Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Milchmarkt stimmt wieder optimistischer

milch_glaeser_flascheL P D – Die letzten Monate des Jahres 2009 stimmen Niedersachsens Milcherzeuger durchaus optimistischer als im Vorjahr. Nicht nur die Entwicklung an den hiesigen Märkten, sondern noch mehr die Trendvorhersagen für die globale Nachfrage geben Anlass zu der Hoffnung, dass die im Herbst eingeleitete Trendwende bei den Erzeugerpreisen sich verstetigt. Der Landvolk-Pressedienst verweist dazu auf Aussagen von Prof. Stefan Tangermann, ehemaliger Direktor für Landwirtschaft und Handel bei der OECD. Danach wird der Verbrauch von Milchprodukten dynamisch wachsen, wobei sich der Schwerpunkt zunehmend in Schwellen- und Entwicklungsländer verlagert. Gleichzeitig dämpft der Göttinger Agrarökonom zu euphorische Erwartungen: Die Weltmarktpreise würden zwar höher bleiben als früher, allerdings nicht so hoch wie in den Boomjahren 2007/08. Beeinflussen aber werde die weltweite Nachfrage die hiesigen Märkte zweifelsfrei. Tangermann untermauerte auf der Mitgliederversammlung des Landvolkes Niedersachsen in Hannover diese These mit Darstellungen, die eindeutige Parallelen zwischen den Preiskurven auf dem deutschen und dem Weltmarkt belegen. Damit ist die Milchwirtschaft, wie auch Landvolkpräsident Werner Hilse feststellte, „auf globalen Märkten angekommen“.

Zurzeit spüren Milcherzeuger und ihre Verarbeitungsunternehmen dies nach Einschätzung der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen (LVN) an einer relativ stabilen Nachfrage nach Butter, die zusätzlich vom Weihnachtsgeschäft profitiert. Verbraucher können allerdings mit recht stabilen Preisen für die wichtigste Zutat in leckeren Plätzen und Kuchen aller Art rechnen. Und wer bunte Teller verschmäht und bevorzugt zu herzhaften Leckereien greift, kann die große Vielfalt deutscher und niedersächsischer Käsereien genießen. Verführerischer Weichkäse, pikante Hart- und cremige Schnittkäse schmecken pur genau so gut wie auf Brot oder in phantasievollen Rezeptkreationen. Niedersachsen ist nach Bayern Deutschlands zweitwichtigster Käseproduzent, die Produkte sind auch im Export gut gefragt. Knapp 14.000 landwirtschaftliche Familien verdienen mit der Milcherzeugung ihr Einkommen und liefern den 38 Molkereien einen Rohstoff in Topqualität als Basis für die Vielfalt der niedersächsischen Milchprodukte.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung