Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Verbrauch an Putenfleisch über EU-Schnitt

(MMB)- Putenfleisch erfreut sich in Deutschland verglichen mit anderen EU-Ländern einer recht großen Beliebtheit. Die 5,7 kg, die laut Versorgungsbilanz hierzulande 2008 pro Kopf verbraucht wurden, lagen 63 % über dem von der MEG ermittelten EU-Schnitt von 3,5 kg!
Da die Schlachtungen des Jahres 2008 zuletzt deutlich nach oben korrigiert wurden, ist es zudem wahrscheinlich, dass der 2008er Verbrauch bei der endgültigen Berechnung höher ausfallen wird. Die traditionelle Ausrichtung des Putenmarktes auf Teileproduktion ist sicherlich ein Grund für die vergleichsweise starke Stellung des Putenfleischs in Deutschland. Nur noch Österreich, wo traditionell vergleichbare Konsumgewohnheiten herrschen, kann verbrauchsmäßig mit Deutschland mithalten. In Österreich wurden im vergangenen Jahr 6,2 kg pro Kopf verbraucht. Selbst im wichtigen Produktionsland Frankreich erreichte der Pro-Kopf-Verbrauch nur 5,1 kg.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung