Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Dioxine: Elbaale zu hoch belastet

Hannover (lme) – Aktuelle Ergebnisse von Elbaaluntersuchungen weisen auf relativ hohe Belastungen mit Dioxinen und dioxinähnlichen Polychlorierten Biphenylen hin. Das Hochwasser des letzten Jahres steht in Verdacht, Ursache des Belastungsanstieges zu sein. Nach Auskunft des Niedersächsischen Ministeriums für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurde die Grenzwertüberschreitungen bisher nur bei Aalen eines Fangortes in Niedersachsen festgestellt. Dennoch sei aus es Vorsorgegründen erforderlich, Verbraucherinnen und Verbrauchern vom Verzehr aller Elbaale zumindest solange abzuraten, bis zusätzliche Untersuchungsergebnisse ein umfassendes Bild ermöglichen. Ob die festgestellten Belastungen tatsächlich unmittelbar mit dem Elbehochwasser 2002 in Verbindung stehen, ist zurzeit noch unklar, wird aber anhand weiterer Untersuchungen ermittelt werden können.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung