Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Listeriennachweis: Alma nimmt vorsorglich Käse aus dem Handel

Hörbranz / Wien (lme) – Wie der österreichische Käsehersteller Alma mit Sitz in Hörbranz und die Gesundheitsagentur AGES am Freitagabend mitgeteilten, wurden bei einer betriebsinternen Probe beim Produkt Alma Knöpfle Käse (Reibkäse, Mindesthaltbarkeitsdatum 14.6.2010) Listerien nachgewiesen. Eine Quantifizierung war nicht möglich, daher ist davon auszugehen, dass die Konzentration der Keime unter 10 koloniebildende Einheiten pro Gramm (kBE/g) liegt. Der gültige Grenzwert im Handel liegt bei 100 kBE/g am Ende der Mindesthaltbarkeitsfrist. Die Ergebnisse weiterer, detaillierter Laboruntersuchungen werden bis Mittwoch den 17. 3. 2010 vorliegen. Laut AGES ist derzeit von keiner Gesundheitsgefährdung auszugehen. Vorsorglich ruft Alma diesen Käse trotzdem zurück.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung