hektar Anbaufläche nach wie vor Deutschlands Spargelland Nummer eins. Nach Angaben von Dietrich Paul, Vorsitzender der Vereinigung der Spargelanbauer in Niedersachsen, hat die Anbaufläche in diesem Jahr nicht mehr weiter zugenommen.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung