Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

Duisburg: Ökoeier mit erhöhten PCB-Mengen belastet

Duisburg (aho/lme) – Im Raum Duisburg wurden im Rahmen einer Untersuchung von Eiern auf Dioxine und dioxinähnliche polychlorierte Biphenyle (PCB) in einer Probe von ökologisch erzeugten Eiern PCB – Gehalte über dem gültigen EU – Grenzwert entdeckt. Wie die Stadt Duisburg mitteilt, war der Grenzwert um das Dreifache überschritten. Der Händler aus Viersen bezog seine Eier aus Holland.

Ziel der Untersuchungen war es, die genutzten Futtermittel, deren Auswirkung auf die Eier und mögliche Umwelteinflüsse bei Freiland-/Bodenhaltung zu überwachen.

Die Dioxingehalte aller anderen Proben lagen im zulässigen Bereich, so dass auch Eier aus Duisburger Betrieben mit Freilandbodenhaltung bedenkenlos auf den Tisch kommen können. Weiterhin konnten weder Pestizide noch Nikotin in den Eiern gefunden werden.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.